Arthur und die Minimoys

Fantasievollen Fantasy-Saga zwischen Real- und Animationswelten, Action und Science-Fiction, Kunst und Kinderfilm.

Arthur und die Minimoys Großansicht
(Bild: Tobis)
Verleih Tobis
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, Frankreich 2006
Regie Luc Besson
Darsteller Mia Farrow, Freddie Highmore, Ron Crawford
Kinostart 25.01.2007
Einspielergebnis D € 3.394.840
Bes. (EDI) 685.407
Bes. (FFA) 694.014
Charthistory
Boxoffice USA $ 15.004.318
Charthistory
Filmtrailer Video
Erstausstrahlung 21.11.2009 (Sat.1)

nach oben Inhalt & Info

Als ein Immobilienhai das Haus seiner Großmutter einkassieren will, muss Arthur den versteckten Schatz des Großvaters finden und in die Welt der Minimoys hinabsteigen. Auf zwei Millimeter geschrumpft trifft er in dem geheimen Königreich die wunderschöne Prinzessin Selenia und ihren Bruder Beta. Gemeinsam macht sich das Trio auf die Suche und gerät dabei in die Fänge eines finsteren Tyrannen, der die Welt der Minimoys zerstören will.

Für seine fantasievollen Fantasy-Saga zwischen Real- und Animationswelten, Action und Science-Fiction, Kunst und Kinderfilm betrat Kult-Regisseur Luc Besson Neuland und entwickelte jahrelang allein das Design. Das Ergebnis ist ein unterhaltsames Abenteuer für die ganze Familie. Fortsetzung folgt.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Ausführliche Besprechung

Kult-Regisseur Luc Besson verbindet in einer fantasievollen Fantasy-Saga Real- und Animationswelten, Action und Science-Fiction, Kunst und Kinderfilm.

Von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt dauerte es sieben Jahre, mehr als 700 Personen waren an diesem mit 65 Mio Euro teuersten europäischen Animationsfilm beteiligt. Nach den ersten beiden Bänden seiner Romane um den jungen Helden Arthur erzählt Luc Besson ein unterhaltendes Abenteuer um einen Zwölfjährigen, der die Welt der Elfen betritt - das Minimoy-Universum bevölkert von nur millimetergroßen Wesen, darunter die schrägsten Vögel. Für Kulissen und Charaktere wendete Besson, der technisches Neuland betritt, allein drei Jahre Design-Arbeit auf. Um nicht im unerreichbaren Pixar-Gebiet zu wildern, ließen sich die Macher etwas Neues einfallen, 3D-Figuren in Action vor 3D-Kulissen, die auf Modellen basieren.

Die Geschichte beginnt in der Real-Welt. Die Sommerferien verbringt Arthur in den frühen 60er Jahren bei seiner Großmutter auf dem Land, die Eltern melden sich nur per Telefon. Als ein geldgieriger Immobilienhai das Anwesen einkassieren will, muss der pfiffige Junge den versteckten Schatz des Großvaters finden und zu den Minimoys hinabsteigen. Ihm bleibt eine Frist von 48 Stunden. Auf zwei Millimeter geschrumpft trifft er in dem geheimen Königreich die wunderschöne Prinzessin Selenia und ihren Bruder Beta. Gemeinsam macht sich das Trio auf die Suche und gerät dabei in die Fänge eines finstren Tyrannen, der die Welt der Minimoys zerstören will. Geschickt werden Realszenen und animierte 3D-Sequenzen verknüpft, die Farben verändert, um einen einheitlichen Look zu erreichen. Gegenstände kommen ganz unterschiedlich zur Geltung. So mutieren Wiesengräser zu riesigen Wäldern, kleine Käfer zu großen Monstern und Strohhalme zu furchterregenden Röhren, wenn die Schatzsucher durch die Gegend streifen. Ein optischer Genuss ist der Gegensatz der zwei Unterwelten, die der Minomoys aus natürlichen Objekten und das düstere Nekropolis bestehend aus Stein, Metall und anderen aus der Menschenwelt recycelten Objekten.

Nach einem detaillierten Storyboard entstand Stück für Stück die Animation, im Durchschnitt waren über drei Jahre hinweg 20 Supervisoren und 100 Zeichner beschäftigt. Bei manchen Action-Szenen kann sich Besson kleine Reminiszenzen an "Das fünfte Element" nicht verkneifen. Die 3D-Figuren strahlen eine echte Lebendigkeit und Menschlichkeit aus, Selenia als verführerische Unschuld, Arthur als verliebter Junge, Beta als quasselnder Tolpatsch. Für den Real-Teil wurden ein tüfteliger Freddie Highmore und eine etwas tüttelige Mia Farrow engagiert auch im Hinblick auf die beiden geplanten Fortsetzungen. Die Synchronstimmen von Nena und Bill Kaulitz, Leadsänger von Tokio Hotel sollten die Kiddies zusätzlich animieren, die Crosspromotion von Romanvorlage, Buch und Posterbuch sowie das Videospiel zum Film einen breiteren Kreis auf das Leinwandgeschehen aufmerksam machen. Kunst und Kinderfilm, das geht. Der sensationelle Filmstart der CGI-Fantasy-Story in Frankreich beweist es. mk.

Quelle: Blickpunkt:Film

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 29

...(29 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

Szene

 
nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Tobis
O-Titel Arthur et les Minimoys
Alternativ-/Arbeitstitel Arthur and the Minimoys
Land / Jahr Frankreich 2006
Kategorie Spielfilm
Genre Trickfilm / Fantasy
Kinostart 25.01.2007
Laufzeit 97
FSK ab 6 Jahre
Einspielergebnis D € 3.394.840
Bes. (EDI) 685.407
Bes. (FFA) 694.014
Charthistory
USA-Start 29.12.2006, bei MGM
Boxoffice USA $ 15.004.318
Filmtrailer Video
Web-Link http://www.arthur-derfilm.de
nach oben Cast & Crew
Produzenten Luc Besson
Koproduzenten Emmanuel Prevost
Regie Luc Besson
Drehbuch Luc Besson, Céline Garcia
Darsteller Mia Farrow (Großmutter), Freddie Highmore (Arthur), Ron Crawford (Archibald), Penny Balfour (Mutter), Adam LeFèvre (Davido)
Sprecher Snoop Dogg (Max), David Bowie (Maltazard), Madonna (Prinzessin Selenia), Robert De Niro (König)
Sprecher D Frank Glaubrecht (Maltazard), Nena (Selenia), Oliver Rohrbeck (Beta), Jan David Rönfeldt (Max), Christian Brückner (König), Engelbert von Nordhausen (Darkos), Wilfried Herbst (Miro)
Kamera Thierry Arbogast
Musik Eric Serra
Produktionsdesign Hugues Tissandier
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Arthur und die Minimoys
Nicht lieferbar
Universum Film DVD, ab 6, 104 Min. Kauf
Arthur und die Minimoys Universum Film Blu-ray Disc, ab 6, 97 Min. Kauf
Arthur und die Minimoys Universum Film DVD, ab 6, 93 Min. Kauf
Arthur und die Minimoys Universum Film DVD, ab 6, 93 Min. Leih
Enthalten in:
Play Box 3 - Filme für die größeren Kinder: Klassiker der 90er Jahre bis heute (6 Discs)
Nicht lieferbar
Universum Film GmbH
DVD, ab 6, 542 Min.
Kauf
nach oben Soundtrack
Art Interpret Komponist Titel
Soundtrack/Songtrack Diverse Arthur And The Minimoys Nicht lieferbar
nach oben Games zum Film
Title Art System Vertrieb
Arthur und die MinimoysVideo Game PC Atari
Arthur und die MinimoysVideo Game PlayStation 2 Atari
Arthur und die MinimoysVideo Game PSP Atari
Arthur und die Minimoys Game Game Boy Advance Atari
Arthur und die Minimoys Game Nintendo DS Atari
Arthur und die Minimoys Game Nintendo DS ak tronic
Arthur und die MinimoysVideo Game PC Namco Bandai Partners
nach oben VideoMarkt-Inhalt/Kritik

Wie immer verbringt der zwölfjährige Arthur die Ferien bei seiner schrulligen Großmutter. Doch die Idylle wird jäh gestört, als ein Immobilienhai das hochverschuldete Anwesen in seinen Besitz bringen will. Jetzt sind Arthurs Fähigkeiten als Spürnase gefragt. Binnen 48 Stunden muss er nämlich den Schatz, den sein verschwundener Großvater vor Jahren im Garten vergraben hat, aufspüren, um den Verkauf zu verhindern. Doch dazu muss er erst einen Weg in die Welt der Minimoys, unter der Erde hausende Miniaturwesen, finden.

Frankreichs Regie-Genie Luc Besson ist auch als Kinderbuchautor eine feste Größe. Sein aktueller Film basiert auf den ersten beiden Bänden seiner gleichnamigen Fantasy-Saga. In dieser Welt kann er seiner überbordenden Fantasie freien Lauf lassen, verblüfft mit bombastischem Produktionsdesign und perfekt animierten 3D-Figuren, zitiert zudem frech die "Star Wars"-Filme und sich selbst ("Das fünfte Element"). Das CGI-Spektakel punktet obendrein in der deutschen Fassung mit den Stimmen von Nena und Tokio Hotel-Sänger Bill.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    5
    Filmkritiken:
    0