Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

Terminator: Dark Fate

Sechster Film um den von James Cameron geschaffenen, ikonischen Kampfroboter, der den Fokus auf die weiblichen Protagonisten legt.

Terminator: Dark Fate Großansicht
(Bild: Fox (Walt Disney))
Verleih Fox (Walt Disney)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA, China 2019
Regie Tim Miller
Darsteller Linda Hamilton, Arnold Schwarzenegger, Gabriel Luna
Kinostart 24.10.2019
Einspielergebnis D € 4.155.875
Bes. (EDI) 451.864
Bes. (FFA) 454.119
Charthistory
Boxoffice USA $ 62.253.077
Charthistory

nach oben Inhalt & Info

Sechster Film um den von James Cameron geschaffenen, ikonischen Kampfroboter aus der Zukunft. Unter der Regie des VFX-Spezialisten Tim Miller, der sich mit seinem Regiedebüt "Deadpool" empfiehlt, und nach einem Drehbuch von u.a. "Batman Begins"-Schreiber David Goyer wird der Fokus auf die weiblichen Protagonisten gesetzt. Linda Hamilton aus dem ersten SciFi-Action-Meilenstein kehrt zurück und agiert an der Seite von Mackenzie Davis und Natalia Reyes.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Linda's back. Sechster Film um den von James Cameron geschaffenen, ikonischen Kampfroboter, der den Fokus auf die weiblichen Protagonisten legt.

Terminator is back mit Arnold Schwarzenegger und vor allem mit Linda Hamilton in ihrem ersten großen Auftritt als Sarah Connor nach fast 30 Jahren. Sie spielte in den ersten zwei Terminator-Filmen, beides SciFi-Action-Meilensteine von James Cameron, der hier auch einen Beitrag zum Drehbuch beisteuerte, das u.a. "Batman Begins"-Autor David Goyer mitverfasste und an Teil zwei anknüpft. Die Regie übergab man VFX-Spezialist Tim Miller, der sich mit seinem Langspielfilmregiedebüt "Deadpool" empfiehlt, einem der erfolgreichsten R-rated Filme, der sein Publikum mit einer Menge knallharter Szenen und vor allem jeder Menge Humor begeisterte. Weswegen man vielleicht mehr Humor erwartet hätte, der hier erst später in etwas geringeren, aber effektiven Dosen eingesetzt wird. Am Anfang wird erst einmal den Vorgängern und dem Titel entsprechend ein sehr düsterer Ton angeschlagen, der apokalyptische Kampf der Maschinen gegen die Menschen angerissen und Sarahs Visionen in der Anstalt aus Terminator 2: Tag der Abrechnung gezeigt. Schon hier erweist sich Miller als eifriger Fanboy von Camerons Werk, der für Fanboys und Girls etwa auch die Ankunft des neuen Terminators und einer Soldatin aus der Zukunft mit toll anzusehender Detailversessenheit zelebriert und in eine Reihe imposanter, rasanter, rauer, atemberaubender Action-Sequenzen münden lässt, in denen die beiden ihre Kräfte demonstrieren. Mackenzie Davis gibt als Grace einen athletischen, weiblichen John McClane. Sie ist ein technisch verbesserter Mensch, der das zierliche Working Girl Dani (Natalia Reyes, ein Star in Lateinamerika) vor dem Maschinen-Killer (Gabriel Luna) schützen will. Für den neuen Terminator ließen sich Miller und sein VFX-Team manches einfallen, was Robert Patricks Vorgängermodell nicht konnte. Und er und Grace liefern sich eine Verfolgungsjagd mit schwerem Gerät, die die denkwürdige von Kristanna Lokens Terminator in "Terminator 3: Rebellion der Maschinen" in den Schatten stellt. Nach Hamiltons markigen Auftritt (frei nach dem Motto Granny Got a Gun)- sie hat die knalligen Oneliner, für die Schwarzeneggers Terminator bekannt ist - und die größten Feuerwaffen - ist das weibliche Action-Trio komplett. Auch die Terminator unterliegende christliche Heilslegende wird hier feministisch umgedeutet. Ein weiteres aktuelles Thema greifen die Macher auf, indem sie die drei als illegale Migranten über die Grenze von Mexiko in die USA schicken. Dort finden sie Unterstützung im Kampf gegen das neueste Terminator-Modell in Form von Schwarzeneggers Terminator, der sich auf der anderen Seite einer Farm zur Ruhe gesetzt hat. Hier wird der Film kurz fast gemütlich, bevor es wieder gen Actionoffensive des Showdowns geht, die kompetent gemacht, aber nicht die Kraft entwickelt wie die vom Anfang. Millers Terminator-Fortsetzung zum 35. Geburtstag des ersten Films kann sich sehen lassen, macht Spaß, ist eine coole Hommage mit Augenzwinkern, aber natürlich nicht das Original. hai.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 22

...(22 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox (Walt Disney)
O-Titel Terminator: Dark Fate
Land / Jahr USA/China 2019
Kategorie Spielfilm
Genre Science Fiction / Action
Produktionsfirmen Skydance
Kinostart 24.10.2019
Laufzeit 129
FSK ab 16 Jahre
Einspielergebnis D € 4.155.875
Bes. (EDI) 451.864
Bes. (FFA) 454.119
Charthistory
USA-Start 01.11.2019, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 62.253.077
Web-Link http://www.fox.de/terminator-dark-fate, https://www.youtube.com/watch?v=u9ooLQpTlYo
nach oben Cast & Crew
Produzenten James Cameron, David Ellison
Ausf. Produzenten Edward Cheng, Bonnie Curtis, Dana Goldberg, Don Granger, John J. Kelly, Julie Lynn
Regie Tim Miller
Drehbuch David S. Goyer, Justin Rhodes, Billy Ray
Darsteller Linda Hamilton (Sarah Connor), Arnold Schwarzenegger (Terminator T-800), Gabriel Luna (Terminator Rev-9), Mackenzie Davis (Grace), Natalia Reyes (Dani Ramos), Diego Boneta (Miguel Ramos), Edward Furlong (John Connor), Tom Hopper, Cassandra Starr, Brett Azar
Kamera Ken Seng
Schnitt Julian Clarke
Musik Junkie XL
Produktionsdesign Sonja Klaus
Kostüme Ngila Dickson
Effekte Neil Corbould
Casting Mindy Marin, Lucinda Syson
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Terminator: Dark Fate Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 124 Min. Kauf
Terminator: Dark Fate Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Kauf
Terminator: Dark Fate (4K Ultra HD + Blu-ray) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Kauf
Terminator: Dark Fate (Steelbook) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Kauf
Terminator: Dark Fate (4K Ultra HD + Blu-ray, Steelbook) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Kauf
Terminator: Dark Fate Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 124 Min. Leih
Terminator: Dark Fate Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Leih
Terminator: Dark Fate (4K Ultra HD + Blu-ray) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 129 Min. Leih
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Drei Jahre, nachdem sie geglaubt hatten, die Erde gerettet zu haben, wird John Connor von einem weiteren Terminator getötet. Seine Mutter Sarah hat es sich seither zur Aufgabe gemacht, jeden neuen Terminator aus der Zukunft zu vernichten. 22 Jahre später kommt wieder eine der Killermaschinen auf die Erde, um Jagd auf Dani zu machen, die künftige Anführerin der Rebellen. Ihr eilen die genetisch mutierte Soldatin Grace und Sarah selbst zu Hilfe.

Sechster Film um den von James Cameron geschaffenen, ikonischen Kampfroboter aus der Zukunft. Unter der Regie des VFX-Spezialisten Tim Miller, der sich mit seinem Regiedebüt "Deadpool" empfohlen hatte, und nach einem Drehbuch von u.a. "Batman Begins"-Schreiber David Goyer wird der Fokus auf die weiblichen Protagonisten gesetzt. Linda Hamilton aus dem ersten SciFi-Action-Meilenstein kehrt zurück und agiert an der Seite von Mackenzie Davis und Natalia Reyes. Arnold Schwarzenegger ist natürlich auch wieder mit dabei.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

22 Jahre nach dem Tod von John Connor macht ein neuer Terminator Jagd auf die künftige Rebellenführerin. Sechster Film um den von James Cameron geschaffenen, ikonischen Kampfroboter, der den Fokus auf die weiblichen Protagonisten legt.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    2
    Aufgenommene Filme:
    5
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement