Sky_left
Superbanner
 

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Der Abschluss der von J. J. Abrams initiierten neuen "Star Wars"-Trilogie, in der sich Rey als wahre Jedi-Ritterin erweisen muss.

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers Großansicht
(Bild: Walt Disney)
Verleih Walt Disney
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2019
Regie J.J. Abrams
Darsteller Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac
Kinostart 18.12.2019
Einspielergebnis D € 60.129.123
Bes. (EDI) 5.233.069
Bes. (FFA) 5.237.672
Charthistory
Boxoffice USA $ 515.192.185
Charthistory

nach oben Inhalt & Info

Die Erste Ordnung bündelt ihre Kräfte und wird erneut zur Gefahr für die Widerstandsbewegung. Deren letzte Hoffnung scheint die Information eines Spions zu sein, der Rey, Poe und Finn auf eine Mission zum geheimen Zentrum des Gegners führen soll. Die Odyssee bringt die Freunde mit alten Bekannten zusammen.

Den letzte Teil der neuen "Star Wars"-Trilogie hat Regisseur J.J. Abrams zu einem runden Abschluss gebracht. "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" bietet wieder spektakuläre Spezialeffekte, Weltraumaction und die neuen Helden, die auf alte Bekannte des beliebten Science-Fiction-Märchen treffen, das George Lucas in den 1970er-Jahren erfand. Die vor dem Dreh leider verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher, deren Figur Leia Organa für den letzten Teil eingeplant war, ist schönerweise trotzdem im Film zu sehen.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Runder Abschluss der von J. J. Abrams initiierten neuen "Star Wars"-Trilogie.

"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" ist ein runder Abschluss der neuen Trilogie, die immer mit einem Bein in der glorreichen Vergangenheit hing und gleichzeitig mit frischen Figuren auf eine junge Generation zielte. Den ersten Teil der Weltraumsaga, "Star Wars: Das Erwachen der Macht", legte Regisseur J. J. Abrams fast wie ein Remake des Originalfilms "Star Wars: Eine neue Hoffnung" an, bei dem die neuen Helden Rey (Daisy Ridley), Poe Dameron (Oscar Isaac) und Finn (John Boyega) sowie der Antiheld Kylo Ren (Adam Driver) fast ehrfürchtig mit den alten Helden Han Solo (Harrison Ford), Leia Organa (Carrie Fisher) und Luke Skywalker (Mark Hamill) zusammenkamen.

"Star Wars: Die letzten Jedi" von Rian Johnson sah sich der Kritik der Hardcore-Fans ausgesetzt, die eine Entweihung des "Star Wars"-Mythos durch zu viel Humor und unorthodoxe Taten der Protagonisten feststellten. Dabei war der zweite Teil der neuen Trilogie, der handlungstechnisch auf der Stelle trat, deutlich mutiger in seinen Details und im Lösen von den Vorbildern. Vor allem bot er auch atemberaubende Lichtschwert-Momente und einen sich poetisch rot färbenden Wüstensand im Schlachtgetümmel.

Für den Abschluss sitzt jetzt wieder Abrams auf dem Regiestuhl, der berühmt wurde als Erfinder der süchtig machenden Mystery-Serie "Lost", die es aber nicht verstand, ein befriedigendes Ende zu finden. Abrams ist der Meister des Anteasens und des Aufbaus von Vorfreude. Es gibt Kritiker, die den ersten Teaser-Trailer zu "Star Wars: Erwachen der Macht" für sein Meisterwerk halten. Umso überraschender ist ihm in dieser Hinsicht der letzte "Star Wars"-Teil geglückt, dass hier am Ende alles zusammenkommt. Die neuen Stars wie Daisy Ridley oder Adam Driver bleiben mit ihren Figuren bis zuletzt fest verankert in der Mythologie des Sci-Fi-Märchens.

Die Erste Ordnung, die Nachfolge-Organisation des bösen Imperiums, bündelt ihre Kräfte und wird erneut zur Gefahr für die Widerstandsbewegung. Eine letzte Hoffnung scheint die Information eines Spions, der die Helden Rey, Poe und Finn auf eine Mission zum geheimen Zentrum des Gegners führen soll. Dabei warten auf der Reise, die den Zusammenhalt und die familiäre Bindung der Gruppe betont, wiederholt alte Bekannte auf die Helden. Emotional unterstützt wird diese Odyssee vor allem von John Williams' wie immer fabelhaften Score.

Für die Produktion bestand die Herausforderung auch darin, dass die Leia-Darstellerin Carrie Fisher vor den Dreharbeiten zum letzten Teil, für den sie eingeplant war, verstarb. Auch da hat der Film verschiedene Lösungsmöglichkeiten gefunden, die würdevoll funktionieren. 42 Jahre nach dem Beginn der "Star Wars"-Saga setzt "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" einen beruhigenden Endpunkt der neuen Trilogie, die den Menschen Freude, Tränen und die Gelegenheit bringt, sich darüber aufzuregen. mimu.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 17

...(17 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Walt Disney
O-Titel Star Wars: Episode IX - The Rise of Skywalker
Land / Jahr USA 2019
Kategorie Spielfilm
Genre Science Fiction / Abenteuer
Produktionsfirmen Lucasfilm
Kinostart 18.12.2019
Laufzeit 142
FSK ab 12 Jahre
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 60.129.123
Bes. (EDI) 5.233.069
Bes. (FFA) 5.237.672
Charthistory
USA-Start 20.12.2019, bei Walt Disney
Boxoffice USA $ 515.192.185
Web-Link https://disney.de/filme/star-wars-der-aufstieg-skywalkers, https://www.youtube.com/watch?v=kgy83Ks4VdU, https://www.youtube.com/watch?v=iKPeqez85k4
nach oben Cast & Crew
Produzenten J.J. Abrams, Kathleen Kennedy, Michelle Rejwan
Ausf. Produzenten Tommy Gormley, Callum Greene, Jason D. McGatlin
Regie J.J. Abrams
Drehbuch J.J. Abrams, Chris Terrio, Colin Trevorrow, Derek Connolly
Darsteller Daisy Ridley (Rey), John Boyega (Finn), Oscar Isaac (Poe Dameron), Adam Driver (Kylo Ren), Mark Hamill (Luke Skywalker), Carrie Fisher (General Leia Organa), Billy Dee Williams (Lando Calrissian), Kelly Marie Tran (Rose Tico), Domhnall Gleeson (General Hux), Joonas Suotamo (Chewbacca), Anthony Daniels (C-3PO), Lupita Nyong'o (Maz Kanata), Ian McDiarmid (Palpatine), Billie Lourd (Lt. Connix), Naomi Ackie (Jannah), Keri Russell (Zorri Bliss), Richard E. Grant (Allegiant General Pryde), Greg Grunberg (Snap Wexley), Dominic Monaghan, Jimmy Vee (R2-D2)
Kamera Dan Mindel
Schnitt Maryann Brandon, Stefan Grube
Musik John Williams
Produktionsdesign Rick Carter, Kevin Jenkins
Kostüme Michael Kaplan
Effekte Roger Guyett, Neal Scanlan
Casting Nina Gold, April Webster, Alyssa Weisberg
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2020, München, 28.01.2020 Platin - 5 Mio. Besucher in 50 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2019, München, 23.12.2019 1 Mio. Besucher in 10 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2019, München, 23.12.2019 1000 Besucher pro Kopie am Startwochenende  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (Steelbook Edition, 2 Discs) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Kauf
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 12, 136 Min. Kauf
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (2 Discs) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Kauf
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (Blu-ray 3D + 2 Blu-rays, Steelbook Edition) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Kauf
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (Blu-ray 3D + 2 Blu-rays) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Kauf
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (4K Ultra HD + 2 Blu-rays) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Kauf
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 12, 136 Min. Leih
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (2 Discs) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Leih
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (Blu-ray 3D) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 142 Min. Leih
Enthalten in:
Star Wars: Die Skywalker Saga - 9 Movie Collection (9 Discs)Star Wars: Die Skywalker Saga - 9 Movie Collection (18 Discs)Star Wars: Die Skywalker Saga - 9 Movie Collection (4K Ultra HD, 9 Discs + 18 Blu-rays)
Walt Disney Company (Germany), The!
Walt Disney Company (Germany), The!
Walt Disney Company (Germany), The!
DVD, ab 12
Blu-ray Disc, ab 12
Blu-ray Disc, ab 12
Kauf
Kauf
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Die Erste Ordnung bündelt ihre Kräfte mit dem totgeglaubten Imperator und wird erneut zur Gefahr für die Widerstandsbewegung. Deren letzte Hoffnung scheint die Information eines Spions zu sein, der Rey, die sich zur Jedi-Ritterin ausbildet, Poe und Finn auf eine Mission zum geheimen Zentrum des Gegners führen soll. Die Odyssee bringt die Freunde mit alten Bekannten zusammen.

Mit dem letzten Teil hat Regisseur J.J. Abrams die "Star Wars"-Saga zu einem runden Abschluss gebracht. "Der Aufstieg Skywalkers" bietet wieder spektakuläre Spezialeffekte, dramatische Weltraumaction und die neuen Helden, die auf alte Bekannte des beliebten Science-Fiction-Märchen treffen, das George Lucas in den 1970er-Jahren erfand. Die vor dem Dreh leider verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher, deren Figur Leia Organa für den letzten Teil eingeplant war, ist mittels ungenutzter Szenen des Vorgängers zu sehen.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Rey muss sich als wahre Jedi-Ritterin erweisen und klären, ob Kylo Ren nicht doch zu retten ist. Der Abschluss der von J. J. Abrams initiierten neuen "Star Wars"-Trilogie, in der alle Fäden zusammenlaufen.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    1
    Aufgenommene Filme:
    17
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right