Sky_left
Superbanner
 

Filmverlag der Autoren und Futura Film Verleih und Vertriebsges.

Programm

Firma erloschen

Aus einem deutschen Leben

Götz George im Psychogramm des KZ-Kommandanten Höß.

Aus einem deutschen Leben Großansicht
(Bild: Impuls)
Verleih Filmverl. d. Autoren
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, BRD 1977
Regie Theodor Kotulla
Darsteller Götz George, Elisabeth Schwarz, Hans Korte
Kinostart 18.11.1977
Filmtrailer Video

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 2

...(2 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Filmverl. d. Autoren
O-Titel Aus einem deutschen Leben
Land / Jahr BRD 1977
Kategorie Spielfilm
Genre Drama
Produktionsfirmen TaurusProduktion
Senderbeteiligung Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Kinostart 18.11.1977
Laufzeit 145
FSK ab 12 Jahre
Filmtrailer Video
nach oben Cast & Crew
Produzenten Volker Canaris, Nils C. Nilson
Regie Theodor Kotulla
Drehbuch Theodor Kotulla
Buchvorlage Robert Merle
Darsteller Götz George (Franz Lang), Elisabeth Schwarz (Else), Hans Korte (Heinrich Himmler), Kurt Hübner (Oberst von Jeseritz), Matthias Fuchs (Kellner), Walter Czaschke (Eichmann), Kai Taschner (Franz Lang als Junge), Sigurd Fitzek (Hauptmann Günther), Peter Franke (Schrader), Wilfried Elste (Siebert), Claus Dieter Reents (Setzler), Anke Tegtmeyer, Hermann Guenther, Peter Petran, Werner Eichhorn, Peter Moland, Werner Schwuchow, Hans Schulze
Kamera Dieter Naujeck
Schnitt Wolfgang Richter, Gabriele Friedrichs
Musik Eberhard Weber
Produktionsdesign Wolfgang Schünke
Ton Manfred Oelschlegel, Hans Pampuch
Kostüme Uta Wilhelm
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
28. Deutscher Filmpreis
Deutscher Filmpreis Großansicht
1978, Berlin, 30.06.1978 Filmband in Silber  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Aus einem deutschen Leben (Digital Remastered) AL!VE AG DVD, ab 12, 139 Min. Kauf
Aus einem deutschen Leben (Digital Remastered) AL!VE AG Blu-ray Disc, ab 12, 145 Min. Kauf
Aus einem deutschen Leben
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment VHS, ab 12, 140 Min. Kauf
Aus einem deutschen Leben
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment DVD, ab 12, 140 Min. Kauf
nach oben Inhalt & Kritik

Biografie des ersten Kommandanten des Konzentrationslagers Auschwitz, Rudolf Höß alias Fritz Lang, der zwischen 1940 und 1944 nach eigenem Geständnis dort Millionen von Menschen umbringen ließ. Höß, ehemaliger Freikorpskämpfer, Gutsarbeiter, Landwirt und SA-Mann, geht erst zögernd nach Dachau und nimmt Heinrich Himmlers persönlichen "historischen Auftrag" zur Errichtung des KZ Auschwitz an. Er sieht den Auftrag in erster Linie als organisatorisches Problem. Nach dem Krieg Verhaftung, Prozess und Hinrichtung 1947.

Nach Robert Merles Roman "Der Tod ist mein Beruf" und autobiografischen Aufzeichnungen von Höß schrieb der ehemalige Filmkritiker Theodor Kotulla (1928 - 2001), der sich jahrelang mit Höß' Leben beschäftigt hatte, das Drehbuch. In Götz Georges Darstellung ist Höß dem Dienst für Volk und Vaterland treu ergebener pflichtbewusster Mann, durch strenge Erziehung und Arbeitslosigkeit geprägt. Einer der ersten gelungenen Versuche, Spielfilm und Dokumentation über die Mechanik des Grauens zu verbinden. Bundesfilmpreis 1978.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Basierend auf dem Roman "Der Tod ist mein Beruf" von Robert Merle und autobiographischen Aufzeichnungen des KZ-Kommandanten Rudolf Häß, erzählt der Film die Installation von Auschwitz, die Franz Lang auf Befehl des Regimes durchgeführt hat.

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    0
    Filmkritiken:
    0
 
Sky_right