Superbanner
 

Lukas Graham - Blue Album (New Edition)

Lukas Graham

Lukas Graham - Blue Album (New Edition)
Interpret(en) Lukas Graham
Label Island / UMI
Vertrieb Universal Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Auslieferung KW 2016/15
Bestellnummer 478 304-3
EAN-Code
0602547830432
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2016/18KW 2016/17KW 2016/16KW 2016/15KW 2016/14
Rang 9491826764
Höchste Position: Rang 28 in KW 2015/46
nach oben Daten zum Titel
Label Island / UMI
Vertrieb Universal Music
Bestellnummer 478 304-3
EAN-Code
0602547830432
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2016/15
nach oben K�nstler
Interpret(en) Lukas Graham
nach oben MusikWoche-Kritik

Vor drei Jahren landete die Band aus Dänemark um Sänger und Songwriter Lukas Graham Forchhammer in Deutschland mit dem Song "Drunk In The Morning" einen Hit. Auf ihrem zweiten Longplayer, "Lukas Graham (Blue Album)", präsentiert sich das Quartett erneut in bestechender Form.

Drei Jahre sind in der schnelllebigen Musikszene eine lange Zeit. 2012 sorgte die zwei Jahre zuvor gegründete Formation erstmals für Aufsehen. Ihr gleichnamiges Debütalbum, "Lukas Graham", setzte sich in ihrem Heimatland Dänemark an der Spitze der Charts fest. Ähnlich erfolgreich waren auch die drei Singleauskopplungen, "Ordinary Things", "Drunk In The Morning" und "Better Than Yourself (Criminal Mind Part II)". Man muss in der aktuellen Musiklandschaft lange suchen, um eine vergleichbare Band zu finden, die Popmusik auf ähnliche Weise definiert wie Lukas Graham. Das Geheimnis hinter dem Erfolg seiner Gruppe sieht Sänger und Namensgeber Lukas Graham Forchhammer vor allem darin, sich genug Zeit für die Produktion und den Prozess des Songwritings zu nehmen. "Es dauert einfach eine Weile, bis ich genug gutes Material zusammen habe", sagt er. Dem Musiker ist es, gerade im Hinblick auf die Austauschbarkeit vieler aktueller Pop-Produktionen, sehr wichtig, dass die Songs seiner Band nicht schon übermorgen wieder in Vergessenheit geraten. "Wir sind jetzt in der glücklichen Lage, genau die Dinge zu tun, die wir wollen. Bei dieser Produktion konnten wir aus dem Vollen schöpfen."

Die Formation arbeitet diesmal mit drei externen Songwritern, dem Produzenten Brody Brown sowie mit dem bereits vom ersten Album her bekannten Future Animals zusammen. "Wir sind ein gutes Team und ergänzen uns gegenseitig perfekt." Das Ergebnis spricht, vom ersten bis zum letzten Song, für sich selbst. Neben dem bereits als Single veröffentlichten Titel "Mama Said", der in Dänemark neue Streamingrekorde aufstellte, gibt es auf dem zweiten Album mit Stücken wie "Take The World By Storm", "Hayo" und "Don't Worry 'Bout Me" noch einige weitere potenzielle Hits zu entdecken, die ziemlich genau die von Forchhammer formulierten Vorgaben erfüllen, möglichst unverwechselbar zu klingen. "Ich hoffe, dass die Leute merken, wie sehr wir lieben, was wir tun und wieso wir es tun. Wir alle, die Produzenten, die Band, das Management und das Label, ziehen an einem Strang. Es ist ein wunderbares Gefühl, denn schließlich dürfen wir alle genau das machen, was uns am meisten Spaß macht." Sehr viel Spaß gemacht hatten den vier Musikern die Aufnahmen in Los Angeles. "Ein Teil der Songs entstand bei uns Zuhause, der andere Teil in L.A. Dort trifft man auf viele neue Musiker und Songwriter und das liefert dann wieder genug aufregenden Stoff, um darüber viele weitere Songs zu schreiben."

Richtig angetan war Forchhammer von der Qualität der Studios und der konstruktiven Atmosphäre. Ein ganz wichtiger Aspekt beim Schreiben von Songs ist für ihn zudem die Qualität der Geschichten, die er erzählen will. "Ich greife dabei nicht nur auf meine eigenen Erlebnisse zurück, sondern auch auf die Erfahrungen von Freunden." Und das ist sicherlich mit ein Grund, warum Songs wie "Strip No More" oder "7 Year Old" nicht nur durch ihre Fröhlichkeit mitreißen, sondern auch eine glaubwürdige Message transportieren.

Norbert Schiegl

Quelle: musikwoche.de

nach oben Pressetext

Sein selbstbetiteltes erstes Album, "Lukas Graham" ist eine impulsive Mischung aus Hip Hop und verschwitztem oldschool-Soul, mit einer lyrischen Finesse und einer Reife und Intelligenz, die den Einfluss der Blues- und 1960's 'British Invasion'- Bands widerspiegelt, die Lukas gemeinsam mit seinem irischen Vater als kleiner Junge gehört hat. Er taufte seine Musik "Ghetto Pop" und landete damit direkt ein 1 Hit-Album in Dänemark, das die 3 Erfolgssingles "Ordinary Things" (2), "Drunk In The Morning" (1) sowie den eiskalten Klassiker "Better Than Yourself (Criminal Mind Part II)" (1) hervorbrachte. Es verkaufte mehr als 80.000 Exemplare des Albums in seinem Heimatland, neben über 150.000 Singles, 30 Mio. Streams und 5 Mio. Views auf YouTube.

Hinzu kam noch sein Erfolg in Deutschland, wo er mit "Drunk In The Morning" einen Riesenhit und mit seinem Album auf 1 bei iTunes landete.

Auch 2014 erzielte er, in Kollaboration mit Hedegaard und dem Lied "Happy Home", einen weiteren 1 Hit mit einer herzzerreißenden Vocal-Performance, die Lukas einst als Gedicht geschrieben hat.

Lukas Forchhammer - so sein bürgerlicher Name - ist 1988 geboren und wuchs in Freetown Christiania, dem autonomen Kiez in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen auf. Mit seiner irischen Familie verbrachte er viele Sommer bei seiner Oma in West Cork und es ist eben dieser Zeit zu verdanken, dass man in seinem Gesang sogar den Hauch eines irischen Akzents entdecken kann. Seine ersten Berührungspunkte mit dem Berühmtsein hatte er 1990 als kleiner Junge, als er die Rolle des "Grunk" in der bekannten dänischen Kinderfilmreihe "Krummerne" spielte. Später synchronisierte er u.a. die Stimme von "Andy" in Pixars Toy Story 2 und Toy Story 3 und gewann darüber hinaus auch den hochangesehenen dänischen Film- und Fernsehpreis "Robert" für seine Rolle in "The Nutcracker" (der Nussknacker).

Während dieser Ausflüge in die Filmwelt spielte Musik in Lukas Leben immer eine bedeutende Rolle, so sang er als Sopran-Solist im weltbekannten Kopenhagener Knabenchor und bastelte mit seinen Schulfreunden und jetzigen Bandkollegen an Sounds, von denen viele von Rap und HipHop beeinflusst waren. So dient auch heute noch Dr. Dre als eines der großen Vorbilder für Lukas.

Loyalität spielt eine große Rolle in Lukas Leben; er war noch nie einer derjenigen, die mit wachsendem Erfolg die Menschen fallen lassen, die ihnen dabei geholfen haben den Weg nach oben zu ebnen. Oder wie er selbst sagt "Diese Jungs waren die ganze Zeit an meiner Seite. Aber eigentlich hat mich der Erfolg eher bescheidener als überheblich gemacht." Dennoch lauert unter der Oberfläche noch immer eine gesunde Portion Selbstbewusstsein und die große Lust, den Menschen seine Songs zu präsentieren.

Lukas beschrieb seine Texte einst mit "Geschichten über Liebe, Seitensprünge und Gangster". Das trifft es noch immer ganz gut auch wenn in der Zwischenzeit Themen dazu gekommen sind. Tracks wie "Strip No More" und "Hayo" sollen das Publikum mitreißen und Fröhlichkeit bewirken, während "Happy Home" und "What Happened To Perfect" sich sehr ernsthaft mit einigen der wichtigsten Fragen des Lebens beschäftigen und zum Nachdenken anregen. "You're Not There" ist treibend aber auch von tiefer Traurigkeit geprägt, "Mama Said" (die erste Single) verspielt und heiter aber voller Ehrlichkeit und auch "7 Years" ist ein beeindruckendes Werk, naiv und reif zu gleichen Teilen. So sagt er selbst: "Das Ziel ist, alle zum Lachen, Tanzen und Weinen zu bringen, und das alles innerhalb einer Stunde. Doch an erster Stelle hoffe ich, dass die Leute merken, wie sehr wir lieben was wir tun und wieso wir es tun. Wir alle, die Produzenten, die Band, das Management und das Label ziehen an einem Strang. Es ist ein ganz wunderbares Gefühl, aber hey, wieso sollte es das auch nicht sein. Schließlich dürfen wir alle genau das machen, was uns am meisten Spaß macht".

Lukas Musik wird oft als kontrovers, manchmal als gewagt oder "raw" beschrieben, aber das Wort, das seine Musik und sein künstlerisches Schaffen wirklich am besten beschreibt ist 'authentisch'. "Ich bin nicht hier, um ein Vorbild für irgendwen zu sein. Wenn Du wirklich glaubst, dass Kids durch das Hören meiner Songs negativ beeinflusst werden könnten, dann sind deine Probleme sehr viel tiefgehender, als die von Kindern, die gerne Hip Hop hören. Wir leben in einer Gesellschaft, in denen iPhones, iPads, Laptops oder Ausflüge in Shoppingzentren als Alternative für die Befriedigung der wahren Bedürfnisse von Kindern gelten: Liebe und Zuneigung. Ich bin nicht hier, um Moralapostel zu spielen. Ich bin hier, um Geschichten zu erzählen."

Lukas Graham ist ein Songwriter, ein Künstler (obwohl er selbst den Begriff "Entertainer" bevorzugt) - er hat ein Faible für Amateure, nicht im Sinne von weniger talentiert, sondern für diejenigen, die es einfach aus Liebe heraus tun, für die Seele.

Er mag erst 27 Jahre alt sein, aber er ist zweifelsohne ein meisterhafter Geschichtenerzähler.

Quelle: Universal Music

nach oben Tracks

Trackliste


Track Titel
1 7 Years 3:58
2 Take The World By Storm 3:12
3 Mama Said 3:27
4 Happy Home 3:39
5 Drunk In The Morning 3:23
6 Better Than Yourself (Criminal Mind Pt. 2) 4:26
7 Don't You Worry 'Bout Me 3:10
8 What Happened To Perfect 3:57
9 Strip No More 3:28
10 You're Not There 3:23
11 Funeral 4:05

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

 
Sky_right