Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 
Firma erloschen

Schiffsmeldungen

Bestsellerverfilmung von Lasse Hallström über einen gedemütigten Mann, der in Neufundland in ein neues Leben aufbricht.

Schiffsmeldungen Großansicht
(Bild: Concorde)
Verleih Concorde
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2001
Regie Lasse Hallström
Darsteller Kevin Spacey, Julianne Moore, Dame Judi Dench
Kinostart 28.03.2002
Einspielergebnis D € 2.867.806
Bes. (EDI) 480.513
Bes. (FFA) 487.021
Charthistory
Boxoffice USA $ 11.405.825
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Nach dem Unfalltod seiner attraktiven, aber an ihm und Tochter Bunny desinteressierten Frau ist Quoyle wieder der scheue Einzelgänger, der überall unbeachtet bleibt. Als seine Tante ihn nach Neufundland zu den Wurzeln seiner Vorfahren mitnimmt, entwickelt der zeitlebens Gedemütigte erstmals Selbstachtung, Freundschaften und das Gefühl, geliebt zu werden.

Wie "Chocolat" ist auch "Schiffsmeldungen" eine gediegene Literaturverfilmung, die mit ausgesuchter Besetzung und filmischer Reife gut unterhält, aber ohne wirkliche dramatische Intensität an der Oberfläche ihrer Themen bleibt. Größte Pluspunkte sind der Schauplatz Neufundland, sprachliches Niveau und ein Humor, der Schwermut nicht aufkommen lässt.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Der März gehört Lasse Hallström, der nun im dritten Frühjahr in Folge eine Bestsellerververfilmung in die Kinos bringt. Seine Adaption des gleichnamigen, mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Romans der amerikanischen Literaturspätzünderin E. Annie Proulx, platziert sich harmonisch zwischen der bittersüßen Unausweichlichkeit von "Gottes Werk und Teufels Beitrag" und der märchenhaften Versöhnlichkeit von "Chocolat", ist mit seiner Aufbruchsstimmung, seinen unkomplizierten Figuren und kleinen, gut konsumierbaren dramatischen Happen das gewohnt Oscar-freundliche Material, das dank Kevin Spacey und einer Reihe renommierter Charakterdarsteller auch sein Publikum finden wird.

Mit einem visuell einfallsreichen, Jahre zu Minuten komprimierenden Prolog wird Protagonist Quoyle eingeführt. Von seinem despotischen Vater zu einem zwar sensiblen, aber rückgratlosen Wurm ohne Selbstachtung gemacht, ist Quoyle ein durch Spaceys alberne Frisur zusätzlich zur Witzfigur reduziertes Neutrum, bis er durch das, nicht nur für ihn unbegreifliche Interesse einer skrupellosen Männerfresserin (kleine, aber ihr nobles Image zerstreuende Rolle von Cate Blanchett) positiv aufgeladen wird. Die zermürbenden Ehejahre spart der Film aus, streift den Selbstmord von Quoyles Eltern ebenso wie den tödlichen Unfall Blanchetts, die die gemeinsame Tochter noch an eine Adoptionsinstitution verkaufen wollte. Schwerpunkt der "Schiffsmeldungen" ist Quoyles Selbstfindung und seelische Reinigung im sturmumtosten, aber von ehrlichen und freundlichen Menschen bevölkerten Neufundland. Im Zusammenleben mit Quoyles resoluter Tante (Judi Dench) entdecken Vater und Tochter Familie erstmals auch als Anker. Ein neuer Job und eine neue Liebe formen Quoyle zu einem neuen Menschen, der den Fluch seiner Vergangenheit überwinden kann. Mit seinem Kameramann Oliver Stapleton hat Hallström die spröde Schönheit des Schauplatzes authentisch eingefangen, der quasi vorbildhaft für Spaceys Figur seinem Schicksal, der Härte von Wind und Wetter, trotzt. Die Traumata Quoyles, seiner Tante und seiner neuen Freundin nehmen in Hallströms Adaption den Status einer seelischen Randnotiz ein, die angesprochen, aber nicht vertieft wird. Mehr als für ein packendes, emotional intensives menschliches Drama interessiert sich der Skandinavier für die Vorzüge des einfachen Lebens, für bodenständige Menschen, die Neues integrieren, nicht isolieren wollen und für Humor, der den Film insgesamt fast stärker komisch als dramatisch wirken lässt. Konventionell in seinem Erzählverhalten, aber von einem engagierten Ensemble und guten Dialogen getragen, erweist sich "Schiffsmeldungen" als unterhaltsames, unproblematisches, emotional reserviertes Ehrenwertkino, das sein Publikum über potenziell schweren Problemen luftig schweben lässt. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 9

...(9 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Concorde
O-Titel Shipping News
Land / Jahr USA 2001
Kategorie Spielfilm
Genre Drama
Produktionsfirmen Miramax
Kinostart 28.03.2002
Laufzeit 111
FSK ab 12 Jahre
Bildformat Widescreen/Cinemascope
Tonformat Dolby-SRD
Einspielergebnis D € 2.867.806
Bes. (EDI) 480.513
Bes. (FFA) 487.021
Charthistory
USA-Start 21.12.2001, bei Miramax
Boxoffice USA $ 11.405.825
Filmtrailer Video
nach oben Cast & Crew
Produzenten Irwin Winkler, Linda Goldstein Knowlton, Leslie Holleran
Koproduzenten Diana Pokorny, Rob Cowan
Ausf. Produzenten Bob Weinstein, Harvey Weinstein, Meryl Poster
Regie Lasse Hallström
Drehbuch Robert Nelson Jacobs
Buchvorlage E. Annie Proulx
Darsteller Kevin Spacey (Quoyle), Julianne Moore (Wavey Prowse), Dame Judi Dench (Agnis Hamm), Cate Blanchett (Petal), Pete Postlethwaite (Tert Card), Scott Glenn (Jack Buggit), Rhys Ifans (Beaufield Nutbeem), Gordon Pinsent (Billy Pretty), Jason Behr (Dennis Buggit), Larry Pine (Bayonet Melville), Jeanetta Arnette (Silver Melville), Robert Joy (EMS Officer), Alyssa Gainer (Bunny), Kaitlyn Gainer (Bunny), Lauren Gainer (Bunny), John Dunsworth (Guy Quoyle), Will McAllister (Henry Prowse), Marc Lawrence (Cousin Nolan), Nancy Beatty (Mavis Bangs)
Kamera Oliver Stapleton
Schnitt Andrew Mondshein
Musik Christopher Young
Produktionsdesign David Gropman, Karen Schulz-Gropman, Peter Rogness
Ton Glen Gauthier
Kostüme Renée Ehrlich Kalfus
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Schiffsmeldungen EuroVideo Medien Blu-ray Disc, ab 12, 111 Min. Kauf
Schiffsmeldungen
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien VHS, ab 12, 107 Min. Kauf
Schiffsmeldungen EuroVideo Medien DVD, ab 12, 107 Min. Kauf
Schiffsmeldungen
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien VHS, ab 12, 107 Min. Leih
Schiffsmeldungen EuroVideo Medien DVD, ab 12, 107 Min. Leih
Enthalten in:
Lachsfischen im Jemen / Schiffsmeldungen (2 in 1 Edition, 2 Discs)Lachsfischen im Jemen / Schiffsmeldungen (2 in 1 Edition, 2 Discs)
EuroVideo Medien GmbH
EuroVideo Medien GmbH
Blu-ray Disc, ab 12, 218 Min.
DVD, ab 12, 218 Min.
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score Diverse Schiffsmeldungen - The Shipping News Nicht lieferbar
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Als der linkische Druckereiarbeiter Quoyle bei einem Unfall seine hartherzige, untreue Frau Petal verliert, beginnt er auf Drängen seiner resoluten Tante Agnis mit ihr und Tochter Bunny in Neufundland ein neues Leben. In der herben Landschaft seiner Vorfahren findet Quoyle nicht nur eine neue Bestimmung als Lokalreporter und vollwertiges Gemeindemitglied, sondern begegnet in der Kindergärtnerin Wavey auch der Frau seines Lebens. Und auch Agnis schließt als erfolgreiche Geschäftsfrau nach langer Zeit Frieden mit ihrer düsteren Vergangenheit.

Mit seiner dritten, etwas elegisch geratenen Romanverfilmung nach "Gottes Werk und Teufels Beitrag" bzw. "Chocolat" vermag Lasse Hallström nicht an die Leichtigkeit der Vorgänger anzuknüpfen. Auch die Oscar-Preisträger Kevin Spacey und Judi Dench sowie die gegen den Strich besetzte Cate Blanchett können den Zauber der Pulitzerpreis-gekrönten Vorlage nicht recht vermitteln. Trotz manch vertaner Chance beeindrucken die atemberaubenden Bilder und die gute Besetzung.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Der Druckereiarbeiter Quoyle findet in Neufundland nach dem Tod seiner Frau nicht nur eine neue Bestimmung als Lokalreporter und vollwertiges Gemeindemitglied, sondern begegnet in der Kindergärtnerin Wavey auch der Frau seines Lebens. Lasse Hallströms Romanverfilmung mit atemberaubenden Bildern und hervorragender Besetzung.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    5
    Aufgenommene Filme:
    8
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement