Sky_left
Superbanner
 
Firma erloschen

Bayala - Das magische Elfenabenteuer

Sympathisches Animationsabenteuer nach der deutschen Spielfigurenmarke, in der eine Gruppe junger Elfen versucht, die Magie ihrer Welt zu erhalten.

Bayala - Das magische Elfenabenteuer Großansicht
(Bild: Universum Film (Walt Disney))
Verleih Universum Film (Walt Disney)
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Deutschland, Luxemburg 2019
Regie Aina Järvine,
Federico Milella
Kinostart 24.10.2019
Einspielergebnis D € 1.062.829
Bes. (EDI) 158.709
Bes. (FFA) 152.584
Charthistory

nach oben Inhalt & Info

Die Magie der Elfenwelt schwindet, die Blütenpracht welkt, Drachen lassen sich nicht mehr blicken. Aber sie müssen beim großen Fest, das die verschiedenen Elfen-Völker gemeinsam feiern, zu Gast sein. Prinzessin Surah versucht, das letzte Drachenei zu seinen Eltern in den Drachenbergen zu bringen, verfolgt von den Schergen der Schattenkönigin, während ihre Schwester die Völker zusammenruft und das Fest vorbereitet.

Sympathisches Animationsabenteuer nach einer populären deutschen Spielemarke, von der Hamburger Ulysses Films ("Ooops! Die Arche ist weg...", "Luis & die Aliens") mit europäischen Partnern umgesetzt. Kinderbuch- und Drehbuchautorin Vanessa Walder ("Conni & Co") schickt darin ihre vornehmlich weiblichen Heldinnen auf eine ebenso spannende wie amüsante Reise, für die sie klassische Märchenmotive kombiniert und in der auch Freundschaft eine wichtige Rolle spielt.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Animationsabenteuer nach der deutschen Spielfigurenmarke, in der eine Gruppe junger Elfen versucht, die Magie ihrer Welt zu erhalten.

Die Hamburger Ulysses Films, die mit u.a. "Ooops! Die Arche ist weg..." und "Luis und die Aliens" bereits erfolgreich Animationsfilme aus Europa auf die Beine stellte, legt mit "Bayala - Das magische Elfenabenteuer" ihren ersten Film vor, der auf einer Spielemarke basiert. Vanessa Walder, Kinderbuch- und Drehbuchautorin von "Conni & Co." baut aus den vor allem hierzulande, aber auch anderswo populären Elfenfiguren und Sets von Schleich eine eigene Geschichte mit klassischen Märchenmotiven. Ins Zentrum rückt sie weibliche Figuren, eine Elfenprinzessin, die ähnlich wie etwa in "Barbie - Fairytopia" versucht mit Hilfe ihrer Schwestern bzw. Freundinnen ihre Welt zu retten, hier, indem sie den Nachwuchs der Drachen retten und die verschiedenen Stämme der Elfen zusammenbringen. Wie in den Märchenvariationen "Maleficent" oder "Die Eiskönigin" müssen es die Mädchen und ein Junge auch mit einer bösen Königin bzw. Zauberin aufnehmen. Das Abenteuer wird aber nie so düster wie in "Maleficent" oder ganz so glitzernd-glatt wie "Barbie" erzählt, sondern verspielter und etwas zurückgenommener (im Tonfall und Look). Auch hier haben die Macher sichtlich ihren Spaß, den Elfen ihre verschiedenartige Flügel zu verpassen, Pflanzen und Natur in märchenhafte Formen und Farbenspiele zu gießen, auch wenn Bewegung und Detailreichtum mit dem um ein Vielfaches höher budgetierten Filmen der US-Studios naturgemäß nicht mithalten können. Vor allem die Drachen fallen durch ihren besonderen Look auf. Gesetzt wird viel auf Humor, gutartigen wohlgemerkt und wie die Spannung immer auch Kinderverträglich. Für die Komik sorgen u.a. die Eigenheiten der verschiedenen Elfen-Anführer, Slapstick-Momente beschert auch das tapsige Drachenei und weitere tierische Sidekicks. Sympathisches Family Entertainment vor allem für Mädchen, das ein Alternativangebot zum parallel anlaufenden, auf Halloween zugeschnittenen Animationsfilm "Die Addams Family" bietet und mit Josefine Preuß eine prominente Stimme für die Hauptfigur featurt.

hai.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 26

...(26 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Universum Film (Walt Disney)
O-Titel Bayala
Alternativ-/Arbeitstitel Bayala - A Magical Adventure
Land / Jahr Deutschland/Luxemburg 2019
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Fantasy
Produktionsfirmen Ulysses Filmproduktion, Fabrique d'Images
Drehbuchförderung FFA - Filmförderungsanstalt (EUR 25.000)
Produktionsförderung Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) GmbH (EUR 500.000)
Verleihförderung Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) GmbH (EUR 75.000)
Kinostart 24.10.2019
Laufzeit 85
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
Bildformat Digital 3D
Einspielergebnis D € 1.062.829
Bes. (EDI) 158.709
Bes. (FFA) 152.584
Charthistory
Web-Link https://www.universumfilm.de/filme/153182/bayala-das-magische-elfenabenteuer.html
nach oben Cast & Crew
Produzenten Emely Christians
Ausf. Produzenten Jean-Marie Musique, Christine Parisse, Frédérique Vinel
Regie Aina Järvine, Federico Milella
Drehbuch Vanessa Walder, Pamela Hickey, Dennys McCoy
Sprecher Madison Mullahey (Surah), Jessica Webb (Sera), Franciska Friede (Eyela), Olivia Manning, Marc Thompson, Louise White, Liza Ortiz, Rebecca Becker, Gregory Max, Kathryn Cahill
Sprecher D Josefine Preuß (Surah), Ross Antony (Nemus)
Schnitt Mark Broszeit, Nana Novosad
Musik Pascal Le Pennec
Produktionsdesign Stephane Lecocq
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Bayala - Das magische Elfenabenteuer Leonine Distribution DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 82 Min. Kauf
Bayala - Das magische Elfenabenteuer Leonine Distribution Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 85 Min. Kauf
Bayala - Das magische Elfenabenteuer Leonine Distribution DVD, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 82 Min. Leih
Bayala - Das magische Elfenabenteuer Leonine Distribution Blu-ray Disc, ab 0 (ohne Altersbeschränkung), 85 Min. Leih
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Die Magie der Elfenwelt schwindet, die Blütenpracht welkt, Drachen lassen sich nicht mehr blicken. Aber sie müssen beim großen Fest, das die verschiedenen Elfen-Völker gemeinsam feiern, zu Gast sein. Prinzessin Surah versucht, das letzte Drachenei zu dessen Eltern in den Drachenbergen zu bringen, verfolgt von den Schergen der Schattenkönigin, während ihre Schwester die Völker zusammenruft und das Fest vorbereitet.

Sympathisches Animationsabenteuer nach einer populären deutschen Spielfigurenmarke, von der Hamburger Ulysses Films ("Ooops! Die Arche ist weg...", "Luis & die Aliens") mit europäischen Partnern umgesetzt. Kinderbuch- und Drehbuchautorin Vanessa Walder ("Conni & Co") schickt darin ihre vornehmlich weiblichen Heldinnen auf eine ebenso spannende wie amüsante Reise, für die sie klassische Märchenmotive kombiniert und in der auch Freundschaft eine wichtige Rolle spielt.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Eine Gruppe junger Elfen versucht, die Magie ihrer Welt zu erhalten. Sympathisches Animationsabenteuer für Kids nach einer populären deutschen Spielfigurenmarke aus deutsch- europäischer Koproduktion.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    4
    Aufgenommene Filme:
    25
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right