Advertisement Superbanner
 

Buena Vista International (Germany)

Programm

Firma erloschen

Stadtgespräch

Die von den Männern frustrierte Radiomoderatorin Monika treibt jeden Morgen durch ihre Sendung Pärchen auseinander. In Wirklichkeit sehnt aber auch sie sich nach einem liebevollen Partner. Da greift ihr schwuler Bruder ein: Durch eine Annonce lernt sie Erik kennen und lieben; doch Erik ist mit ihrer besten Freundin Susanne verheiratet. Turbulente Beziehungskomödie mit Katja Riemann.

Stadtgespräch Großansicht
(Bild: Buena Vista)
Verleih Buena Vista
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Deutschland 1995
Regie Rainer Kaufmann
Darsteller Katja Riemann, August Zirner, Kai Wiesinger
Kinostart 26.10.1995
Einspielergebnis D € 8.960.246
Bes. (EDI) 1.672.823
Bes. (FFA) 1.691.950

nach oben Inhalt & Info

Radiomoderatorin Monika gibt in ihrer Sendung Tips für Beziehungsgeschädigte, steckt aber selbst im Liebesvakuum. Ihr Bruder René hilft ihr auf die Sprünge und bringt sie mit Erik zusammen. Dieser jedoch ist mit Monikas einziger Freundin Sabine verheiratet. Als sich René dann auch noch in Erik verliebt und seinen Freund Karl verläßt, ist das Chaos perfekt.

Katja Riemann begibt sich erneut in den typisch deutschen Beziehungskomödien-Dschungel, diesmal als Radio-Seelsorgerin mit eigenen Problemchen. Die Besetzung und das aus Hollywood importierte Drehbuch überzeugten Buena Vista, die ursprünglich nur für die Fernsehauswertung gedachte ZDF-Produktion in die Kinos zu bringen.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Da deutsche Filme das heimische Publikum zu selten beeindrucken, Movies nordamerikanischer Provenienz dafür aber umso mehr, war die Strategie von "Stadtgespräch"- Producer Henrik Meyer wohl die logische Folge: Der Studio-Hamburg-Jungproduzent machte sich auf den Weg ins Film-Mekka, um dort Stoffe zu akquirieren. Ob das die Rettung des deutschen Films ist, sei dahingestellt, soll hier auch nicht das Thema sein - es sei nur angemerkt, daß "Stadtgespräch" alias "Talk of the Town", so der Originaltitel des Drehbuchs von Ben Taylor, Dialoge enthält, die gute Englischkenntnisse verlangen, so wortwörtlich sind sie aus dem Englischen übersetzt. Aber was soll's: Warum soll in einer Zeit, in der die deutschen TV-Sender jedes US-Format abkupfern, gerade der schwachbrüstige deutsche Film sich mit eigenen Ideen wehren? Know your enemy heißt die Strategie. Hauptdarstellerin Katja Riemann ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben: Die Steffi Graf des deutschen Films überzeugt selbst als teutonischer Klon der eindeutig ursprünglich in den USA angesiedelten "Stadtgespräch"-Hauptfigur Monika. Die Radiomoderatorin ist und produziert talk of the town in ihrer Sendung "Monika am Morgen". Die Beziehungs-Talkerin würde man eher in Chicago vermuten als in Hamburg und auch ihr Problem ist US-Standard: Monika redet viel Schlaues über Beziehungen, bekommt aber selber keine auf die Reihe. Also hilft Bruder René nach. Liebenswert-locker und charmant-umtriebig, wie es Kai Wiesinger in Deutschland derzeit am besten kann, verhilft er Monika zu Traummann August Zirner, mit dem ein weiterer deutscher Filmstar Rainer Kaufmanns ZDF-Fernsehfilm Kinoklasse verleiht. Der Haken: Supermann Erik (Zirner), so stellt sich zum turning point heraus, ist mit Monikas einziger Freundin Sabine verheiratet, die daraufhin bei Monika Zuflucht sucht. Noch klamottiger wird's aber, als René seine Liebe für Erik entdeckt und dafür Freund Karl (leider unterminiert von homophobischen Untertönen des Films, aber dennoch erstklassig: Moritz Bleibtreu) verläßt. Zum großen Finale rufen dann alle Beteiligten live bei Monika an und es gibt ein Happy End. Abgekupfert oder nicht, originell oder nicht, deutsch oder nicht: "Stadtgespräch" hat viel von dem, was Erfolge wie "Allein unter Frauen", "Ein Mann für jede Tonart" und selbst Megahit "Der bewegte Mann" zum Publikumssieg verhalf. Wenn die deutsche Beziehungskomödiensucht anhält (und "Japaner sind die besseren Liebhaber" nicht das Ende der Fahnenstange war), hat Kaufmanns Melange also gute Kinochancen. dd.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 5

...(5 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Buena Vista
O-Titel Stadtgespräch
Land / Jahr Deutschland 1995
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie
Produktionsfirmen Studio Hamburg FilmProduktion
Koproduktionsfirmen ZDF Enterprises
Auftraggeber/Sender ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen
Kinostart 26.10.1995
Laufzeit 89
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 8.960.246
Bes. (EDI) 1.672.823
Bes. (FFA) 1.691.950
nach oben Cast & Crew
Produzenten Henrik Meyer, Dirk R. Düwel, Bettina Reitz
Regie Rainer Kaufmann
Drehbuch Ben Taylor
Darsteller Katja Riemann (Monika), August Zirner (Erik), Kai Wiesinger (Rene Krauss), Martina Gedeck (Sabine Kirsch), Moritz Bleibtreu (Karl), Karin Rasenack (Frau Krauss), Chantal de Freitas (Silke), Hermann Toelcke (Dieter Klump), Marta Krzykowski (Hanne Kirsch), Tobias Pippig (Rolf Kirsch)
Kamera Klaus Eichhammer
Schnitt Ursula Mai
Musik Stefan Traub, Manu Kurz
Produktionsdesign Myriande Heller
Ton Ulrich Fengler, Detlef Fiebig
Kostüme Brigitte Heick
Casting Heta Mantscheff

Hier sehen Sie mediabiz community-Mitglieder, die an diesem Titel mitgewirkt haben.
Mit nur einem Klick können Sie persönlich mit ihnen in Kontakt treten.

Musikberater Stefan Broedner (Music Consultant), Stefan Broedner (Music Consultant)
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
46. Deutscher Filmpreis
Deutscher Filmpreis Großansicht
1996, Berlin, 31.05.1996 Filmband in Gold für darstellerische Leistungen Katja Riemann
17. Bayerischer Filmpreis
Bayerischer Filmpreis Großansicht
1995, München Darstellerpreis Katja Riemann
Förderpreis Deutscher Film   1995, München Regie Rainer Kaufmann
17. Bayerischer Filmpreis
Bayerischer Filmpreis Großansicht
1995, München Regiepreis Rainer Kaufmann
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Stadtgespräch
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien DVD, ab 12, 89 Min. Kauf
Stadtgespräch
Nicht lieferbar
Buena Vista Home Entertainment VHS, ab 12, 89 Min. Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Single Monika ist Radiomoderatorin einer "Einsame Herzen"-Sendung. Jeden Tag läßt sie via Äther haßerfüllte Tiraden auf die Männerwelt los, was dazu führt, daß die Einschaltquoten sinken. Monikas Bruder Rene ist nicht länger gewillt, der Selbstzerfleischung seiner Schwester zuzuschauen und überredet sie, eine Kontaktanzeige aufzugeben. Nach etlichen Fehlversuchen lernt sie endlich den Traummann Erik kennen. Doch dann findet sie heraus, daß er verheiratet ist - und zwar mit ihrer neuen Freundin Sabine.

Rainer Kaufmanns ("Der schönste Busen der Welt") spitzzüngige TV-Produktion kam erst nach dem überwältigenden Publikumszuspruch beim Münchner Filmfest 1995 ins Kino und entwickelte sich mit 1,5 Mio. Zuschauern zu einem Sensationserfolg. Der Dialogwitz sowie das charismatische Spiel der deutschen Jung-Stars Katja Riemann ("Der bewegte Mann"), Kai Wiesinger ("Der Leihmann") und August Zirner ("Homo Faber") garantieren 90 Minuten anregend flotte Unterhaltung.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    0
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement