Planet der Affen: Revolution

Visuell verblüffende Fortsetzung des Franchise-Reboots, die die Evolution der Affen vorantreibt und die Konfrontation mit den Menschen zuspitzt.

Planet der Affen: Revolution Großansicht
(Bild: Fox)
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2014
Regie Matt Reeves
Darsteller Andy Serkis, Jason Clarke, Gary Oldman
Kinostart 07.08.2014
Einspielergebnis D € 13.691.799
Bes. (EDI) 1.322.033
Bes. (FFA) 1.315.027
Charthistory
Boxoffice USA $ 208.429.999
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 05.06.2016 (Pro7)

nach oben Inhalt & Info

Zehn Jahre nachdem ein Laborvirus den Schimpansen Caesar hochintelligent und zum Befreier anderer eingesperrter Affen machte, hat genau dieser Virus die Menschen global dezimiert. Angeführt von Caesar, haben die Affen in den Wäldern eine Gemeinschaft gegründet, setzt sich dort ihre Evolution fort. Als Menschen in ihr Revier eindringen, um einer Kolonie von Überlebenden in San Francisco wieder Strom zu bringen, entstehen Spannungen auf beiden Seiten, trifft die Vernunft von Caesar und Wissenschaftler Malcolm auf aggressive Kriegstreiber.

Die nun von Matt Reeves ("Cloverfield") inszenierte Fortsetzung des Franchise-Reboots folgt in ihrem Plotgerüst einem klassischen Indianerwestern, lässt Stimmen der Vernunft und der Kriegstreiber aufeinanderprallen. Dramaturgische Überraschungen bleiben dabei aus, doch die recht konventionell entwickelte Story tritt gegenüber der erneut verblüffenden Affen-Optik, der erstaunlichen Synthese von menschlicher Performance und digitalem Transfer sowie der stimmigen Balance von Actionelementen und intimeren Szenen in den Hintergrund.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Auch in Teil 2 des wiederbelebten Science-Fiction-Franchises stimmt die Balance zwischen episch und intim.

Nachdem der Vorgänger in der Synthese von ausdrucksstarker Performance und digitalem Transfer einen Meilenstein setzte, muss sich der von Matt Reeves ("Cloverfield") inszenierte Nachfolger der Herausforderung stellen, dass die technische Revolution nun als selbstverständlich angenommen und ein neues Wunder erwartet wird. Bereits die erste Sequenz, in der die Affen Hirsche durch die Wälder nördlich von San Francisco treiben, erfüllt solche Seh(n)süchte, zeigt Kraft und Energie, etabliert gleichzeitig die Hierarchie und den gewachsenen Zusammenhalt der jungen Affen-Zivilisation.

Zehn Jahre nach den Ereignissen des Reboots ist Schimpanse Caesar zum unangefochtenen Anführer einer isoliert lebenden Affenkolonie gereift, die als pastorale Idylle mit der dezimierten und im Ruin liegenden menschlichen Zivilisation kontrastiert. Zur spannungsintensiven Konfrontation der Welten kommt es, als Menschen in die Wälder vordringen, um ein Kraftwerk wieder zu aktivieren und so anderen Überlebenden, die in San Francisco am Wiederaufbau der Ordnung arbeiten, wieder Hoffnung geben zu können. James Francos Vermittlerrolle aus dem Vorgänger übernimmt nun Jason Clarke, dessen Figur Malcolm mit seiner Kleinfamilie das menschliche Pendant zu Caesar, seinem Weibchen und den zwei Nachkommen darstellt. Caesars fragile Toleranz gegenüber den Menschen führt zum Konflikt mit seinem im ersten Teil eingeführten Rivalen Koba, dessen Hass auf seine alten Peiniger schließlich zum Krieg führt.

"Planet of the Apes: Revolution" ist eine würdige Fortsetzung des meisterlichen Reboots, auch wenn dramaturgische Überraschungen ausbleiben und in einigen Affensequenzen Spuren einer Disneyfizierung durch niedliche Familiendynamiken zu beobachten sind. Der Plot orientiert sich am klassischen Indianerwestern, lässt Stimmen der Vernunft auf beiden Seiten mit Kriegstreibern kollidieren. Verblüffend bleiben die Optik, die Agilität und expressive Mimik der Affen mit ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten. Stimmig ist auch die Balance zwischen Actionelementen und intimeren Szenen, die sich auf Aspekte von Hierarchie, Loyalität, Gnade oder Hass fokussieren. Star des größtenteils on Location gedrehten Abenteuerdramas ist weit mehr noch als zuvor die magnetische Präsenz des erneut von Andy Serkis interpretierten Caesar. Ist er im Bild, ist der von diesem Reboot entwickelte Evolutionschritt zum Original, zu "Planet der Affen", längst vollzogen. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 32

...(32 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Planet der Affen - Revolution (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Planet der Affen - Revolution (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Planet der Affen:Revolution (BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Planet der Affen:Revolution (BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Planet der Affen: RevolutionSzene aus Planet der Affen: Revolution
  • Szene aus Planet der Affen: RevolutionSzene aus Planet der Affen: Revolution
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel Dawn of the Planet of the Apes
Alternativ-/Arbeitstitel Rise of the Planet of the Apes Sequel
Land / Jahr USA 2014
Kategorie Spielfilm
Genre Science Fiction
Produktionsfirmen Chernin Entertainment/Twentieth Century Fox Film Corporation
Kinostart 07.08.2014
Laufzeit 131
FSK ab 12 Jahre
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 13.691.799
Bes. (EDI) 1.322.033
Bes. (FFA) 1.315.027
Charthistory
USA-Start 11.07.2014, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 208.429.999
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.planetderaffen-revolution.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Peter Chernin, Dylan Clark, Rick Jaffa, Amanda Silver
Koproduzenten Kurt Williams
Ausf. Produzenten Tom Hammel, Mark Bomback
Regie Matt Reeves
Drehbuch Mark Bomback, Rick Jaffa, Amanda Silver
Darsteller Andy Serkis (Caesar), Jason Clarke (Malcolm), Gary Oldman (Dreyfus), Keri Russell (Ellie), Toby Kebbell (Koba), Kodi Smit-McPhee (Alexander), Judy Greer (Cornelia), Kevin Rankin (McVeigh), Kirk Acevedo (Carver), Enrique Murciano Jr.
Kamera Michael Seresin
Schnitt Stan Salfas, William Hoy
Musik Michael Giacchino
Produktionsdesign James Chinlund
Kostüme Melissa Bruning
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
Video Download Award
Video Download Award Großansicht
2015, München, 02.07.2015 250.000 bezahlte Downloads in 100 Tagen  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Planet der Affen: Revolution (4K Ultra HD + Blu-ray) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 12, 131 Min. Kauf
Planet der Affen: Revolution Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 12, 126 Min. Kauf
Planet der Affen: Revolution Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 12, 131 Min. Kauf
Planet der Affen: Revolution (Blu-ray 3D, 2 Discs) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 12, 131 Min. Kauf
Planet der Affen: Revolution Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 12, 126 Min. Leih
Planet der Affen: Revolution Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 12, 131 Min. Leih
Enthalten in:
Planet der Affen: PRevolution / Planet der Affen: Revolution (2 Discs)
Nicht lieferbar
Planet der Affen: PRevolution / Planet der Affen: Revolution (2 Discs)
Twentieth Century Fox Home Enterta
Twentieth Century Fox Home Enterta
DVD, ab 12
Blu-ray Disc, ab 12
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Dawn Of The Planet Of The Apes (180g)
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Zehn Jahre nachdem ein Laborvirus den Schimpansen Caesar hochintelligent und zum Befreier anderer eingesperrter Affen machte, hat genau dieser Virus die Menschen global dezimiert. Angeführt von Caesar haben die Affen in den Wäldern eine Gemeinschaft gegründet, und setzt sich dort ihre Evolution fort. Als Menschen in ihr Revier eindringen, um einer Kolonie von Überlebenden in San Francisco wieder Strom zu bringen, entstehen Spannungen auf beiden Seiten, trifft die Vernunft von Caesar und Wissenschaftler Malcolm auf aggressive Kriegstreiber.

Die nun von Matt Reeves ("Cloverfield") inszenierte Fortsetzung des Franchise-Reboots folgt in ihrem Plotgerüst einem klassischen Indianerwestern, lässt Stimmen der Vernunft und der Kriegstreiber aufeinanderprallen. Dramaturgische Überraschungen bleiben dabei aus, doch die konventionell entwickelte Story tritt gegenüber der erneut verblüffenden Affen-Optik, der erstaunlichen Synthese von menschlicher Performance und digitalem Transfer sowie der stimmigen Balance von Actionelementen und intimeren Szenen in den Hintergrund.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Seit zehn Jahren leben die Affen allein friedlich in den Wäldern und werden nun erstmals wieder mit Menschen konfrontiert. Visuell und inhaltlich überzeugende Fortsetzung des Franchise-Reboots von 2011.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    5
    Aufgenommene Filme:
    13
    Filmkritiken:
    0