Köln, 07.11.2017, 14:30  GamesMarkt | Märkte

Clash of Realities mit Polit-Prominenz eröffnet

Nathanael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei NRW, Prof. Björn Bartholdy und Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth, Co-Directoren des Cologne Game Lab, Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, und der Bürgermeister der Stadt Köln, Dr. Ralf Heinen (Bild: Costa Belibasakis/CGL, TH Köln) Großansicht
Nathanael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei NRW, Prof. Björn Bartholdy und Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth, Co-Directoren des Cologne Game Lab, Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW, und der Bürgermeister der Stadt Köln, Dr. Ralf Heinen (Bild: Costa Belibasakis/CGL, TH Köln)
Rund 350 Gäste erwartet die künstlerisch-wissenschaftliche Forschungskonferenz "Clash of Realities", die noch bis zum 8. November auf Einladung des Cologne Game Lab der TH Köln stattfindet. Auftakt der Konferenz war eine Eröffnungsveranstaltung zu der auch Vertreter aus Stadt- und Landespolitik kamen, darunter Nathanael Liminski, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei NRW, sowie Dr. Ralf Heinen, Bürgermeister der Stadt Köln.

Die Eröffnungskeynote hielt Prof. Dr. Karen Collins, Professorin für Interactive Audio an der University of Waterloo, Kanada. Zum Abschluss des Eröffnungsabends performte das Kollektiv Chimpanzee Bukkaque mit ihrem "Toy Box Orchestra".

Das Kollektiv Chimpanzee Bukkaque mit ihrem "Toy Box Orchestra (Bild: Costa Belibasakis/CGL, TH Köln) Großansicht
Das Kollektiv Chimpanzee Bukkaque mit ihrem "Toy Box Orchestra (Bild: Costa Belibasakis/CGL, TH Köln)



Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner