Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

Filmverlag der Autoren und Futura Film Verleih und Vertriebsges.

Programm

Firma erloschen

In einem Jahr mit 13 Monden

Drama von Rainer Werner Fassbinder um eine Transsexuelle.

In einem Jahr mit 13 Monden Großansicht
(Bild: Filmverl. d. Autoren)
Verleih Filmverl. d. Autoren
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, BRD 1978
Regie Rainer Werner Fassbinder
Darsteller Volker Spengler, Ingrid Caven, Gottfried John
Kinostart 17.11.1978
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 2.012

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 7

...(7 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Filmverl. d. Autoren
O-Titel In einem Jahr mit 13 Monden
Land / Jahr BRD 1978
Kategorie Spielfilm
Genre Drama
Produktionsfirmen Pro-ject Filmproduktion im Filmverlag der Autoren, Tango
Kinostart 17.11.1978
Laufzeit 124
FSK ab 18 Jahre
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 2.012
nach oben Cast & Crew
Produzenten Rainer Werner Fassbinder, Isolde Barth
Regie Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch Rainer Werner Fassbinder
Darsteller Volker Spengler (Elvira Weishaupt), Ingrid Caven (Rote Zora), Gottfried John (Anton Saitz), Elisabeth Trissenaar (Irene Weishaupt), Eva Mattes (Marie-Ann Weishaupt), Günther Kaufmann (Smolik, Chauffeur), Lilo Pempeit (Schwester Gudrun), Isolde Barth
Kamera Rainer Werner Fassbinder
Schnitt Rainer Werner Fassbinder
Musik Peer Raben
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
In einem Jahr mit 13 Monden (Digital Remastered) STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 16, 119 Min. Kauf
In einem Jahr mit 13 Monden STUDIOCANAL Home Entertainment Sales Blu-ray Disc, ab 16, 124 Min. Kauf
In einem Jahr mit 13 Monden
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, k.J. (keine Jugendfreigabe), 105 Min. Kauf
nach oben Inhalt & Kritik

Frankfurt Sommer 1978. Die Transsexuelle Elvira Weishaupt erinnert sich an ihr Leben: Kindheit als Knabe Erwin im Kloster, Arbeit als Schlachter, Ehe mit Irene, Tochter des Metzgermeister, Operation in Casablanca. Gegenwart: Elvira, vom Freund verlassen, streift in Begleitung der Nutte "Rote Zora" durch Spielsalons und Hochhäuser, wird von Spekulant Anton, dessetwegen sie sich hatte operieren lassen, abgewiesen. Als auch andere - die Ehefrau, die Tochter, ein Journalist - ihre Verzweiflung nicht erkennen, stirbt Elvira an gebrochenem Herzen.

Eines der intimsten Werke von Rainer Werner Fassbinder (1945 - 1982), der das Zerbrechen der Transsexuellen Elvira an ihrer Umwelt als fünftägige Passionsgeschichte voll Schmerz und Leiden inszeniert. Elvira wandelt somnambul durch alptraumhafte Stadtlandschaften, so trostlos wie Mondkrater. Die Härte des Klagegesangs resultiert aus der abgrundtiefen Verzweiflung, die keine Hoffnung lässt. Fassbinder, dessen Lebensgefährte kurz zuvor Selbstmord begangen hatte, drehte einen knappen Monat, schrieb die Dialoge am Abend vor den Aufnahmen.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    2
    Aufgenommene Filme:
    12
    Filmkritiken:
    1
 
Sky_right Advertisement