Advertisement Superbanner
 
Hamburg/Frankfurt/Köln, 08.05.2003, 10:32  MusikWoche

Medusa Music Group formiert sich

Um weitere Synergien zu schaffen, rücken einige Veranstalter der CTS Eventim AG unter dem Namen Medusa Music Group enger zusammen. An den bestehenden Firmenkonstellationen ändert sich jedoch nichts. Der Name Medusa ist in der Firmenstruktur von CTS Eventim seit längerem verankert: Bislang bündelte die Medusa Beteiligungsverwaltungs-Gesellschaft Nr. 52 mbH mit Sitz in Frankfurt/M. als Holding die CTS-Beteiligungen an Veranstaltern wie Marek Lieberberg, Scorpio Konzertproduktionen oder der Peter Rieger Konzertagentur. Die Holding firmiert seit kurzem unter dem Namen Medusa Music Group, der nun auch nach außen stärker kommuniziert werden soll. Den Anfang macht die gemeinsame Arbeit am Terremoto Festival, das Ende August in Weeze über die Bühne geht. Folkert Koopmans, Geschäftsführer von Scorpio, zeichnet gemeinsam mit Peter Rieger und Andre Lieberberg für das Booking des Festivals verantwortlich. Koopmans kümmert sich zusätzlich um die Organisation, Rieger um die Finanzen und für die Promotion hat das neue Veranstalter-Dreamteam Marek Lieberberg verpflichtet.

Spekulationen um den möglichen ersten Schritt einer späteren Verschmelzung der einzelnden Firmen zu einer großen Einheit sind erlaubt, werden aber von den Beteiligten als zu früh bezeichnet. Dennoch dürfte der Trend weiter in diese Richtung gehen. "Es ist das Ziel aller Beteiligten, einschliesslich Clear Channel, die Töchter in einer gemeinsamen Unternehmensplattform zusammenzubinden. Und damit einheitlich gegenüber dem Markt aufzutreten. One Face to the public, sozusagen", erklärte CTS-Vorstandsvorsitzender Klaus-Peter Schulenberg bereits im Sommer 2002 im Live Entertainment Special von musikwoche.de.


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right Advertisement