Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

Rio 2 - Dschungelfieber

Fortsetzung des Animationserfolgs von Blue Sky aus dem Jahr 2011, in dem die Aras Blu und Jewel im Amazonas auf ihre Familie stoßen.

Rio 2 - Dschungelfieber Großansicht
(Bild: Fox)
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2014
Regie Carlos Saldanha
Kinostart 03.04.2014
Einspielergebnis D € 12.528.076
Bes. (EDI) 1.759.213
Bes. (FFA) 1.756.936
Charthistory
Boxoffice USA $ 131.482.652
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 06.02.2016 (Sat.1)

nach oben Inhalt & Info

Blu und Jewel leben mit ihren drei Kids im Hexenkessel Rio - weiterhin sind sie fest davon überzeugt, die letzten ihrer Spezies von blau gefiederten Aras zu sein. Auf einer Abenteuerreise in den Amazonasdschungel werden sie eines Besseren belehrt. Sie treffen unvermutet auf Jewels Familie, die im Schutz des Urwaldes unentdeckt lebt. Während Blu sein Bestes gibt, vom Schwiegervater und einem ehemaligen Beau Jewels akzeptiert zu werden, zieht weiteres Ungemach herauf: Der durchtriebene Nigel hat die Fährte der Aras aufgenommen.

In der Fortsetzung des Animationshits von 2011 bleibt "Ice Age"-Regisseur Carlos Saldanha dem eingeschlagenen Erfolgsweg treu, nur dass er sich und seine liebenswert gezeichneten Figuren diesmal nicht nach Rio, sondern von Rio weg bewegt, mitten hinein in den Amazonasdschungel: Alle bekannten Charaktere sind wieder mit von der Partie in diesem überschwänglichen Musical-Abenteuer über Familie und Loyalität, und ein paar neue sind auch dazugekommen in diesem Rausch der Farben und Ereignisse, an dem man sich nicht sattsehen kann.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Heiße Samba-Rhythmen, saftiges Urwald-Grün und ein wunderbar niederträchtiges Bösewicht-Trio schickt "Ice Age"-Macher Carlos Saldanha bei der dreidimensionalen Fortsetzung seines Ara-Abenteuers ins Rennen.

Zwar konnte der erste "Rio" in Deutschland mit 1,7 Mio. Besuchern nicht ganz die hohen Erwartungen erfüllen, die Regisseur Carlos Saldanha mit seinen "Ice Age"-Filmen selbst geschürt hatte. Doch ein internationales Box-Office-Ergebnis von 486 Mio. Dollar sowie die bevorstehende Fußballweltmeisterschaft in Brasilien, die sich für Marketing-Maßnahmen aller Art förmlich aufdrängt, machten eine Fortsetzung gerade zu unabdingbar. Tatsächlich zollt Saldanha der WM auch Tribut: Im Mittelteil von "Rio 2" findet im tiefsten Dschungel ein Fußballspiel statt, das allerdings eher einem Quidditch-Match aus den Harry-Potter-Filmen gleicht, was wiederum der Tatsache geschuldet ist, dass sich Vögel bekanntermaßen überwiegend in der Luft aufhalten.

Ein großer Story-Coup von Teil 2 ist, dass man die Großstadtmetropole am Zuckerhut gleich nach einer gigantischen Silvesterfete verlässt und sich schnurstracks ins Amazonas-Gebiet begibt, wo der Ara Blu gemeinsam mit Jewel und ihren drei Kids nach weiteren blaugefiederten Artgenossen suchen. Dies gibt Saldanha die einzigartige Gelegenheit für ein rauschhaftes Fest der Farben, bei dem die Urwaldfarbe Grün in all ihren Nuancen und Schattierungen dominiert. Zugleich nutzt er den Dschungel für einige spektakuläre Actionsequenzen wie eine rasante Stromschnellenfahrt mit furiosem Wasserfall-Finale, bei der die 3D-Effekte perfekt zum Tragen kommen. Doch nicht nur animationstechnisch können die Kreativköpfe von Blue Sky punkten, auch auf Gagebene schöpfen sie wieder aus dem Vollen. Exemplarisch sei hier der komische, Shakespeare zitierende Kakadu Nigel (seine "I Will Survive"-Interpretation ist schlichtweg genial) erwähnt, der mit dem giftspritzenden Laubfrosch Gabi und dem tumben stummen Ameisenbär Charlie ein wunderbar niederträchtiges Bösewicht-Trio abgibt.

Natürlich ist nicht alles neu in "Rio 2" - einige herausragend choreografierte Musiknummern sind eine schöne Hommage an Disneys "Fantasia", der Konflikt zwischen dem schüchternen Blu und seinem übermächtigen Schwiegervater Eduardo ist aus den "Meine Braut, ihr Vater und ich"-Komödien entliehen und eine Massenszene könnte der "I Like to Move It, Movie It"-Sequenz aus dem "Madagascar"-Dschungel entsprungen sein. Zu guter Letzt darf auch die jedoch leicht aufgesetzt wirkende Öko-Botschaft "Respect the Rain Forest" nicht fehlen. Dennoch macht der Mix aus tricktechnischer Raffinesse, extrem hohem Spaßfaktor und lebensfrohem Samba-Sound dieses "Dschungelfieber" zu einem durch und durch familienkompatiblen Filmvergnügen. lasso.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 26

...(26 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Rio 2 Dschungelfieber (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Rio 2 Dschungelfieber (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Szene aus
  • Szene aus Rio 2Szene aus Rio 2
  • Szene aus Rio 2Szene aus Rio 2
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel Rio 2
Land / Jahr USA 2014
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Komödie
Produktionsfirmen Blue Sky Studios/Twentieth Century Fox Animation
Kinostart 03.04.2014
Laufzeit 102
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
FBW-Prädikat Wertvoll
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 12.528.076
Bes. (EDI) 1.759.213
Bes. (FFA) 1.756.936
Charthistory
USA-Start 11.04.2014, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 131.482.652
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.rio2-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Bruce Anderson, John Donkin
Ausf. Produzent Chris Wedge
Regie Carlos Saldanha
Drehbuch Don Rhymer, Carlos Kotkin, Jenny Bicks, Yoni Brenner
Idee Carlos Saldanha
Sprecher Anne Hathaway (Jewel), Jesse Eisenberg (Blu), Jemaine Clement (Nigel), Kristin Chenoweth (Gabi), Bruno Mars (Roberto), George Lopez (Rafael), Tracy Morgan (Luiz), Leslie Mann (Linda), Rodrigo Santoro (Tulio), Andy Garcia (Eduardo), Jamie Foxx (Nico), Rachel Crow (Carla), Amandla Stenberg (Bia), Pierce Gagnon (Tiago), Jake T. Austin (Fernando)
Kamera Renato Falcao
Musik John Powell
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Rio 2 - Dschungelfieber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 98 Min. Kauf
Rio 2 - Dschungelfieber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 102 Min. Kauf
Rio 2 - Dschungelfieber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 98 Min. Kauf
Rio 2 - Dschungelfieber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 102 Min. Kauf
Rio 2 - Dschungelfieber (Blu-ray 3D) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 102 Min. Kauf
Rio 2 - Dschungelfieber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 98 Min. Leih
Rio 2 - Dschungelfieber Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 102 Min. Leih
Enthalten in:
Rio / Rio 2 - Dschungelfieber (3 Discs, Exklusivprodukt)
Nicht lieferbar
Rio / Rio 2 - Dschungelfieber (2 Discs)Rio / Rio 2 - Dschungelfieber (2 Discs)
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 190 Min.
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 190 Min.
Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 198 Min.
Kauf
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score John Powell John Powell Rio 2
Soundtrack/Songtrack Diverse Rio 2 - Music From The Motion Picture
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Blu und Jewel leben mit ihren drei Kids im Hexenkessel Rio - weiterhin sind sie fest davon überzeugt, die letzten ihrer Spezies von blau gefiederten Aras zu sein. Auf einer Abenteuerreise in den Amazonasdschungel werden sie eines Besseren belehrt. Sie treffen unvermutet auf Jewels Familie, die im Schutz des Urwaldes unentdeckt lebt. Während Blu sein Bestes gibt, vom Schwiegervater und einem ehemaligen Beau Jewels akzeptiert zu werden, zieht weiteres Ungemach herauf: Der durchtriebene Nigel hat die Fährte der Aras aufgenommen.

In der Fortsetzung des Animationshits von 2011 bleibt "Ice Age"-Regisseur Carlos Saldanha dem eingeschlagenen Erfolgsweg treu, nur dass er sich und seine liebenswert gezeichneten Figuren diesmal nicht nach Rio, sondern von Rio weg bewegt, mitten hinein in den Amazonasdschungel: Alle bekannten Charaktere sind wieder mit von der Partie in diesem überschwänglichen Musical-Abenteuer über Familie und Loyalität, und ein paar neue sind auch dazugekommen in einem Rausch der Farben und Ereignisse, an dem man sich nicht sattsehen kann.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Die Aras Blu und Jewel begeben sich mit ihren Kids in den Amazonas und stoßen dort auf ihre Familie. Fortsetzung des Animationserfolgs von Blue Sky aus dem Jahr 2011, die die Kulissen verändert, aber die Erfolgsformel beibehält.

nach oben FBW-Gutachten

Prädikat: WertvollKurztext:

Die Aras Blu und Jewel leben glücklich und zufrieden zusammen mit ihren Kindern in Rio de Janeiro. Eines Tages bekommen sie die Nachricht, dass im Amazonas-Dschungel eine ganze Kolonie ihrer Art gefunden wurde. Jewel möchte sofort auf die Suche nach den anderen Aras gehen, was dem ängstlichen Blu natürlich gar nicht gefällt. Er mag das Leben in Rio und fürchtet die Gefahren des Dschungels. Doch für seine geliebte Jewel würde er alles tun, und so macht sich die ganze Familie auf in den Amazonas, wo eine Menge Abenteuer auf sie warten. Die Helden aus RIO sind zurück. Der übervorsichtige Blu und die selbstbewusste Jewel sind nun Eltern dreier Kids, die putzmunter für Abwechslung sorgen. Als wäre das nicht genug, schickt Regisseur Carlos Saldanha sie nun auch noch auf eine Reise in den farbenfrohen Dschungel, wo alte und neue Freunde die bunte Szenerie bevölkern. Das sorgt für jede Menge Spaß und Abwechslung, und wird fröhlich fantasievoll in Szene gesetzt. Natürlich darf auch Kakadu Nigel nicht fehlen, der sich erneut einen fiesen (und höchst amüsanten) Plan zurechtgelegt hat, um sich an Blu zu rächen. Die Musikeinlagen sind schillernd, die Figuren wachsen ans Herz und das Drehbuch steckt voller witziger Ideen. Nicht nur dem jüngeren Publikum wird dieses Wiedersehen mit alten und neuen Freunden eine Menge Freude bereiten. Die ganze Farben- und Artenvielfalt des Dschungels, leicht und beschwingt verpackt in eine faszinierende 3D-Animationswelt - eine gelungene Fortsetzung des Animations-Hits.

Gutachten:

Seitdem sie im ersten RIO-Film auf abenteuerliche Weise zueinander gefunden haben, leben die Spix-Aras Blu und Jewel glücklich und zufrieden mit ihren drei munteren Kindern in einem Vogel-Reservat in Rio de Janeiro, das von ihren menschlichen Freunden Tulio und Linda betrieben wird. Nach wie vor sind sie der Ansicht, die einzig überlebenden Vertreter ihrer Spezies zu sein - bis im Fernsehen berichtet wird, im Dschungel des Amazonas seien weitere blaue Aras gesichtet worden. Linda und Tulio machen sich auf, die Kolonie zu erforschen, und auch Jewel ist ganz wild darauf, Familienangehörige ausfindig zu machen und den Kindern das Leben im Regenwald nahezubringen. Das gefällt dem ängstlichen Blu natürlich gar nicht. Er genießt das Leben in Rio mit allen Annehmlichkeiten der modernen Zivilisation und fürchtet die Gefahren des Dschungels. Weil er aber für seine geliebte Jewel alles tun würde, stimmt er dem Familienausflug an den Amazonas zu und begibt sich, ausgerüstet mit Navigationsgerät und Schweizer Messer, in ein neues Abenteuer.

Die Freunde Pedro und Nico, Rafael und Luiz kommen zur Unterstützung mit. Aber auch Blus alter Widersacher, der weiße Kakadu Nigel, hat Wind von der Sache bekommen. Zusammen mit dem Giftfrosch Gabi und dem Ameisenbär Charlie will er Blu im Dschungel endgültig den Garaus machen. Doch Blu muss sich nicht nur gegen Nigel verteidigen, sondern sich auch mit seinem Schwiegervater Eduardo auseinandersetzen, der von verweichlichten Städtern gar nichts hält, und mit Jewels Jugendliebe, dem Macho Roberto, wetteifern. Und schließlich bricht er, als er auf der Suche nach einer Paranuss für Jewel ins Revier der roten Artgenossen gerät, beinahe einen Papageienkrieg vom Zaum. Gleichzeitig ist der Lebensraum aller bedroht durch gewissenlose Holzfäller, die den Regenwald im großen Stil abholzen und bereits Linda und Tulio gefangen genommen haben. Nur mit vereinten Kräften kann es gelingen, das tropische Paradies zu retten.

In der Fortsetzung von Carlos Saldanhas Animations-Hits von 2011 lassen Blu, seine Familie und Freunde die titelgebende Großstadt Rio bald hinter sich, um sich in aufregende Dschungelabenteuer zu stürzen. Das bringt für den Film mehrere Vorteile mit sich: zum einen konzentriert sich die Handlung hauptsächlich auf die Vögel, die ausgesprochen detailgenau und liebevoll gestaltet sind, zum anderen gibt es allerhand Gelegenheiten, die Kontraste und Konflikte zwischen dem Stadtbewohner Blu und seinen freilebenden Artgenossen humorvoll auszuspielen. Vor allem aber bietet der üppige Regenwald das perfekte Setting für ein rauschhaftes Spiel mit Formen und Farben. Alle Schattierungen von Grün, exotische Pflanzen, prachtvolle Blüten und bunte Vögel erfüllen die Leinwand in immer neuen Variationen. Das kommt besonders gut zur Geltung in den rasanten Flugsequenzen und den wunderbar choreografierten Musicaleinlagen, bei denen die Vögel zu lateinamerikanischen Rhythmen komplexe, sich ständig variierende symmetrisch-florale Motive kreieren. Die Filmmusik von John Powell, die Sambaklänge mit moderner Popmusik vereint (darunter Stücke von Sergio Mendes, Carlinhos Brown, Janelle Monáe und Bruno Mars), sorgt für ständige Bewegung, die Kamerafahrten durch den Dschungel sind beeindruckend, und die 3D-Effekte lassen den Zuschauer tief in die Szenerie eintauchen. Die Animation ist auf dem neuesten Stand, nimmt aber immer wieder auch selbstironisch Bezug zur eigenen Geschichte, wie in dem auf die Reise mitgenommenen Aufklapp-Bilderbuch oder dem mit vielen Pop-up-Elementen gestalteten Abspann.

Die eigentliche Geschichte ist relativ einfach konzipiert, aber die äußere Handlung ist in diesem Film nicht so wichtig wie die facettenreich dargestellten Charaktere, die ihre Marotten und Rivalitäten in Tanz- und Gesangssequenzen oder Actionszenen ausleben, wie z.B. in einem packenden Fußballspiel hoch in den Lüften. Der Film bietet ein Wiedersehen mit vielen liebgewonnenen Charakteren, führt aber auch neue Figuren ein, wie den in Liebe zu Nigel entbrannten Giftfrosch Gabi. Wenn Gabi Operetten trällert und Nigel Shakespeare zitiert und sie gleichsam finstere Pläne schmieden, bilden sie zusammen mit dem stummen Ameisenbär Charlie ein geniales Schurkentrio. Aber auch die anderen Tiere des Urwaldes, die sich z.B. bei einer Casting-Show präsentieren, sind in ihrer Spezifik sehr genau getroffen und liebevoll ausgestaltet. Der Stadtvogel Blu, der in der Wildnis ein tollpatschiger Außenseiter ist und sich erst bewähren muss, bietet gerade jüngeren Zuschauern viele Identifikationsmomente. Die Menschen sind demgegenüber (im wahrsten Sinne) wesentlich farbloser gestaltet, spielen aber in diesem Abenteuer auch nur eine untergeordnete Rolle.

Insgesamt bietet RIO 2 - DSCHUNGELFIEBER fröhliche Unterhaltung für die ganze Familie mit vielen witzigen Einfällen und einem nachhaltigen ökologischen Impetus: Indem er die Vielfalt des Lebens im Dschungels phantasievoll feiert, plädiert der Film für die Erhaltung des Regenwaldes und des Lebensraumes seltener Tiere.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


nach oben TV-Quoten
Sender Datum Zeit Quote Marktanteil
SAT.1 06.02.2016 20:15 2.20 Mio. 7%
nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    5
    Aufgenommene Filme:
    8
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement