Advertisement Superbanner
 
Firma erloschen

Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn

Fortsetzung der rosaroten Abenteuer von Prinzessin Lillifee und ihren Freunden, die diesmal das Land Bluetopia von einem eisigen Fluch befreien müssen.

Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn Großansicht
(Bild: Universum (Walt Disney))
Verleih Universum Film (Walt Disney)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Deutschland, Frankreich 2011
Regie Hubert Weiland,
Ansgar Niebuhr
Kinostart 01.09.2011
Einspielergebnis D € 3.468.703
Bes. (EDI) 619.393
Bes. (FFA) 626.097
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Während Prinzessin Lillifee mit ihren Freunden ihr Leben im schönen Rosarien genießt, erscheint ihr eines Nachts das Einhorn Rosalie und bittet sie darum, sich um ihr Baby Lucy zu kümmern. Und schon steht Lucy in Lillifees Zimmer. Bei dem Versuch, das Baby-Einhorn zu seiner Mutter zurückzubringen erfahren die Rosarier, dass Lucys Heimat Bluetopia von einem bösen Fluch befallen ist, der das Land nach und nach zu Eis werden lässt. Da fackeln Lillifee und ihre Freunde nicht lange und machen sich auf, Bluetopia zu befreien.

Die Vermarktung der Geschichten um die kleine Blütenfee-Prinzessin Lillifee erweist sich nicht nur hinsichtlich der Bücher von Monika Finsterbusch als wahre Goldgrube. Nach einem Pop-Musical und der ersten Verfilmung 2009 hat auch die neue Produktion die besten Chancen, ein Kassenschlager zu werden. Lillifee und ihr rosa glitzerndes, harmonisches Feenreich erobern eben sofort die Herzen aller Mädchen. Das vorprogrammierte Happy End und die liebevolle Moral machen den Film zu einem harmlosen Kinospaß für Kinder.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Auch das zweite Animationsabenteuer der rosaroten Zauberfee wurde mit Freude und Farbenpracht für die Erstkinobesucher aufbereitet.

Alles beim Alten, möchte man fast sagen, im Pretty-Pink-Zauberland der kleinen Prinzessin Lillifee. Und das betrifft sowohl inhaltliche und animationstechnische Aspekte als auch das Team, das für das zweite Kinoabenteuer nach Monika Finsterbuschs Coppenrath-Kinderbüchern verantwortlich zeichnet. So gehört Regisseur Ansgar Niebuhr ebenso wieder zum Team wie Autor Mark Slater und Produzentin/Autorin Gabriele M. Walther, die sich durch ihre Hits um "Felix", "Der Mondbär" und der ersten "Lillifee" als feste Größe in der Sparte kommerzielles Kino für Kleinkinder etabliert hat. Bei der zweiten "Lillifee" halten sich die Macher auch nicht lange auf mit 3D-technischen Firlefanz oder möglichst fotorealistischen Szenarien, Hauptsache, die magische Welt der kleinen Prinzessin ist kunterbunt und ihre Figuren erleben nachvollziehbare und nicht zu spannunde Abenteuer. Schließlich will man dem Erstkinogänger keinen Schrecken einjagen, sondern Werte wie Freundschaft, Familienzusammenhalt und Treue vermitteln. Dass die eine oder andere Eifersüchtelei - so ist etwa Schwein Pupsi ziemlich neidisch auf das verhätschelte Einhornbaby Lucy - zu nichts führt, wird ebenfalls deutlich gemacht. Richtig gute Laune verbreiten eine lustige Schuhmodenschau in Lillifees Schloss und die drei die Story umrahmenden und von Judy Weiss interpretierten Songs, die mit Textzeilen wie "Was kann schöner sein, als sich im Wind zu drehen" oder "Flieg mit mir, dem Sternenbild des Einhorns folgen wir" zuckersüßen Geschmack auf Freiheit und Abenteuer machen. Tatsächlich kommen auch wilde Sandkasten-Abenteurer unter den Lillifee-Fans nicht zu kurz, wenn ihre rosa Heldin mit Schweinchen Pupsi und Igel Iwan (Lieblingsspruch: Oh Mann, das war heftig) in der eisig kalten Winterlandschaft Bluetopia ("Ice Age" lässt grüßen) landet, um dort den kurzfristig vom Pfad der Tugend abgekommenen Prinzen Eis mit dessen zwischenzeitlich tiefgefrorenen Zwillingsbruder Tau zu versöhnen. Wenn dann zum Happy-Family-Finale der farbenprächtige Sommer endlich Einzug hält, haben Gabriele Walther und ihr Team einmal mehr mit einfach-eindimensionalen, charmanten Wohlfühlbildern eine ganze Generation von pink gekleideten Mädchen verzaubert und ein bisschen glücklicher gemacht. lasso.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 25

...(25 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Prinzessin Lillifee und das kleine EinhornSzene aus Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn
  • Szene aus Prinzessin Lillifee und das kleine EinhornSzene aus Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn
  • Szene aus Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn (Teaser 2)Szene aus Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn (Teaser 2)
  • Szene aus Prinzessin Lillifee und das EinhornSzene aus Prinzessin Lillifee und das Einhorn
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universum Film (Walt Disney)
O-Titel Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn
Alternativ-/Arbeitstitel Prinzessin Lillifee und das Einhorn (AT)
Land / Jahr Deutschland/Frankreich 2011
Kategorie Spielfilm
Genre Kinderfilm / Trickfilm
Produktionsfirmen Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH, WunderWerk, Millimages (FR), BAC Films (FR) (Koproduktion)
Koproduktionsfirmen Universum Film, Beta Film, Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Förderung Deutsch-Französische Förderkommission (EUR 450.000),
DFFF - Deutscher Filmförderfonds (EUR 370.000)
Projektförderung FFA - Filmförderungsanstalt (EUR 300.000),
Film- und Medienstiftung NRW (EUR 450.000)
Verleihförderung FFA - Filmförderungsanstalt (EUR 120.000),
Film- und Medienstiftung NRW (EUR 75.000),
FilmFernsehFonds Bayern (EUR 70.000)
Kinostart 01.09.2011
Laufzeit 72
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
Einspielergebnis D € 3.468.703
Bes. (EDI) 619.393
Bes. (FFA) 626.097
Charthistory
Weltvertrieb Beta Cinema
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.prinzessin-lillifee-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Gabriele M. Walther, Frank Piscator
Koproduzenten Bernhard zu Castell, Siegmund Grewenig, Roch Lener
Producer Thomas Bodenstein, Gisela Schäfer
Regie Hubert Weiland, Ansgar Niebuhr
Drehbuch Mark Slater, Gabriele M. Walther
Buchvorlage Monika Finsterbusch (Coppenrath Verlag)
Schnitt Mathias Dombrink
Musik Wolfgang Simm
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn Universum Film DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 69 Min. Kauf
Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn Universum Film Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 72 Min. Kauf
Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn Universum Film DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 69 Min. Leih
Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn Universum Film Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 72 Min. Leih
Enthalten in:
Prinzessin Lillifee / Prinzessin Lillifee und das letzte Einhorn (2 Discs)Prinzessin Lillifee / Prinzessin Lillifee und das letzte Einhorn (2 Discs)
Universum Film GmbH
Universum Film GmbH
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 139 Min.
DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 139 Min.
Kauf
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Während Prinzessin Lillifee mit ihren Freunden ihr Leben im schönen Rosarien genießt, erscheint ihr eines Nachts das Einhorn Rosalie und bittet sie darum, sich um ihr Baby Lucy zu kümmern. Und schon steht Lucy in Lillifees Zimmer. Bei dem Versuch, das Baby-Einhorn zu seiner Mutter zurückzubringen erfahren die Rosarier, dass Lucys Heimat Bluetopia von einem bösen Fluch befallen ist, der das Land nach und nach zu Eis werden lässt. Da fackeln Lillifee und ihre Freunde nicht lange und machen sich auf, Bluetopia zu befreien.

Die Vermarktung der Geschichten um die kleine Prinzessin Lillifee erweist sich nicht nur hinsichtlich der Bücher von Monika Finsterbusch als wahre Goldgrube. Nach einem Pop-Musical und der ersten Verfilmung 2009 wurde auch diese Produktion ein Kassenschlager im Kino. Lillifee und ihr rosa glitzerndes, harmonisches Feenreich erobern eben sofort die Herzen aller Mädchen. Das vorprogrammierte Happy End und die liebevolle Moral machen den Film zu einem harmlosen Filmspaß für Kinder.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Prinzessin Lillifee muss sich um ein Baby-Einhorn kümmern, das sie zu ihrer Mutter in ein verwunschenes Land zurückbringen will. Zweite Verfilmung einer der bei Mädchen sensationell erfolgreichen Bücher von Monika Finsterbusch.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    2
    Aufgenommene Filme:
    3
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement