Marvel's The Avengers

Furioses All-Star-Treffen der "Marvel"-Helden, die gegen den durchtriebenen Loki vorgehen.

Marvel's The Avengers Großansicht
(Bild: Walt Disney)
Verleih Walt Disney
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2012
Regie Joss Whedon
Darsteller Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo
Kinostart 26.04.2012
Einspielergebnis D € 24.520.570
Bes. (EDI) 2.226.537
Bes. (FFA) 2.246.851
Charthistory
Boxoffice USA $ 623.279.547
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 28.09.2014 (RTL)

nach oben Inhalt & Info

Mit einer Bedrohung von solchem Ausmaß für die ganze Welt hat es Nick Fury von S.H.I.E.L.D. noch nie zu tun gehabt. Wenn überhaupt, dann hat nur eine ganze Riege von Superhelden eine Chance, ihr zu begegnen. Also versucht er Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow und Hulk für eine konzertierte Rettungsaktion zusammen zu trommeln: keine einfache Aufgabe. Doch noch schwieriger ist es, aus den eigenwilligen Individuen ein Team zu formen.

Beginnend mit dem ersten "Iron Man"-Film 2008 hat Marvel konstant auf dieses Event-Movie hingearbeitet: Bei Joss Whedons furiosem All-Star-Treffen der Superhelden gehen erstmals Iron Man, Hulk, Thor, Captain America, Hawkeye, Black Widow und Sgt. Fury vereint gegen eine Bedrohung der Erde vor. Elegant gelingt es dem Regisseur dabei, die verschiedenen Erzählfäden zusammenzuführen und die jeweiligen Geschichten der Helden weiterzuspinnen.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Die effektgeladene Comicverfilmung schickt zum ersten Mal in einem Realfilm sechs Marvel-Helden auf die Kinoleinwand und lässt diese mächtig beben.

Als 2008 nach dem Abspann von "Iron Man" Samuel L. Jackson zum ersten Mal als Nick Fury auftrat und mit Robert Downey Jr. alias Tony Stark über die Superhelden-Organisation "The Shield" sprach, legte Marvel die erste Fährte für "The Avengers", und für die Fans der Marvel-Heroen begann eine lange Zeit des Wartens. Vier Jahre und vier einführende Comicverfilmungen später, treten die Rächer nun zum gemeinsamen Kampf gegen das Böse an.

Die Erwartungen an Joss Whedons erste Regiearbeit seit "Serenity" waren dementsprechend hoch und es wäre unfair ihm vorzuwerfen, nicht alle erfüllen zu können. Zu eng ist teilweise das vorgegebene Korsett des Projekts. Schließlich fordern insgesamt sechs Superhelden ihre Leinwandpräsenz ein, und das Drehbuch ist sichtlich bemüht, keinem eine herausgehobene Sonderstellung zuzuweisen. Dadurch kommt der Film gar nicht drum herum, in der ersten Hälfte teilweise zur Nummernrevue zu geraten, in der Iron Man, Thor, Hulk, Captain America, Black Widow und Hawkeye jeweils vorgestellt werden und auch mal aufeinander losgehen, bevor sie sich gemeinsam aufmachen, Loki, Thors herrschsüchtigem Bruder, das Handwerk zu legen. Dieser ist im Besitz des mächtigen Kosmischen Würfels, mit dessen Hilfe er nach nicht weniger als der Weltherrschaft strebt. Dank eines geschickten Handlungskniffs wird er dabei zunächst sogar vom fehlgeleiteten Hawkeye unterstützt, und auch die Rolle Thors ist nicht sofort klar.

Nach und nach klären sich die Fronten, und die Superhelden-Vereinigung nimmt in einem gigantischen, fliegenden Flugzeugträger die Verfolgung von Loki und dem blauleuchtenden Würfel auf. Ersteren können sie überraschend schnell dingfest machen, doch damit geht die Schlacht erst richtig los, die gegen Ende in den Straßenschluchten Manhattans gigantische Ausmaße annimmt. Die Macher entfachen hier ein Action- und Effektegewitter, das seinesgleichen sucht. Jeder der sechs Superhelden darf seinen Teil zum Gelingen der Mission beitragen, wobei immer wieder die Unterschiede der Charaktere betont werden. Nicht jede Figur kann dabei vollends überzeugen, was aber durch die Kollegen mehr als wettgemacht wird.

Für die durchgehend beste Laune sorgt ohne Frage Robert Downey Jr., der seine Ironie aus den beiden "Iron Man"-Filmen dankenswerterweise mitnehmen darf und nach wie vor perfekt in die Rolle des Lebemanns passt. Die größten Einzellacher kann allerdings Hulk verzeichnen, wenn er in Rage geraten auf Nichts und Niemanden Rücksicht nimmt oder die wütende Ansprache des vermeintlichen Gottes Loki auf seine ureigene Art beendet. Den funktionierenden Gags ist es auch zu verdanken, dass die Waffenorgie nicht Gefahr läuft den Militarismus oder Patriotismus überzustrapazieren. Auch gestorben wird zwar viel, aber immer freigabefreundlich. Somit stellt "Marvel's The Avengers" tatsächlich die gelungene Elefantenrunde dar, die man sich erhoffen durfte. Fans der vorherigen Filme werden sich sofort zu Hause fühlen. Und noch einer weiteren Tradition bleibt "Avengers" treu: Erneut lohnt das Sitzenbleiben bis nach dem Abspann. Genug Aufgaben für eine zweite Runde bleiben jedenfalls bestehen. mahe.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 21

...(21 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Marvel's The AvengersSzene aus Marvel's The Avengers
  • Szene aus Marvel's The AvengersSzene aus Marvel's The Avengers
  • Szene aus Marvel's The AvengersSzene aus Marvel's The Avengers
  • Szene aus Iron Man vs ThorSzene aus Iron Man vs Thor
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Walt Disney
O-Titel The Avengers
Alternativ-/Arbeitstitel Avengers Assemble
Land / Jahr USA 2012
Kategorie Spielfilm
Genre Action / Science Fiction
Produktionsfirmen Marvel Enterprises
Kinostart 26.04.2012
Laufzeit 143
FSK ab 12 Jahre
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 24.520.570
Bes. (EDI) 2.226.537
Bes. (FFA) 2.246.851
Charthistory
USA-Start 04.05.2012, bei Walt Disney
Boxoffice USA $ 623.279.547
Filmtrailer Video
Web-Link http://de.marvel.com/avengers
nach oben Cast & Crew
Produzenten Kevin Feige
Ausf. Produzenten Stan Lee, Alan Fine, Louis d'Esposito, Jon Favreau, Jeremy Latcham, Victoria Alonso, Patricia Whitcher
Regie Joss Whedon
Drehbuch Zak Penn, Joss Whedon
Darsteller Robert Downey Jr. (Tony Stark/Iron Man), Chris Evans (Steve Rogers/Captain America), Mark Ruffalo (Bruce Banner/Hulk), Chris Hemsworth (Thor), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff/Black Widow), Jeremy Renner (Clint Barton/Hawkeye), Tom Hiddleston (Loki), Stellan Skarsgård (Dr. Erik Selvig), Samuel L. Jackson (Nick Fury), Clark Gregg (Agent Coulson), Cobie Smulders (Agent Maria Hill), Gwyneth Paltrow (Pepper Potts), Don Cheadle (Col. James 'Rhodey' Rhodes)
Kamera Seamus McGarvey
Schnitt Lisa Lassek, Jeffrey Ford
Produktionsdesign James Chinlund
Kostüme Alexandra Byrne
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
Video Download Award
Video Download Award Großansicht
2012, München, 21.09.2012 100.000 bezahlte Downloads in 100 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2012, München, 07.05.2012 1 Mio. Besucher in 10 Tagen  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
The Avengers (4K Ultra HD + Blu-ray, Mondo Steelbook Edition) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Kauf
Marvel's The Avengers (4K Ultra HD + Blu-ray) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Kauf
Marvel's The Avengers (Blu-ray 3D, + Blu-ray 2D) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Kauf
Marvel's The Avengers The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 12, 137 Min. Kauf
Marvel's The Avengers The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Kauf
Marvel's The Avengers (Blu-ray 3D, + Blu-ray 2D, + Bonus-Disc, Limited Steelbook Edition) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Kauf
Marvel's The Avengers The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 12, 137 Min. Leih
Marvel's The Avengers The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Leih
Marvel's The Avengers (Blu-ray 3D) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 12, 143 Min. Leih
Enthalten in:
The Avengers 4-Movie Collection (4 Discs)The Avengers 4-Movie Collection (5 Discs)
Walt Disney Company (Germany), The!
Walt Disney Company (Germany), The!
DVD, ab 12, 590 Min.
Blu-ray Disc, ab 12, 615 Min.
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Marvels The Avengers
nach oben Games zum Film
Title Art System Vertrieb
Marvel Avengers: Kampf um die ErdeVideo Game Xbox 360 Ubisoft
Marvel Avengers: Kampf um die ErdeVideo Game Wii U Ubisoft
LEGO Marvel AvengersVideo Game Xbox One Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel AvengersVideo Game Xbox 360 Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel AvengersVideo Game PlayStation 4 Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel AvengersVideo Game PlayStation 3 Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel AvengersVideo Game PlayStation Vita Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel AvengersVideo Game Wii U ak tronic
LEGO Marvel AvengersVideo Game Nintendo 3DS Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel AvengersVideo Game PC Warner Bros. Interactive
LEGO Marvel Avengers Game Xbox 360 ak tronic
LEGO Marvel Avengers Game Nintendo 3DS ak tronic
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Mit einer Bedrohung von solchem Ausmaß für die ganze Welt hat es Nick Fury von S.H.I.E.L.D. noch nie zu tun gehabt. Wenn überhaupt, dann hat nur eine ganze Riege von Superhelden eine Chance, ihr zu begegnen. Also versucht der Streiter für Recht und Ordnung, Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow und den Hulk für eine konzertierte Rettungsaktion zusammenzutrommeln. Keine einfache Aufgabe. Doch noch schwieriger ist es, aus den eigenwilligen Individuen ein Team zu formen, das gegen den mächtigen Loki antritt.

Beginnend 2008 mit dem ersten "Iron Man"-Film hat Marvel konstant auf dieses Event-Movie hingearbeitet, das sich in den US-Kinos als zweiterfolgreichster Film aller Zeiten durchsetzen konnte: Bei "Buffy"-Mastermind Joss Whedons furiosem All-Star-Treffen der Superhelden gehen diese erstmals vereint gegen eine Bedrohung der Erde vor. Elegant gelingt es dem Regisseur dabei, die verschiedenen Erzählfäden zusammenzuführen und die jeweiligen Geschichten der Helden weiterzuspinnen.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

S.H.I.E.L.D.-Chef Nick Fury muss aus einer Gruppe von Einzelkämpfern mit Superkräften eine schlagkräftige Mannschaft formen. Erstes Zusammentreffen der ersten Riege von Marvel-Superhelden, von "Buffy"-Mastermind Joss Whedon höchst unterhaltsam und spektakulär aufbereitet.

nach oben TV-Quoten
Sender Datum Zeit Quote Marktanteil
RTL 28.09.2014 20:14 4.15 Mio. 13,3%
nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    1
    Filmkritiken:
    0