Advertisement Superbanner
 
Firma erloschen

Club der roten Bänder - Wie alles begann

Tragikomisches Kinoprequel zur Erfolgsserie um jugendliche Krankenhauspatienten, die sich zu einem Club zusammentun.

Club der roten Bänder - Wie alles begann Großansicht
(Bild: Universum Film (Walt Disney))
Verleih Universum Film (Walt Disney)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Deutschland 2019
Regie Felix Binder
Darsteller Tim Oliver Schultz, Damian Hardung, Luise Befort
Kinostart 14.02.2019
Einspielergebnis D € 3.639.136
Bes. (EDI) 442.823
Bes. (FFA) 446.595
Charthistory

nach oben Ausführliche Besprechung

Tragikomisches Kinoprequel zur Erfolgsserie um jugendliche Krankenhauspatienten, die sich zu einem Club zusammentun.

"Club der roten Bänder", die erste von Vox produzierte Serie, avancierte zum besten deutschen Serienstart 2015 und wurde später mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Grimme-Preis und Deutschen Schauspielerpreis für das Ensemble prämiert. Genau dieses Ensemble versammeln die Macher, die Produzenten von Bantry Bay und Vox sowie Universum Film als neuem Partner, die Autoren Arne Nolting und Martin Scharf und Regisseur Felix Binder unter Mitarbeit von Albert Espinosa, auf dessen eigenen Erfahrungen die Serie sowie die spanische Originalserie beruht, nun für einen Kinofilm. Er fungiert nicht als Fortsetzung, die Serie war nach der dritten Staffel auserzählt, sondern als Prequel und erzählt quasi die Origin-Story, wie die von Tim Oliver Schultz, Damian Hardung, Luise Befort, Ivo Kortlang, Timur Bartels und Nick Julius Schuck gespielten Figuren im selben Krankenhaus landen.

Die Macher spekulieren auf ein junges Publikum, das schon bei der Serie Hype über die sozialen Medien kreierte und bieten ihm Identifikationsfiguren, dargeboten von einem tollen Ensemble, das vielleicht das größte Pfand des Filmes ist. Zuallererst Schultz' Hauptfigur Leo, dessen Geschichte als kommender Anführer des Clubs den größten Raum einnimmt, während die Geschichten der anderen ebenso sympathischen Figuren vergleichsweise nur angerissen werden. Dafür rückt der neu geschaffene von Publikumsliebling Jürgen Vogel gespielte Krankenhausveteran Benni zur zweitwichtigsten Figur auf, als Mentor von Leo, der ihn in den Krankenhauskosmos einführt. Der wird im Laufe des Films bisweilen auch verlassen, um die Familien der Patienten kennenzulernen bzw. Leo und Beforts Emma zusammenzuführen, die gemeinsam aus dem Krankenhaus flüchten und nachts im Karussell landen, eine schöne Szene.

Wie in der Serie funktioniert auch im Kinofilm die Balance zwischen Komödie und Tragödie, werden Krebs-Witze erzählt und Rollstuhlrennen in den Gängen veranstaltet, aber auch zu Tränen rührende und vereinzelt märchenhafte Momente geboten. Der Humor ist teils erfrischend, aber Filme wie "50/50 - Freunde fürs (Über)Leben", "Eierdiebe" oder "Lieber leben" haben das bittere Leben im Krankenhaus und die Wichtigkeit von Freundschaft schon frecher und mitreißender erzählt. hai.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 30

...(30 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universum Film (Walt Disney)
O-Titel Club der roten Bänder - Wie alles begann
Alternativ-/Arbeitstitel Club der roten Bänder - Der Film
Land / Jahr Deutschland 2019
Kategorie Spielfilm
Genre Drama / Jugend
Produktionsfirmen Bantry Bay Productions
Koproduktionsfirmen Universum Film
Produktionsförderung Film- und Medienstiftung NRW (EUR 1.000.000),
DFFF - Deutscher Filmförderfonds,
FFA - Filmförderungsanstalt (EUR 335.000)
Verleihförderung FFA - Filmförderungsanstalt (EUR 200.000),
Film- und Medienstiftung NRW (EUR 75.000),
FFA - Filmförderungsanstalt (EUR 80.000)
Drehort Köln und Umgebung
Drehzeit 02.08.2018
Kinostart 14.02.2019
Laufzeit 113
FSK ab 6 Jahre
Einspielergebnis D € 3.639.136
Bes. (EDI) 442.823
Bes. (FFA) 446.595
Charthistory
Web-Link https://www.universumfilm.de/filme/151279/club-der-roten-bander-wie-alles-begann.html
nach oben Cast & Crew
Produzenten Jan Kromschröder, Gerda Müller
Redaktion Frauke Neeb
Regie Felix Binder
Drehbuch Arne Nolting, Jan Martin Scharf, Albert Espinosa
Darsteller Tim Oliver Schultz (Leo Roland), Damian Hardung (Jonas Till Neumann), Luise Befort (Emma Wolfshagen), Timur Bartels (Alex Breidtbach), Ivo Kortlang (Anton Vogel), Nick Julius Schuck (Hugo Krüger), Jürgen Vogel (Benjamin 'Benni' Sorg)
Kamera Thomas Schinz
Schnitt Anne-Kathrein Thiele
Musik Jens Oettrich
Produktionsdesign Christiane Zingelmann
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Club der roten Bänder - Wie alles begann Universum Film DVD, ab 6, 109 Min. Kauf
Club der roten Bänder - Wie alles begann Universum Film Blu-ray Disc, ab 6, 113 Min. Kauf
Club der roten Bänder - Wie alles begann Universum Film DVD, ab 6, 109 Min. Leih
Club der roten Bänder - Wie alles begann Universum Film Blu-ray Disc, ab 6, 113 Min. Leih
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Leo ist ein ganz normaler Teenager, bis ihn eine heimtückische Erkrankung beinahe in die Knie zwingt. Im Krankenhaus lernt er Benni und Benito kennen, die bereits hinter sich haben, was Leo verzweifeln lässt. Mit ihrer Freundschaft zeigen sie ihm, dass auch das Leben am Abgrund wertvoll ist. Als mit Emma, Jonas, Alex und Toni weitere Kids ins Krankenhaus kommen, weiß Leo, was zu tun ist: Gemeinsam ist man stark, gerade in Momenten der größten Verzweiflung.

Nach drei erfolgreichen Staffeln der auf einem spanischen Erfolgsformat fußenden Vox-Serie gibt es Leo und seine Freunde vom Club der roten Bänder nun auch als Film - mit der Geschichte, wie sie sich kennenlernen und ihren Verein gründen. In dem Prequel gibt es ein Wiedersehen mit allen Publikumslieblingen (Tim Oliver Schultz, Luise Belfort), dazu kommt noch Jürgen Vogel in einem Film, der vielleicht düsterer geraten ist, als es selbst die Macher beabsichtigt haben, der aber auf seine Fangemeinde bauen kann.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Leo ist nach einer niederschmetternden Diagnose wie gelähmt, muss aber im Krankenhaus lernen, neuen Lebensmut zu fassen. Bisweilen bitteres Kinoprequel zur Erfolgsserie um jugendliche Krankenhauspatienten, die sich zu einem Club zusammentun.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    6
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right Advertisement