Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

Die Pinguine aus Madagascar

Witziger Animationsableger aus dem "Madagascar"-Franchise, mit dem die vier coolen Pinguine im Kampf gegen einen rachsüchtigen Oktopus ihr erstes eigenes Abenteuer erleben.

Die Pinguine aus Madagascar Großansicht
(Bild: Fox)
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2014
Regie Eric Darnell,
Simon J. Smith
Kinostart 27.11.2014
Einspielergebnis D € 11.965.791
Bes. (EDI) 1.643.430
Bes. (FFA) 1.640.966
Charthistory
Boxoffice USA $ 83.259.879
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 03.10.2016 (Sat.1)

nach oben Inhalt & Info

Zehn Jahre, nachdem Skipper, Kowalski, Rico und Private Spaß und abenteuerliche Spezialeinsätze als Lebensziel ausgerufen haben, stehen die vier Pinguine aus dem New Yorker Zoo vor ihrer größten Herausforderung. Oktopus Dave will sich an allen Pinguinen rächen, sie in monströse Kreaturen verwandeln, weil ihm die niedlichen Vögel in jedem Tierpark die Schau stahlen. Doch Dave rechnet nicht mit der souveränen Coolness der Frackträger und der Unterstützung, die sie durch die Superprofis vom Agententeam "Nordwind" erhalten.

Nach drei "Madagascar"-Hits, mehreren Kurzfilmen und einer eigenen TV-Serie werden die heimlichen Publikumslieblinge des erfolgreichen Franchises zu Solisten befördert. Ihr erstes eigenes Animationsabenteuer zitiert lustvoll aus dem Bond-Universum, paart kinetische Actionsequenzen mit Verbalwitz, Ironie und absurder Komik. Viele gute Gags gibt es in diesem amüsanten Franchiseableger zu feiern - und eine unerschütterliche Coolness, die diese spaßverliebten Pinguine zu eigenständigen Entertainern von Format macht.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Auch als Solisten beweisen die heimlichen Publikumslieblinge aus dem "Madagascar"-Franchise überzeugende Entertainerqualitäten.

Nach drei "Madagascar"-Hits, mehreren Kurzfilm-Appetizern und einer eigenen TV-Serie werden die südpolaren Nebendarsteller zu Frontfiguren eines Animationsspaßes befördert, der mit Verbalwitz und Situationskomik die bodenstationierten Vögel tatsächlich fliegen lässt.

Bereits der Prolog zeigt in der Verbindung von ironisch und absurd die humoristische Stärke dieses amüsanten Ablegers. In der englischen Originalfassung hat Filmemacher und Dokumentarist Werner Herzog hier seinen großen verbalen Auftritt, wenn sein Knuddel-Kommentar über die niedlichen Polarbewohner mit den Verhaltensmustern der vier Sonderlinge Skipper, Rico, Kowalski und Private kollidiert und Herzog mit einer Regieanweisung die Grenze zwischen Beobachter und Manipulator überschreitet. Es folgt eine turbulente, hinreißend komische Actionsequenz, an deren Ende die vier Pinguine ihre Berufung als Actionhelden ohne Selbstzweifel erkennen. "Das haben wir wirklich drauf", resümieren sie - und auch nach 90 Minuten wird kein Zuschauer da widersprechen. Nach einem Rückblick auf die Geburtsstunde der Pinguine, die sich als harmonischer Familienverband und unschlagbares Spezialkommando erleben, taucht mit einem Oktopus der Bösewicht in dieser lustvoll bondesken Story auf. Das Monstrum, das dank Aufmerksamkeitsentzug in seinem früheren Leben als Zooattraktion eine massive Persönlichkeitsstörung ausgebildet hat, will Rache an den verantwortlichen Pinguinen nehmen, sie in hässliche, ungeliebte Kreaturen verwandeln.

Die Verhinderung dieses "Octopussy"-Masterplans sorgt für Tempo und Spannung, die Kollision der im Chaos improvisierenden "Madagascar"-Pinguine mit einem tierisch perfekten Geheimagententeam für gute Gags. Actionfans kommen mit einer Gondeljagd in Venedig und anderen kinetischen Sequenzen, Freunde von unerschütterlicher Coolness und absurd-komischen Spitzen, die pseudo-bayerisches Brauchtum und Marksteine des Bond-Universums streifen, auf ihre Kosten. Mehrfach wird sie Brücke zum "Madagascar"-Franchise geschlagen, darunter auch im Abspann. Aber nötig hätten dies die Pinguine nicht, denn ihre Qualitäten als eigenständige Entertainer sind hiermit nachgewiesen. kob.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 14

...(14 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Die Pinguine aus Madagaskar (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)Szene aus Die Pinguine aus Madagaskar (VoD-/BluRay-/DVD-Trailer)
  • Szene aus Die Pinguine aus MadagascarSzene aus Die Pinguine aus Madagascar
  • Szene aus Die Pinguine aus MadagascarSzene aus Die Pinguine aus Madagascar
  • Szene aus NordwindSzene aus Nordwind
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel The Penguins of Madagascar
Land / Jahr USA 2014
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Abenteuer
Produktionsfirmen DreamWorks Animation
Kinostart 27.11.2014
Laufzeit 93
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
FBW-Prädikat Wertvoll
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 11.965.791
Bes. (EDI) 1.643.430
Bes. (FFA) 1.640.966
Charthistory
USA-Start 26.11.2014, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 83.259.879
Filmtrailer Video
Web-Link http://madagascar.de.dreamworks.com
nach oben Cast & Crew
Produzenten Lara Breay, Mark J. Swift
Ausf. Produzent Tom McGrath
Regie Eric Darnell, Simon J. Smith
Drehbuch John Aboud, Michael Colton
Sprecher Tom McGrath (Skipper), Chris Miller (Kowalski), Christopher Knights (Private), Conrad Vernon (Rico), John Malkovich (Dave), Benedict Cumberbatch (Classified (Agent Geheimsache)), Peter Stormare (Corporal), Annet Mahendru (Eva), Ken Jeong (Short Fuse (Kurze Lunte))
Sprecher D Michael Beck (Skipper), Thomas D. (Kowalski), Smudo (Private), Andreas Rieke (Rico), Ilja Richter (Dave), Heino Ferch (Agent Geheimsache), Conchita Wurst (Eva), Dennis Schmidt-Foß (Corporal)
Musik Lorne Balfe
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Die Pinguine aus Madagascar Universal Pictures Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 89 Min. Kauf
Die Pinguine aus Madagascar Universal Pictures Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 93 Min. Kauf
Die Pinguine aus Madagascar
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 89 Min. Kauf
Die Pinguine aus Madagascar
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 93 Min. Kauf
Die Pinguine aus Madagascar (Blu-ray 3D, + Blu-ray 2D)
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 93 Min. Kauf
Die Pinguine aus Madagascar
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 89 Min. Leih
Die Pinguine aus Madagascar
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 93 Min. Leih
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Penguins Of Madagascar
nach oben Games zum Film
Title Art System Vertrieb
Die Pinguine aus MadagascarVideo Game Wii U Bandai Namco Entertainment
Die Pinguine aus MadagascarVideo Game Nintendo Wii Bandai Namco Entertainment
Die Pinguine aus MadagascarVideo Game Nintendo 3DS Bandai Namco Entertainment
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Zehn Jahre, nachdem Skipper, Kowalski, Rico und Private Spaß und abenteuerliche Spezialeinsätze als Lebensziel ausgerufen haben, stehen die vier Pinguine aus dem New Yorker Zoo vor ihrer größten Herausforderung. Oktopus Dave will sich an allen Pinguinen rächen, sie in monströse Kreaturen verwandeln, weil ihm die niedlichen Vögel in jedem Tierpark die Schau stahlen. Doch Dave rechnet nicht mit der souveränen Coolness der Frackträger und der Unterstützung, die sie durch die Superprofis vom Agententeam "Nordwind" erhalten.

Nach drei "Madagascar"-Hits, mehreren Kurzfilmen und einer eigenen TV-Serie werden die heimlichen Publikumslieblinge des erfolgreichen Franchises zu Solisten befördert. Ihr erstes eigenes Kinoabenteuer zitiert lustvoll aus dem Bond-Universum, paart kinetische Actionsequenzen mit Verbalwitz, Ironie und absurder Komik. Viele gute Gags gibt es in diesem amüsanten Franchiseableger zu feiern - und eine unerschütterliche Coolness, die diese spaßverliebten Pinguine zu eigenständigen Entertainern von Format macht.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Um im Kampf gegen einen rachsüchtigen Oktopus bestehen zu können, setzen die vier Pinguine auf Zusammenarbeit mit einem Agententeam. Witziger Animationsableger aus dem "Madagascar"-Franchise um die populären vier coolen Pinguine.

nach oben FBW-Gutachten

Prädikat: WertvollKurztext:

Supergeheimagententeams werden nicht geboren, sie werden ausgebrütet. Sie sehen vielleicht putzig und niedlich aus, aber hinter ihrer kuscheligen Fassade verstecken sich die berühmtesten und schrägsten Undercover-Vögel des globalen Spionage-Business: Skipper, Kowalski, Rico und Private. In einer geheimen Mission müssen die vier Pinguine, die Oberelite der Elite, sich mit dem coolen Undercover-Interspezial-Sonderkommando "Nordwind" verbünden. Gemeinsam versuchen sie den durchtriebenen Bösewicht Dr. Octavius Brine daran zu hindern, die Welt zu zerstören. Als Sidekicks eroberten Skipper, Kowalski, Rico und Private schon in den MADAGASCAR-Filmen das Herz der Zuschauer. Nun erhalten sie ihren eigenen großen Auftritt. Und dank gelungener Ideen, einigen Überraschungen und sympathischen Nebenfiguren gelingt diese Solo-Mission sehr gut. Rasant reihen sich gekonnt inszenierte Verfolgungsjagden aneinander, dabei ist die Gagdichte hoch und die Details so einfalls- und zahlreich, dass es nicht genügt, dem Abenteuer nur einmal zu folgen. Immer wieder entdeckt man etwas Neues im Hintergrund, die einzelnen Sequenzen sind mit Sorgfalt und Ideenwitz komponiert. Die sympathische und grundpositive Botschaft, dass jeder in einem Team gebraucht und geschätzt werden sollte, vermittelt sich durch die vier Hauptcharaktere, die dem Zuschauer nach und nach ans Herz wachsen. Ob Skipper als Anführer, Kowalski als Denker und Tüftler oder Rico als eher schweigsamer und sehr hungriger Gesell. Und natürlich Private, der niedlichste von allen, der aber letzten Endes zum Held wird. Denn es geht ja gar nicht darum, wie man aussieht. Es geht darum, was man macht. Für die Synchronisation konnten erneut unter anderem Die Fantastischen 4 gewonnen werden, die ihre Stimmen gekonnt - und typgerecht - einsetzen. Für die erwachsenen Zuschauer sorgen der schnelle Wortwitz und die filmischen Zitate und Anspielungen für amüsante Momente. Und so ist DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR ein lustiger und kurzweiliger Film für die ganze Familie. Charmant, niedlich, aber trotzdem heldenhaft stark. High One, alle zusammen!

Gutachten:

Für viele waren ihre Auftritte die Höhepunkte der drei Filme der Madagaskar-Reihe. Kein Wunder also, dass die vier Pinguine Skipper, Kowalski, Rico und Private nach einer eigenen Fernsehserie nun auch zu Hauptfiguren eines Animationsfilms geworden sind. Ihre Abenteuer sind dabei rasant inszenierte Episoden, die mit Zitaten aus Populärmythen und Unterhaltungsfilmen gespickt sind. Nicht nur die manischen Ortswechsel erinnern dabei an die James-Bond Filme, und es hat auch für ein erwachsenes Publikum seinen Reiz, all die Verweise und parodistischen Pointen zu erkennen. Jede Einstellung ist zum Überbersten vollgepackt mit Details, Gags und kleinen Nebengeschichten. Diese Überfülle ist den Sehgewohnheiten der jungen "digital natives" angepasst und durch sie soll das Publikum sicher auch dazu angeregt werden, den Film später dann als DVD zu erwerben, um bei wiederholtem Sehen immer wieder etwas Neues zu entdecken. Dramaturgisch wird der Film durch drei Erzählstränge zusammengehalten. Dies ist zum einen der Kampf des Teams von tierischen Geheimagenten gegen den Oktopus Dave, der in seinen Jugendjahren darunter litt, dass die Pinguine im Zoo die Publikumsmagneten waren, während er in seinem Aquarium immer unpopulärer wurde und schließlich in einem Toilettenspülkasten endete. Nun will er als Superschurke alle Pinguine der Welt in Monster verwandeln, was für surreal wirkende Pinguinmutationen sorgt. Außerdem müssen sich die vier unbesiegbaren Pinguine mit einem anderen Superteam von Actionhelden messen lassen, das mit modernsten Geräten und Waffen ausgerüstet ist. Die Ausrüstung der Pinguine ist dagegen bescheiden und altmodisch, doch dafür arbeiten sie mit solch fantastischen Tricks und Fähigkeiten, dass sie die Hi-Tech-Fetischisten des gegnerischen Teams immer sehr komisch und spektakulär übertrumpfen. Die dritte Plotlinie handelt davon, wie der jüngste Pinguin Private von den anderen immer wie das Nesthäkchen des Teams behandelt wird, wie er sich langsam aus dieser Rolle emanzipiert und schließlich als der große Retter dasteht. Diese für ein jüngeres Zielpublikum maßgeschneiderte Geschichte wird kindgerecht erzählt. So ist DIE PINGUINE AUS MADAGASCAR ein gekonnt konstruierter und inszenierter Familienfilm, der sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene äußerst unterhaltsam ist.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    5
    Aufgenommene Filme:
    8
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement