Advertisement Superbanner
 

To Morocco

Klaus Doldinger's Passport

To Morocco Großansicht
Interpret(en) Klaus Doldinger
Label Warner Classics & Jazz / Warner Music Entertainment
Vertrieb Warner Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Jazz & Blues
Produktionsland Deutschland
Auslieferung KW 2006/17
Bestellnummer 5101-13567-2
EAN-Code
5051011356728
EAN-Code anzeigen

nach oben Daten zum Titel
Label Warner Classics & Jazz / Warner Music Entertainment
Vertrieb Warner Music
Produktionsland Deutschland Deutschland
Bestellnummer 5101-13567-2
EAN-Code
5051011356728
EAN-Code anzeigen
Genre Jazz & Blues
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2006/17
nach oben K�nstler
Interpret(en) Klaus Doldinger
nach oben MusikWoche-Kritik

Auf "Passport To Morocco" verarbeitet Klaus Doldinger orientalische Impressionen, die er auf zwei Reisen nach Nordafrika sammeln konnte.

Zwei Jahre nach dem in Südamerika entstandenen "Back To Brazil" wurde Klaus Doldinger erneut im Ausland inspiriert. Seinen siebzigsten Geburtstag am 12. Mai 2006 zelebrieren der Saxofonist mit Wohnsitz in München und seine Jazzrock-Formation Passport auf einer Silberscheibe mit musikalischen Impressionen aus Nordafrika. "Passport To Morocco" erzählt von einem ebenso faszinierenden wie geheimnisvollen Land, welches im Laufe der Jahrzehnte ungezählte Künstler inspirierte. Auch Doldinger lernte Marokko erstmals 1964 im Rahmen einer vom Goethe-Institut organisierten Nahost-Tournee kennen. Die Erinnerung an das exotische Flair und die im Gnawa hörbaren Wurzeln des Jazz ließ ihn all die Jahre nicht mehr los. Also besuchte der Autor der berühmten "Tatort"-Titelmelodie nach gut 40 Jahren erneut den Maghreb, um mit einheimischen Künstlern wie Majid Bekkas, einem Virtuosen des Kamelhaarbasses Guembri, ein ebenso dynamisches wie ungewöhnliches Album einzuspielen. Bereits der melismatische Eröffnungsgesang in "Medina" entführt den Hörer ohne Umschweife ins Morgenland. Aber auch der hypnotische Bauchtanz-Beat von "Merhba" klingt nach aufregender, fast poppiger World Music orientalischer Provenienz. Mit "Sahara Sketches" wiederum griff Doldinger auf eine Komposition zurück, die er Mitte der Sechziger Jahre unter dem Eindruck seiner ersten Reise geschrieben hatte. Und ein brandneues Stück widmete der Saxophonist seiner zeitweiligen Herberge "Riyad El Cadi", einer märchenhaften Oase der Ruhe inmitten der betriebsamen Medina von Marrakesch. Souverän umschifft Deutschlands prominentester Jazzmusiker auf insgesamt zehn Tracks alle Genre-Grenzen zwischen Jazz, orientalischer Folklore, Funk, World Music und arabischem Pop.

Quelle: musikwoche.de

nach oben Tracks

Trackliste


Track Titel
1 Medina 6:48
2 Merhba 4:22
3 Riyad el cadi 6:29
4 Zidane 3:58
5 Djemaa el-fna 4:59
6 Lied an den Morgen 6:07
7 Pas de quoi 4:52
8 Maalech 5:09
9 Barma soussandi 6:12
10 Sahara sketches 0:40

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

 
Sky_right Advertisement