Advertisement Superbanner
 

Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten

Berührende Menschenportraits in Musikergeschichte verpackt. Mit Inselcharme und Witz.

Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten Großansicht
Verleih Studiocanal
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Großbritannien, USA 1996
Regie Mark Herman
Darsteller Pete Postlethwaite, Tara Fitzgerald, Ewan McGregor
Kinostart 02.10.1997
Einspielergebnis D € 1.139.435
Bes. (EDI) 212.245
Bes. (FFA) 249.501
Charthistory
Boxoffice USA $ 2.560.471
Filmtrailer Video

nach oben Inhalt & Info

Zur besten Blaskapelle Englands möchte Kapellmeister Danny seine "Grimley Colliery Band" machen. Existenzangst - die Grimley-Kohlegrube, Arbeitsplatz der meisten Mitglieder, soll geschlossen werden - bedroht sein ehrgeiziges Unternehmen. Der Bläser-Nachwuchs Andy, Phil und Gloria schlägt sich überdies noch mit ungeklärten Liebesverhältnissen herum.

Eine menschelnde Musikergeschichte von der Insel im Stil von "Hear my Song" lieferte Mark Herman, der "Mit Pauken und Trompeten" statt Schmusestimme das Publikum auf die Seite der Figuren und ihrer kuriosen Lieblingsmusik zieht. Komplex und menschlich porträtiert er die Bandmitglieder und ihr kleinstädtisch, nordenglisches Milieu. Rührendes Erzählstsück.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Sundance-Eröffnungsfilm "Brassed Off", auf der Berlinale im Panorama-Programm zu entdecken, handelt von "music that matters" und ist ein "film that matters": Wie seinerzeit der australische Arthouse-Überflieger "Strictly Ballroom" führt dieses erstklassige Stück rührender britischer Erzählkunst den Zuschauer in eine andere Welt, die im Laufe des Films die Vertrautheit eines Heimatortes bekommt.

Es gab neben "Local Hero" und "Hear My Song" viele britische Filme, die diesen besonderen Insel-Charme entwickelten, der aus Filmfiguren Freunde fürs Leben macht, aber "Brassed Off" webt ein besonders charmantes Netz, das an diese Highlights erinnert. Man möchte nach Mark Hermans einfühlsamen Film in genau die Kneipe in Yorkshire gehen können, in der sich die "Grimley Colliery Band" trifft und mit Bandleader Danny (Pete Postlethwaite) und seinen Mannen einige Pints kippen. Indem wir ihre kleinen und großen Sorgen und Nöte angesichts der bevorstehenden Schließung ihrer Kohle-Grube, der "Colliery" in Grimley, mitleben, werden Andy (Ewan McGregor), Phil (Stephen Tompkinson), Gloria (Tara Fitzgerald) und der Rest der Band zu "Film-Menschen", wie sie "echter" und dreidimensionaler kaum sein können. Für Danny, eine klassische Mischung aus Strenge, Güte, Stolz und Sentimentalität, ist der Blasverein Lebensinhalt und Lebensretter zugleich. Unbeirrt von der grauen Realität und der noch schwärzeren Zukunft seiner Bläser hält er an seinem Plan fest, die Jahresentausscheidung der besten Blaskapellen Englands in der Londoner Royal Albert Hall zu erreichen. Der Weg dorthin wird überschattet von Krankheit, Geldknappheit, Depression, Existanzangst, Schwermut und totaler Verzweiflung - aber auch von vielen Lachern! Auch Intrigen, Liebschaften und Eifersüchteleien läßt Mark Herman (selbst aus Yorkshire) nicht aus in seinem von einem Zeitungsartikel über den Überlebenskampf einer Blaskapelle in Nordengland inspirierten Drehbuch. Herman ist ein Geschichtenerzähler der alten Schule: Beim Verweben der diversen Handlungsstränge, die leichtfüßig, aber zielstrebig vom Zentrum der Geschichte (der Band) aus in die Leben ihrer Mitglieder mäandert, um diese dann immer wieder dort zusammenzuführen, wo sie hingehören (die Band), zieht der Autor und Regisseur alle Register, um den Zuschauer so nah wie nur möglich an diese humorvolle Mischung aus Verzweiflung und Mut, aus Traurigkeit und Freude, aus Heulen und Lachen zu bringen. Die Liebeserklärung in "Brassed Off" an eine schrullige Musikart (die, ähnlich wie in "Shine", auch hier ganz zwangsläufig auf den Zuschauer überspringt) und die, die sie machen, ist vor allem eine gelungene Liebeserklärung an die Menschen und an das Leben allgemein. Und an Kino, das nicht oft so lebendig, lebensfroh und lebensbejahend daherkommt. dd.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 5

...(5 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Studiocanal
O-Titel Brassed Off
Land / Jahr Großbritannien/USA 1996
Kategorie Spielfilm
Genre Komödie / Drama
Produktionsfirmen Prominent Features
Kinostart 02.10.1997
Erster Verleiher Kinowelt
Laufzeit 107
FSK ab 12 Jahre
Einspielergebnis D € 1.139.435
Bes. (EDI) 212.245
Bes. (FFA) 249.501
Charthistory
USA-Start 23.06.1997, bei Miramax
Boxoffice USA $ 2.560.471
Filmtrailer Video
nach oben Cast & Crew
Produzenten Steve Abbott
Koproduzenten Olivia Stewart
Regie Mark Herman
Drehbuch Mark Herman
Darsteller Pete Postlethwaite (Danny), Tara Fitzgerald (Gloria), Ewan McGregor (Andy), Jim Carter (Harry), Philip Jackson (Jim), Peter Martin (Ernie), Stephen Tompkinson (Phil), Sue Johnston (Vera), Mary Healey (Ida), Lill Roughley (Rita), Melanie Hill (Sandra), Peter Gunn (Simmo), Kenneth Colley (Greasley), Olga Grahame (Mrs. Foggan), Stephen Moore (Mackenzie), Toni Galacki (Gary)
Kamera Andy Collins
Schnitt Michael Ellis
Musik Trevor Jones
Produktionsdesign Don Taylor
Kostüme Amy Jean Roberts
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
48. Deutscher Filmpreis
Deutscher Filmpreis Großansicht
1998, Berlin, 06.06.1998 Filmband in Gold, Ehrenpreis für den fremdsprachigen Film  
23. César-Verleihung
César-Verleihung Großansicht
1998, Paris, 28.02.1998 Bester ausländischer Film  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten (Digital Remastered) STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 103 Min. Kauf
Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten STUDIOCANAL Home Entertainment Sales Blu-ray Disc, ab 12, 107 Min. Kauf
Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 103 Min. Kauf
Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 103 Min. Kauf
Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment VHS, ab 12, 107 Min. Kauf
Enthalten in:
Arthaus Collection - British Cinema (10 DVDs)
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment
DVD, ab 16
Kauf
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Der ganze Stolz der Gemeinde Grimley in der Grafschaft Yorkshire ist die traditionsreiche Blaskapelle. Dank ihres engagierten Dirigenten Danny haben die Hobby-Musiker sogar Chancen, das Finale des diesjährigen Blasmusik-Wettbewerbs zu erreichen. Als die Londoner Regierung ihre Arbeitsstätte, die Zeche von Grimley, schließen will, beginnen die von Existenzangst geplagten Kumpel, das Interesse an der Blaskapelle zu verlieren. Doch da wird die äußerst hübsche Flügelhornistin Gloria als erstes weibliches Mitglied aufgenommen.

In seiner erst zweiten Regie-Arbeit versteht es der Brite Mark Herman hervorragend, die Geschichte vom steilen Aufstieg einer Blaskapelle mit schonungsloser Sozialkritik und einem kräftigen Schuß typisch englischen Humors zu verknüpfen. Neben dem erstaunlich mitreißenden Soundtrack überzeugt auch der hervorragend aufspielende Pete Postlethwaite ("Jurassic Park 2") als charismatischer Band-Leader. Die Love Story zwischen den britischen Jung-Stars Tara Fitzgerald und Ewan McGregor ("Lebe lieber ungewöhnlich") ist ebenfalls eine Bereicherung. Ein absoluter Geheimtip für Fans niveauvoller Komödienunterhaltung.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Als die Zeche von Grimley geschlossen werden soll, beginnen die von Existenzangst geplagten Kumpel, das Interesse an ihrer Blaskapelle zu verlieren, doch dann wird das erste weibliche Mitglied aufgenommen. Berührende Menschenportraits in Musikergeschichte verpackt. Mit Inselcharme und Witz.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    39
    Filmkritiken:
    0