Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen

TV-Sender, öff.recht.

Hamburg, 13.03.2014, 15:46  Blickpunkt:Film | Produktion

Drehstart für "Marry Me & Family"

Am Set von "Marry Me & Family": Florian Foest (Kamera), Neelesha Barthel (Regie) und Stephan Grossmann (Joshi Kumar, hinten v.l.n.r.) sowie Mira Kandathil (Sonal), Bharti Jaffrey (Großmutter Sujata), Maryam Zaree (Kissy, vorne v.l.n.r.) (Bild: Gordon Timpen/Wüste Film Ost) Großansicht
Am Set von "Marry Me & Family": Florian Foest (Kamera), Neelesha Barthel (Regie) und Stephan Grossmann (Joshi Kumar, hinten v.l.n.r.) sowie Mira Kandathil (Sonal), Bharti Jaffrey (Großmutter Sujata), Maryam Zaree (Kissy, vorne v.l.n.r.) (Bild: Gordon Timpen/Wüste Film Ost)
Die Berliner Regisseurin Neelesha Barthel, Tochter einer Inderin und eines Deutschen, hat gestern in Hamburg mit den Dreharbeiten zu ihrem Kinodebüt "Marry Me & Family Clip". Im Mittelpunkt des Films steht Kissy , gespielt von Maryam Zaree, die als überzeugter Single mit ihrer kleinen Tochter im Berliner Stadtteil Kreuzberg in einem Mietshaus wohnt, das ihrer Oma gehört. Dort betreibt sie auch ein kleines Café. Eines Tages steht unerwartet ihre Oma (Bharti Jaffrey) vor der Tür, die von ihr verlangt, zu heiraten. Anderenfalls werde das Haus verkauft. Und es muss ausgerechnet ihr Ex-Freund Robert (Steffen Groth) sein, denn von der Trennung weiß ihre Oma noch gar nichts.

In weiteren Rollen stehen u.a. Mira Kandathil, Fahri Yardim, Rebecca Rudolph, Wolfgang Stumph, Renate Krößner, Jilet Ayse und Stephan Grossmann bis Ende April in Berlin und Hamburg vor der Kamera von Florian Foest.

Produziert wird "Marry Me & Family" von Wüste Film Ost (Yildiz Özcan und Stefan Schubert) in Kooperation mit Wüste Film, dem Kleinen Fernsehspiel des ZDF (Christian Cloos in Zusammenarbeit mit Doris Hepp, Arte) und Arri Film & TV Services. Fördermittel kommen vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH), der FFA und dem DFFF.

NFP plant den Kinostart für Frühjahr 2015.


Quelle: Blickpunkt:Film

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right Advertisement