Chronicle - Wozu bist du fähig?

Ein etwas anderer Superheldenfilm, in dem drei Freunde, die unverhofft zu Superkräften kommen, aneinandergeraten.

Chronicle - Wozu bist du fähig? Großansicht
(Bild: Fox)
Verleih Fox
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Großbritannien, USA 2012
Regie Joshua Trank
Darsteller Dane DeHaan, Alex Russell, Michael B. Jordan
Kinostart 19.04.2012
Einspielergebnis D € 1.296.434
Bes. (EDI) 178.303
Bes. (FFA) 174.777
Charthistory
Boxoffice USA $ 64.472.969
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 16.05.2014 (Pro7)

nach oben Inhalt & Info

Loser Andrew, sein smarter Cousin Matt und Sunnyboy Steve sind beste Freunde an der Highschool. Andrew hat immer eine Videokamera dabei und filmt auch das Innere einer Höhle, das die drei erkunden. Nach dem Kontakt mit der darin lebenden riesigen Kristallstruktur entwickeln die Drei telekinetische Fähigkeiten. Sie haben ihren Spaß, Bälle, Legosteine und Chips in der Luft schweben zu lassen, und verschrecken Hausfrauen im Supermarkt und auf Parkplätzen. Ihre Fähigkeiten steigern sich, bis es Andrew übertreibt und aus Wut den Truck eines Rednecks mit seinen Kräften von der Straße in einen reißenden Fluss fegt.

Die nach einer Idee von John Landis' Sohn Max Landis clever gestrickte Coming-of-Age-Story im angenehm wenig wackeligen Found-Footage-Look ist von Newcomern mit Newcomern umgesetzt und avancierte an seinem Startwochenende in den USA zur Nummer eins. Der etwas andere Superheldenfilm mit trotz seines recht geringen Budgets gelungenen Spezialeffekten bewegt sich meist jenseits ausgetretener Genrepfade und bleibt dem Alltag eines Jugendlichen verankert. Von verspielter Leichtigkeit bewegt sich die Handlung zum spannenden Drama.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Clever gestrickte, dramatische Coming-Of-Age-Story im Found Footage-Look, in der drei Highschool-Schüler Superkräfte entwickeln, die ihnen außer Kontrolle geraten.

Welcher Teenager wünscht sich nicht, übermenschliche Kräfte zu haben und so dem oft als unerträglich empfundenen Alltag zu entkommen? Genau diese Prämisse greift Regienovize Josh Trank auf, der das Drehbuch in Zusammenarbeit mit Max Landis (Sohn von Regisseur John Landis) verfasste.

Drei junge Protagonisten (allesamt relativ unbekannte Nachwuchsschauspieler) bilden ein Freundes-Kleeblatt, das aus dem gehänselten Verlierertypen Andrew, seinem intellektuellen Cousin Matt und dem allseits beliebten Sonnyboy Steve besteht. Der schüchterne Andrew dokumentiert sein miserables Leben (seine Mutter ist krank, sein Vater ein gewalttätiger Alkoholiker usw.) mit seiner Videokamera und aus dieser Perspektive ist der Film mit wenigen Ausnahmen (Sicherheitskameras, Computerkamera, Helikopterkamera, eine filmende Mitschülerin) gefilmt.

Die drei Freunde erkunden in einer an "Akte X" erinnernden Sequenz eine Höhle, in der sich eine riesige lebendige Kristallstruktur verbirgt. Anschließend beginnen alle drei telekinetische Fähigkeiten zu entwickeln. Sie haben ihren Spaß, Bälle, Legosteine und Kartoffelchips in der Luft schweben zu lassen und verschrecken nichtsahnende Hausfrauen im Supermarkt und auf Parkplätzen. Erstes Anzeichen von Gefahr ist, als Andrew wütend den Truck eines Rednecks mit seinen Käften von der Straße in einen reißenden Fluss fegt. Die Fähigkeiten der drei Teenager steigern sich fortwährend. Alsbald können sie nicht nur schweben, sondern vogelfrei durch die Lüfte fliegen und Air-Football spielen. Doch die leichtherzig-verspielte Stimmung nimmt ein Ende, als Andrew einen Supermensch-Komplex entwickelt - mit bösen Konsequenzen.

Die handgehaltenen Kameraaufnahmen sind zum Glück nicht sonderlich verwackelt und daher optisch wesentlich besser als einige andere Filme dieser Machart, z.B. "Cloverfield", zu verkraften. Ein paar Schnitte sind bewusst amateurhaft ausgefallen, insgesamt ist der Schnitt jedoch fließend. Man gewöhnt sich ohnehin schnell an die Low-Budget-Optik, die im Gegensatz zu den üblichen Superhelden-Abenteuern steht. Auch die Story wandelt nicht auf herkömmlichen Genre-Pfaden, sondern bleibt trotz Superkräfte (abgesehen vom maßlos übersteigerten Finale) bodenständig und in einer gewissen Alltäglichkeit verankert. Dies wird von der relativ tristen Farbpalette untermalt, die teils an "District 9" - nicht von ungefähr, stammen die nahtlos eingefügten und für einen mit ca. 15 Mio. Dollar realisierten Film exzellenten Spezialeffekte von Simon Hanson , der zur Second Unit von "District 9" gehörte. Ebenso wie dieses unkonventionelle Alien-Drama hat Tranks Teenthriller der etwas anderen Art das Potenzial zum Überraschungshit. ara.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 19

...(19 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

  • Szene aus Szene aus
  • Szene aus Szene aus
  • Szene aus Szene aus
  • Szene aus Szene aus
 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Fox
O-Titel Chronicle
Land / Jahr Großbritannien/USA 2012
Kategorie Spielfilm
Genre Thriller / Science Fiction
Produktionsfirmen Adam Schroeder Productions/Davis Entertainment
Kinostart 19.04.2012
Laufzeit 84
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 1.296.434
Bes. (EDI) 178.303
Bes. (FFA) 174.777
Charthistory
USA-Start 03.02.2012, bei 20th Century Fox
Boxoffice USA $ 64.472.969
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.chronicle-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten John Davis, Adam Schroeder
Ausf. Produzent James Dodson
Regie Joshua Trank
Drehbuch Max Landis
Idee Max Landis, Joshua Trank
Darsteller Dane DeHaan (Andrew Detmer), Alex Russell (Matt Garetty), Michael B. Jordan (Steve Montgomery), Michael Kelly (Richard Detmer), Ashley Hinshaw (Casey Letter), Bo Petersen (Karen Detmer), Anna Wood (Monica), Rudi Malcolm (Wayne)
Kamera Matthew Jensen
Schnitt Elliot Greenberg
Produktionsdesign Stephen Altman
Kostüme Dianna Cilliers
Casting Ronna Kress
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Chronicle - Wozu bist du fähig? (+ DVD, + Digital Copy, limitiertes Steelbook)
Nicht lieferbar
Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 93 Min. Kauf
Chronicle - Wozu bist du fähig? Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 81 Min. Kauf
Chronicle - Wozu bist du fähig? (Extended Edition) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 93 Min. Kauf
Chronicle - Wozu bist du fähig? Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany DVD, ab 16, 81 Min. Leih
Chronicle - Wozu bist du fähig? (Extended Edition) Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany Blu-ray Disc, ab 16, 93 Min. Leih
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Original Score Diverse Chronicle Nicht lieferbar
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Der Verlierer Andrew, sein smarter Cousin Matt und Sunnyboy Steve sind beste Freunde. Andrew filmt mit Videokamera mit, wie sie das Innere einer Höhle erkunden. Nach dem Kontakt mit einer riesigen Kristallstruktur entwickeln die drei telekinetische Fähigkeiten. Sie haben ihren Spaß, Bälle, Legosteine und Chips in der Luft schweben zu lassen. Ihre Fähigkeiten steigern sich, bis Andrew übertreibt und aus Wut den Truck eines Rednecks mit seinen Kräften von der Straße in einen reißenden Fluss fegt.

Die nach einer Idee von John Landis' Sohn Max Landis clever gestrickte Coming-of-Age-Story im Found-Footage-Look ist von Newcomern mit Newcomern, darunter der mittlerweile angesagte Dane DeHaan ("Lawless"), umgesetzt und avancierte an seinem Startwochenende in den USA zur Nummer Eins. Der etwas andere Superheldenfilm mit trotz seines geringen Budgets gelungenen Spezialeffekten bewegt sich meist jenseits ausgetretener Genrepfade und bleibt dem Alltag eines Jugendlichen verankert. Ein echter Kulthit!

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Drei Freunde gelangen zu Superkräften, beginnen sich aber nach anfänglichem Spaß regelrecht selbst zu zerfleischen. Großartiger Superheldenfilm, der die Möglichkeiten des Found-Footage-Formats für eine ungewöhnliche Perspektive ausreizt.

nach oben TV-Quoten
Sender Datum Zeit Quote Marktanteil
PRO7 16.05.2014 22:07 1.38 Mio. 6,3%
nach oben Newsarchiv
nach oben Auff�hrungen auf Festivals
Datum Stadt Festivalname
17.03.2012 - 01.04.2012 Diverse 10. Fantasy Filmfest Nights

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    0
    Filmkritiken:
    0