Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 
Firma erloschen

Requiem for a Dream

Überaus beeindruckende und schockierende Verfilmung von Hubert Selbys zynischem Roman um vier Süchtige.

Requiem for a Dream
(Bild: Highlight (Central))
Verleih Highlight (Central)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2000
Regie Darren Aronofsky
Darsteller Ellen Burstyn, Jennifer Connelly, Jared Leto
Kinostart 03.01.2002
Einspielergebnis D € 56.904
Bes. (EDI) 10.096
Bes. (FFA) 9.110
Charthistory
Boxoffice USA $ 3.441.461
Charthistory

nach oben Inhalt & Info

Hausfrau Sara ist ein TV- und Naschwerk-Junkie. Als sie (fälschlicherweise) annimmt, in einer beliebten Quizshow auftreten zu dürfen, kommen auch noch radikale Appetitzügler hinzu. Sohn Harry ist viel zu sehr damit beschäftigt, den eigenen Kokain- und Heroinkonsum zu koordinieren, als dass ihm Muttis dramatische Veränderung sonderlich auffiele. Als er und sein dealender Kumpel Tyrone ein dickes Ding aushecken, bleibt nicht nur die Beziehung zur (ebenfalls drogensüchtigen) Freundin auf der Strecke.

Von der Macht der Drogen bzw. der Ohnmacht ihrer Konsumenten berichten dicht miteinander verwoben vier drastische Fallbeispiele, angerichtet und mit meisterlicher Beobachtungsgabe bedrückend realitätsnah inszeniert vom "Pi"-Magier Darren Aronofsky. Actionfreunde sitzen beim Todestanz in Zeitlupe in der falschen Reihe, aber nicht nur wegen der starken Besetzung mit Ellen Burstyn ("Der Exorzist"), Jared Leto ("Fight Club") und Arthouse-Sexsymbol Jennifer Connelly eine absolute Perle für aufgeschlossene Filmfreunde.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 4

...(4 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Highlight (Central)
O-Titel Requiem for a Dream
Land / Jahr USA 2000
Kategorie Spielfilm
Genre Drama
Produktionsfirmen Artisan Entertainment, Thousand Words
Kinostart 03.01.2002
Laufzeit 101
FSK ab 16 Jahre
Einspielergebnis D € 56.904
Bes. (EDI) 10.096
Bes. (FFA) 9.110
Charthistory
USA-Start 06.10.2000, bei Artisan Entertainment
Boxoffice USA $ 3.441.461
nach oben Cast & Crew
Produzenten Eric Watson, Palmer West
Koproduzenten Randy Simon, Jonah Smith, Scott Vogel, Scott Franklin
Ausf. Produzenten Nick Wechsler, Beau Flynn, Stefan Simchowitz
Ausf. Co-Producer. Ben Barenholtz
Regie Darren Aronofsky
Drehbuch Hubert Selby Jr., Darren Aronofsky
Buchvorlage Hubert Selby Jr.
Darsteller Ellen Burstyn (Sara Goldfarb), Jennifer Connelly (Marion Silver), Jared Leto (Harry Goldfarb), Marlon Wayans (Tyrone C. Love), Christopher McDonald (Tappy Tibbons), Louise Lasser (Ada), Sean Gullette (Psychiater Arnold)
Kamera Matthew Libatique
Schnitt Jay Rabinowitz
Musik Clint Mansell
Produktionsdesign James Chinlund
Ton Brian Emrich
Kostüme Laura Jean Shannon
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Requiem for a Dream Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 16, 101 Min. Kauf
Requiem for a Dream (Premium Edition, 2 DVDs)
Nicht lieferbar
Paramount Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 97 Min. Kauf
Requiem for a Dream
Nicht lieferbar
Paramount Home Entertainment Germany VHS, ab 16, 97 Min. Kauf
Requiem for a Dream Universal Pictures Germany DVD, ab 16, 97 Min. Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score Kronos Quartet Requiem For A Dream
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Hausfrau Sara ist ein TV- und Naschwerk-Junkie. Als sie (fälschlicherweise) annimmt, in einer beliebten Quizshow auftreten zu dürfen, kommen auch noch radikale Appetitzügler hinzu. Sohn Harry ist viel zu sehr damit beschäftigt, den eigenen Kokain- und Heroinkonsum zu koordinieren, als dass ihm Muttis dramatische Veränderung sonderlich auffiele. Als er und sein dealender Kumpel Tyrone ein dickes Ding aushecken, bleibt nicht nur die Beziehung zur (ebenfalls drogensüchtigen) Freundin auf der Strecke.

Von der Macht der Drogen bzw. der Ohnmacht ihrer Konsumenten berichten dicht miteinander verwoben vier drastische Fallbeispiele, angerichtet und mit meisterlicher Beobachtungsgabe bedrückend realitätsnah inszeniert vom "Pi"-Magier Darren Aronofsky. Actionfreunde sitzen beim Todestanz in Zeitlupe in der falschen Reihe, aber nicht nur wegen der starken Besetzung mit Ellen Burstyn ("Der Exorzist"), Jared Leto ("Fight Club") und Arthouse-Sexsymbol Jennifer Connelly eine absolute Perle für aufgeschlossene Filmfreunde.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Darren Aronofsky schildert das Drama von vier Drogenabhängigen. Hausfrau Sara wird nach Appetitzüglern süchtig, während ihr Sohn und seine Freunde koksen.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    7
    Aufgenommene Filme:
    14
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement