Cinema Paradiso

Guiseppe Tornatore erzählt seine rührende, vergnügliche und nostalgische Geschichte um das Leben und die Träume in einem kleinen sizilianischen Dorf meisterlich mit Melancholie und einem amüsierten Seitenblick auf die Kinoerfolge der 40er und 50er Jahre.

Cinema Paradiso Großansicht
(Bild: Concorde)
Verleih Concorde
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Italien, Frankreich 1988
Regie Giuseppe Tornatore
Darsteller Philippe Noiret, Jacques Perrin, Isa Danieli
Kinostart 07.12.1989
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 144.218
Boxoffice USA $ 239.630
Charthistory
Filmtrailer Video

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 8

...(8 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Concorde
O-Titel Cinema Paradiso
Alternativ-/Arbeitstitel Nuovo Cinema Paradiso
Land / Jahr Italien/Frankreich 1988
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie / Drama
Kinostart 07.12.1989
Laufzeit 120
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 144.218
USA-Start 14.06.2002, bei Miramax
Boxoffice USA $ 239.630
Filmtrailer Video
nach oben Cast & Crew
Produzenten Franco Cristaldi
Regie Giuseppe Tornatore
Drehbuch Giuseppe Tornatore, Nicholas Pileggi, Martin Scorsese
Darsteller Philippe Noiret, Jacques Perrin, Isa Danieli, Salvatore Cascio, Marco Leonardi, Antonella Attili, Brigitte Fossey
Kamera Blasco Giurato
Schnitt Mario Morra
Musik Ennio Morricone
Produktionsdesign Andrea Crisanti
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
2. Felix - Europäischer Filmpreis
Felix - Europäischer Filmpreis Großansicht
1989, Paris, 25.11.1989 Europäischer Schauspieler des Jahres Philippe Noiret
2. Felix - Europäischer Filmpreis
Felix - Europäischer Filmpreis Großansicht
1989, Paris, 25.11.1989 Sonderpreis der Jury Giuseppe Tornatore
40. British Academy Film Award   1987, London Beste Drehbuchadaptation Nicholas Pileggi, Martin Scorsese
44. British Academy Film Award   1991, London Bester Darsteller Philippe Noiret
44. British Academy Film Award   1991, London Bester fremdsprachiger Film  
44. British Academy Film Award   1991, London Bester Nebendarsteller Salvatore Cascio
40. British Academy Film Award   1987, London Bestes Originaldrehbuch Giuseppe Tornatore
42. Internationale Filmfestspiele in Cannes
Internationale Filmfestspiele in Cannes Großansicht
1989, Cannes Großer Sonderpreis der Jury  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Cinema Paradiso Focus Magazin Verlag DVD, ab 12, 125 Min. Kauf
Cinema Paradiso EuroVideo Medien DVD, ab 12, 125 Min. Kauf
Cinema Paradiso
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien VHS, ab 12, 125 Min. Kauf
Cinema Paradiso
Nicht lieferbar
VCL Communications VHS, ab 12, 125 Min. Leih
Enthalten in:
Die große Tornatore-Edition
Nicht lieferbar
EuroVideo Medien GmbH
DVD, ab 12, 338 Min.
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score Ennio Morricone Cinema Paradiso (Special Limited Edition) Nicht lieferbar
Soundtrack/Songtrack Diverse Cinema Paradiso Nicht lieferbar
Soundtrack/Songtrack Ennio Morricone Ennio Morricone Cinema Paradiso
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Das Cinema Paradiso war neben der Kirche Mittelpunkt im Leben eines sizilianischen Dorfes. Der kleine Toto verbrachte dort sehr zum Leidwesen seiner Mutter jede freie Minute und freundete sich im Lauf der Jahre mit dem Filmvorführer Alfredo an, von dem er das Handwerk erlernt und dem er bei einem Brand das Leben rettet. Jahre später rät der seit seinem Unfall erblindete Alfredo seinem jungen Freund nach einer unglücklichen Liebe, sein Heimatdorf für immer zu verlassen. Erst zu Alfredos Beerdigung, dreißig Jahre später, kehrt Toto zurück und muß den Abbruch seines Kinos mitansehen. In einer Filmrolle, die Alfredo aus einstmals zensierten Schnipseln zusammengestellt hat, lebt das Kino weiter.

Giuseppe Tornatore erzählt seine rührende, vergnügliche und nostalgische Geschichte mit einer Melancholie, wie sie nur wenige der großen italienischen Meisterregisseure auf Zelluloid zu bannen vermögen. Das großartige Spiel von Philippe Noiret ("Masken"), eine amüsante Rückschau auf Publikumserfolge der 40er und 50er Jahre und die Praxis der kirchlichen Zensur sowie Ennio Morricones ("Es war einmal in Amerika") bewegende Musik verleihen dem in Cannes mit dem Spezialpreis der Jury und in diesem Jahr mit dem "Oscar" für den besten ausländischen Film ausgezeichneten Glücksfall von einem Film zusätzlich Klasse.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    3
    Aufgenommene Filme:
    9
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right