Fast & Furious 6

Sechstes Abenteuer um die personell erneut erweiterte Streetracer-Familie, die sich auch von einem genial-gefährlichen Überbösewicht den Spaß an überdrehter Action nicht nehmen lässt.

Fast & Furious 6 Großansicht
(Bild: Universal)
Verleih Universal
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2013
Regie Justin Lin
Darsteller Vin Diesel, Paul Walker, Dwayne Johnson
Kinostart 23.05.2013
Einspielergebnis D € 23.033.190
Bes. (EDI) 2.864.866
Bes. (FFA) 2.872.311
Charthistory
Boxoffice USA $ 238.673.370
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 13.09.2015 (RTL)

nach oben Inhalt & Info

Nachdem sie durch ihr Abenteuer in Rio reich geworden sind, legen die Mitglieder von Torettos Streetracer-Familie, über alle Kontinente verstreut, nur noch den Müßiggang ein. Doch als Agent Hobbs, ihr bisher härtester Gegner, einen unwiderstehlichen Köder auswirft, beißt das Team zu. Für ihre Mithilfe, gemeinsam mit Hobbs dem Überbösewicht Shaw das Geschäft mit einem Chip zu verderben, der Millionen den Tod bringen könnte, stellt Hobbs Unmögliches in Aussicht: die Rückkehr von Torettos großer Liebe Letty.

Neu in Teil 6 ist der Seitenwechsel von Dwayne Johnson, der, unterstützt von Martial-Arts-Fighterin Gina Carano, nun gemeinsam mit den Streetracern noch größeres Übel bekämpft. Sonst bleibt alles beim Alten: Für komische Momente sorgen Tyrese Gibson und Ludacris, für charmant-romantische das Paar Gal Gadot und Sung Kang. Den Rest der 130 Minuten übernehmen Actionsequenzen, die sich in Aufwand und Wahnsinn, den dieses Franchise längst selbstbewusst umarmt, steigern. Nichts ist unmöglich, vieles unverändert vergnüglich.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Speed und lustvoll überzogene Actionsequenzen dominieren auch den sechsten Teil im erfolgreichen Babes- und Boliden-Franchise.

Spätestens mit dem Abenteuer in Rio, das alle Erwartungen übertraf, hat sich sich die Streetracer-Familie um Vin Diesel relaxt in einer Welt eingerichtet, in der Realität völlig außer Kraft gesetzt ist. Längst wirkt das Franchise wie ein Angebot von Total Recall, in dem alles möglich scheint. In Justin Lins viertem "Fast & Furious"-Film ist bis auf die Story alles überproportioniert, der Brustkorb und Kantenschädel von Dwayne Johnson, die Quote an heißen Kampfbräuten, die geschlechtsübergreifend Knochen brechen, der neue Überbösewicht (Lukas Evans), der als so genial-gefährlich beschrieben wird, dass es jede Vorstellungskraft sprengt und die Action, die in ihrer Choreografie den Wahnsinn selbstbewusst umarmt und neben kinetisch auch cartoonesk ist. Wer sehen will, wie man auch ohne Hi-Tech-Anzug fliegen und Iron Man sein kann, bucht einfach bei Air Diesel - auch wenn es grimmige Gesichter gibt und irgendwie die Welt gerettet werden muss, weil ein Chip nicht in die falschen Hände geraten darf, bewahrt der Film seinen Spaßcharakter und propagiert, in bizarrer Variation klassischer Werte, die Bedeutung von Familie. Motor der erstmals in Europa verorteten Geschichte ist die Rückführung von Diesels tot geglaubter Freundin Letty in den Clan. Während das ständig erweiterte Team nun nach Johnson auch Martial-Arts-Ikone Gina Carano beschäftigen muss, darf sich jedes Gruppenmitglied auch als Individualist beweisen. Ein Sympathiesieger ist dabei Ex-Model Gal Gadot, die mit einem anderen Veteran der Reihe auch romantische Akzente setzt. Natürlich wird auch diese Fortsetzung von irrwitzigen Autojagden und Destruktionsorgien dominiert, bei denen man sich, auch das eine Tradition, mehr Ruhe im Schnitt wünscht, damit die Bilder ihre Wirkung auch einmal voll entfalten können. Im ausdehnten Finale Grande versucht Diesels Crew, eine Antonow mit Speedcars am Start zu hindern. Hier zeigt sich neben der offensichtlich längsten Startbahn der Welt und dem russischen Transporterriesen auch ein britischer, der Teil 7 in neue Dimensionen führen wird. Nach 130 Minuten dürften auch härteste Actionfans geplättet sein, während Normalzuschauer davon träumen, ein Buch mit einem Titel wie "Durch Raum und Zeit - Aus dem Leben einer Weinbergschnecke" in die Hand zu nehmen. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 21

...(21 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Fast & Furious 6 - Das explosivste Facebook-Event (BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Fast & Furious 6 - Das explosivste Facebook-Event (BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Fast and the Furious 6Szene aus Fast and the Furious 6
  • Szene aus Fast and the Furious 6Szene aus Fast and the Furious 6
  • Szene aus Wir haben Gesellschaft LeuteSzene aus Wir haben Gesellschaft Leute
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universal
O-Titel Fast & Furious 6
Alternativ-/Arbeitstitel The Fast and the Furious 6 / Fast and Furious 6
Land / Jahr USA 2013
Kategorie Spielfilm
Genre Action
Produktionsfirmen Original Film/Etalon Film
Kinostart 23.05.2013
Laufzeit 131
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 23.033.190
Bes. (EDI) 2.864.866
Bes. (FFA) 2.872.311
Charthistory
USA-Start 24.05.2013, bei Universal
Boxoffice USA $ 238.673.370
Filmtrailer Video
Web-Link http://movies.universal-pictures-international-germany.de/fast-furious-six
nach oben Cast & Crew
Produzenten Vin Diesel, Neal H. Moritz, Clayton Townsend
Ausf. Produzenten Justin Lin, Amanda Lewis, Samantha Vincent, Chris Morgan
Regie Justin Lin
Drehbuch Chris Morgan
Buchvorlage Gary Scott Thompson
Darsteller Vin Diesel (Dominic Toretto), Paul Walker (Brian O'Conner), Dwayne Johnson (Luke Hobbs), Jordana Brewster (Mia Toretto), Michelle Rodriguez (Letty), Tyrese Gibson (Roman Pearce), Sung Kang (Han), Gal Gadot (Gisele Harabo), Ludacris (Tej Parker), Luke Evans (Owen Shaw), Elsa Pataky (Elena Neves), Gina Carano (Riley), Clara Paget (Vegh), Kim Kold (Klaus), Joe Taslim (Jah), Samuel Stewart (Denlinger), Ben Davies (Adolfson), Matthew Stirking (Oakes), David Ajala (Ivory), Thure Lindhardt (Firuz), Shea Whigham (Stasiak), John Ortiz (Braga)
Kamera Stephen F. Windon
Schnitt Kelly Matsumoto, Christian Wagner
Musik Lucas Vidal
Produktionsdesign Jan Roelfs
Kostüme Sanja Milkovic Hays
Line Producer Alexander Dostal
Casting Lucinda Syson
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2013, München, 27.05.2013 1 Mio. Besucher in 10 Tagen  
Bogey - Box Office Germany Award
Bogey - Box Office Germany Award Großansicht
2013, München, 27.05.2013 1000 Besucher pro Kopie am Startwochenende  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Fast & Furious 6 (4K Ultra HD + Blu-ray) Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 12, 130 Min. Kauf
Fast & Furious 6 (2 Discs, Exklusivprodukt)
Nicht lieferbar
Universal Pictures Germany DVD, ab 12, 125 Min. Kauf
Fast & Furious 6 Universal Pictures Germany DVD, ab 12, 125 Min. Kauf
Fast & Furious 6 Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 12, 130 Min. Kauf
Fast & Furious 6 (Limited Edition, Steelbook)
Nicht lieferbar
Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 12, 130 Min. Kauf
Fast & Furious 6 Universal Pictures Germany DVD, ab 12, 125 Min. Leih
Fast & Furious 6 Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 12, 130 Min. Leih
Enthalten in:
The Fast and Furious 1-6 (6 Discs)
Nicht lieferbar
The Fast and Furious 1-6 (6 Discs)
Nicht lieferbar
Universal Pictures Germany
Universal Pictures Germany
DVD, ab 16, 658 Min.
Blu-ray Disc, ab 16, 686 Min.
Kauf
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Fast & Furious 6
nach oben Games zum Film
Title Art System Vertrieb
Fast & Furious: Showdown Game Xbox 360 Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game PlayStation 3 Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game Wii U Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game Nintendo 3DS Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game Wii U Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game Nintendo 3DS Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game PlayStation 3 Activision Blizzard
Fast & Furious: Showdown Game Xbox 360 Activision Blizzard
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Nachdem sie durch ihr Abenteuer in Rio reich geworden sind, legen die Mitglieder von Torettos Streetracer-Familie, über alle Kontinente verstreut, nur noch den Müßiggang ein. Doch als Agent Hobbs, ihr bisher härtester Gegner, einen unwiderstehlichen Köder auswirft, beißt das Team zu. Für ihre Mithilfe, gemeinsam mit Hobbs dem Überbösewicht Shaw das Geschäft mit einem Chip zu verderben, der Millionen den Tod bringen könnte, stellt Hobbs Unmögliches in Aussicht: die Rückkehr von Torettos großer Liebe Letty.

Neu in Teil 6 ist der Seitenwechsel von Dwayne Johnson, der, unterstützt von Martial-Arts-Fighterin Gina Carano, nun gemeinsam mit den Streetracern noch größeres Übel bekämpft. Sonst bleibt alles beim Alten: Für komische Momente sorgen Tyrese Gibson und Ludacris, für charmant-romantische das Paar Gal Gadot und Sung Kang. Den Rest der 130 Minuten übernehmen Actionsequenzen, die sich in Aufwand und Wahnsinn, den dieses Franchise längst selbstbewusst umarmt, steigern. Nichts ist unmöglich, vieles unverändert vergnüglich.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Familie Toretto und Freunde wechseln die Seiten, um einen übergeschnappten Gangster zur Strecke zu bringen. Sechstes Abenteuer um die Streetracer-Familie, die sich den Spaß an überdrehter Action nicht nehmen lässt.

nach oben TV-Quoten
Sender Datum Zeit Quote Marktanteil
RTL 13.09.2015 20:15 2.82 Mio. 9,1%
nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    23
    Filmkritiken:
    1