Superbanner
 

Electronic Arts

Games-Publisher

München, 02.03.2010, 14:11  GamesMarkt | Märkte

Munich Gaming mit Eltern- und Politiker-LAN

Begrüßt Ende März zum dritten Mal Branchenvertreter zum Kongress Munich Gaming: Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring Großansicht
Begrüßt Ende März zum dritten Mal Branchenvertreter zum Kongress Munich Gaming: Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring  
Am 24. und 25. März findet zum dritten Mal der Kongress Munich Gaming statt. Zur Eröffnung findet nach einem Grußwort von BLM-Präsident Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring und der Eröffnungsrede von Staatsminister Siegfried Schneider ein Panel statt, an dem neben Schneider auch Jens-Uwe Bornemann (UFA), Martin Lorber (Electronic Arts) und Konstantin Nikulin (Intenium) teilnehmen.

Während des Kongresses behandelt das Programm alle aktuellen Themen der Spielebranche, darunter auch die Digitale Distribution, Jugendschutz, Spieleförderung und Serious Games. Am Nachmittag des 24. März findet zudem eine "Eltern-LAN" statt. Es ist das zweite Mal, dass das Projekt Eltern-LAN im Rahmen von Munich Gaming stattfindet. Die "Eltern LAN" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Turtle Entertainment, der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber-NRW des Vereins ComputerProjekt Köln und Spielraum von der Fachhochschule Köln.

Am 25. März findet zudem erstmals eine "Politiker-LAN" statt. Es handelt sich dabei um eine Übertragung des Eltern-LAN-Konzepts auf die Politik. Mitglieder des Bayerischen Landtags sowie deren Mitarbeiter können sich im Rahmen der "Politiker-LAN mit fachlicher Begleitung und im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung über das Computerspielen informieren und selbst aktiv werden. Es ist nach dem erfolgreichen Parlamentarischen Spieleabend Mitte 2009 das zweite Mal, das bayerische Landespolitiker aufgefordert werden, sich aktiv mit dem Thema Games auseinanderzusetzen.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner