Sky_left
Superbanner
 

Chaos im Netz

Amüsantes Sequel zu "Ralph reichts", bei dem Ralph und seine Freundin Vannellope die Internetwelt erkunden.

Chaos im Netz Großansicht
(Bild: Walt Disney)
Verleih Walt Disney
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, USA 2018
Regie Rich Moore,
Phil Johnston
Kinostart 24.01.2019
Einspielergebnis D € 10.134.323
Bes. (EDI) 1.335.246
Bes. (FFA) 1.349.066
Charthistory
Boxoffice USA $ 201.086.305
Charthistory

nach oben Inhalt & Info

Ralph und seine Freundin Vanellope wollen ins Internet, um ein Ersatzteil für den Spielautomat von Vanellopes Sugar Rush zu besorgen, der sonst für immer abgeschaltet wird. Dort angekommen staunen sie nicht schlecht über das Großstadttreiben. Nachdem sie bei Ebay erfahren haben, dass sie mit harter Währung zahlen müssen, versuchen sie das Geld mit einem windigen Gewinnspiel zusammen zu bekommen. Vanellope landet bei einem knallharten Rennen und Ralph versucht sich als Social-Media-Star und mit absurden Videos Klicks zu sammeln.

Amüsantes Sequel zu "Ralph reicht's", bei dem der bewährte Regisseur Rich Moore von "Ralph reicht's"-Autor Phil Johnston unterstützt wird. Zwischen Satire und Werbung malen sie die Welt von Ebay und Google in knalligen Farben aus. Sie lassen Vanellope Spaß an einer Art "Death Race" haben und bebildern einen Virus in der Form einer "World War Z"-Lawine. Ein komisches Highlight im mit originellen Einfällen gespickten, auch ein wenig nostalgisch in die Analogwelt zurückblickenden Familienspaß ist ein Disney-Prinzessinnen-Treffen.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Amüsantes Sequel zu "Ralph reicht's", bei dem Ralph und seine Freundin Vanellope für gehörig "Chaos im Netz" sorgen.

"Ralph reicht's" verzeichnete 2012 über eine Million Zuschauer im deutschen Kino und spielte knapp 200 Mio. Dollar am US-Boxoffice ein. Das Sequel, das hierzulande unter dem komplett anderen Titel "Chaos im Netz" auch ein neues, jüngeres Publikum im Blick hat, aber auch die Fans des ersten Films mitnimmt und beliebte Figuren wie u.a. Sergeant Calhoun wieder auftreten lässt, schlug sich sechs Jahre später in den Staaten ähnlich gut. Der bei "Ralph reicht's" und etlichen "Simpsons"- und "Futurama"-Folgen bewährte Regisseur Rich Moore wird nun von "Ralph reicht's"-Autor Phil Johnston unterstützt, der mit Pamela Ribon auch das Drehbuch lieferte.

Darin verschlägt es den gutmütigen, in seinem Spiel gerne zerstörerischen Ralph und seine im ersten Film gewonnene Freundin Vanellope aus der analogen Welt ihrer Spielarkade ins Netz. Dort wollen die beiden ein Ersatzteil für den Spielautomat von Vanellopes Rennspiel Sugar Rush besorgen und landen - von unendlich viel Werbung bombardiert -natürlich - bei Ebay. Das Geld dafür versucht das niedlich naive Duo über ein dubioses Gewinnspiel zusammen zu bekommen. Vanellope landet bei einem "Death Race" ähnlichem, knallharten Rennspiel und Ralph versucht sich als Social-Media-Star mit absurdesten Videos.

Zwischen den Polen Satire und Werbung malen die Macher die Welt von Ebay, Google und sozialen Medien(auswüchsen) in knallbunten Farben und zumeist kindertauglichen, teils frechen Humor. Auch Erwachsene können ihren Spaß haben am mit Slapstick und originellen Einfällen gespickten Film, der mit Nostalgie auf die schönen, analogen Zeiten zurückblickt. Zu den eindrücklichsten optischen Ideen zählt etwa ein Computer-Virus in der Form einer "World War Z"-Lawine, die statt aus Zombies aus etlichen Ralphs eine riesige King bzw. Donkey-Kong-Form bildet, die sich durch die Neon-Wolkenkratzer-Welt wälzt. Eines der komischen und die Stärke der Marke Disney demonstrierendes Highlight ist ein Disney-Prinzessinnen-Treffen, bei dem Anna und Arielle, Merida und Mulan auch Vanellope bei sich aufnehmen wollen. Im Zentrum des höchst gelungenen Familienspaßes steht aber wie es sich für einen Disney-Film gehört erneut die Freundschaft. hai.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 14

...(14 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Walt Disney
O-Titel Ralph Breaks the Internet
Alternativ-/Arbeitstitel Wreck-It Ralph 2
Land / Jahr USA 2018
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Komödie
Produktionsfirmen Walt Disney Animation Studios
Kinostart 24.01.2019
Laufzeit 113
FSK ab 6 Jahre
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 10.134.323
Bes. (EDI) 1.335.246
Bes. (FFA) 1.349.066
Charthistory
USA-Start 21.11.2018, bei Walt Disney
Boxoffice USA $ 201.086.305
Web-Link https://disney.de/filme/chaos-im-netz
nach oben Cast & Crew
Produzenten Clark Spencer
Ausf. Produzenten John Lasseter, Jennifer Lee
Ausf. Co-Producer. Chris Williams
Regie Rich Moore, Phil Johnston
Drehbuch Phil Johnston, Pamela Ribon
Sprecher John C. Reilly (Ralph), Sarah Silverman (Vanellope), Gal Gadot, Taraji P. Henson, Jack McBrayer, Jane Lynch, Alan Tudyk, Alfred Molina, Ed O'Neill
Sprecher D Pierre Peters-Arnolds (Ralph), Anna Fischer (Vanellope), Ralph Ruthe (Online-Auktionator), Lina Larissa Strahl (Vaiana), Dennis Werth (Jimmy), Dominik Porschen
Kamera Nathan Warner
Schnitt Jeremy Milton, Fabienne Rawley
Musik Henry Jackman
Produktionsdesign Cory Loftis, Matthias Lechner, Ami Thompson
Casting Jamie Sparer Roberts
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Chaos im Netz (Disney Classics) The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 6, 109 Min. Kauf
Chaos im Netz (Disney Classics) The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 6, 113 Min. Kauf
Chaos im Netz The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 6, 109 Min. Kauf
Chaos im Netz The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 6, 113 Min. Kauf
Chaos im Netz The Walt Disney Company (Germany) DVD, ab 6, 109 Min. Leih
Chaos im Netz The Walt Disney Company (Germany) Blu-ray Disc, ab 6, 113 Min. Leih
Enthalten in:
Chaos im Netz & Ralph reichts - 2-Film Collection (2 Discs)Chaos im Netz & Ralph reichts - 2-Film Collection (2 Discs)Chaos im Doppelpack: Chaos im Netz + Ralph reichts (2 Discs)Chaos im Doppelpack: Chaos im Netz + Ralph reichts (2 Discs)
Walt Disney Company (Germany), The!
Walt Disney Company (Germany), The!
Walt Disney Company (Germany), The!
Walt Disney Company (Germany), The!
DVD, ab 6, 207 Min.
Blu-ray Disc, ab 6, 215 Min.
DVD, ab 6, 207 Min.
Blu-ray Disc, ab 6, 215 Min.
Kauf
Kauf
Kauf
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Ralph und seine Freundin Vanellope wollen ins Internet, um ein Ersatzteil für den Spielautomaten von Vanellopes Sugar Rush zu besorgen, der sonst für immer abgeschaltet wird. Dort angekommen, staunen sie nicht schlecht über das Großstadttreiben. Nachdem sie bei eBay erfahren haben, dass sie mit harter Währung zahlen müssen, versuchen sie das Geld mit einem windigen Gewinnspiel zusammen zu bekommen. Vanellope landet bei einem knallharten Rennen und Ralph versucht sich als Social-Media-Star.

Amüsantes Sequel zu "Ralph reichts", bei dem der bewährte Regisseur Rich Moore von "Ralph"-Autor Phil Johnston unterstützt wird. Zwischen Satire und Werbung malen sie die Welt von eBay und Google in knalligen Farben aus. Sie lassen Vanellope Spaß an einer Art "Death Race" haben, und bebildern einen Virus in Form einer "World War Z"-Lawine. Ein komisches Highlight im mit originellen Einfällen gespickten, auch ein wenig nostalgisch in die Analogwelt zurückblickenden Familienspaß ist ein Disney-Prinzessinnen-Treffen.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Um ihre bedrohte Spielarkade zu retten, erkunden Ralph und seine Freundin Vanellope die Internetwelt. Amüsantes Sequel zu "Ralph reichts" aus dem Haus Disney Animation, in dem verschmitzt die Welt des High-Tech gefeiert wird.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    1
    Aufgenommene Filme:
    10
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right