Sky_left Advertisement
Advertisement Superbanner
 

Filmverlag der Autoren und Futura Film Verleih und Vertriebsges.

Programm

Firma erloschen

Angst essen Seele auf

Präzis beobachtetes Fassbinder-Melodram über eine ältere deutsche Witwe, die sich in einen jüngeren Gastarbeiter verliebt.

Angst essen Seele auf Großansicht
(Bild: Filmverl. d. Autoren)
Verleih Filmverl. d. Autoren
Kategorie/Land/Jahr Spielfilm, BRD 1974
Regie Rainer Werner Fassbinder
Darsteller Brigitte Mira, El Hedi Ben Salem, Barbara Valentin
Kinostart 05.03.1974
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 32.643

nach oben Mediathek
Großansicht
Bild 1 von 2

...(2 Bilder)

Text.
Bild: ...Filmdetails

nach oben Film-/Kino-Daten
Verleih Filmverl. d. Autoren
O-Titel Angst essen Seele auf
Land / Jahr BRD 1974
Kategorie Spielfilm
Genre Drama
Kinostart 05.03.1974
Laufzeit 93
FSK ab 12 Jahre
FBW-Prädikat Wertvoll
Einspielergebnis D Bes. (FFA) 32.643
nach oben Cast & Crew
Produzenten Rainer Werner Fassbinder, Michael Fengler
Regie Rainer Werner Fassbinder
Drehbuch Rainer Werner Fassbinder
Darsteller Brigitte Mira, El Hedi Ben Salem, Barbara Valentin, Marquard Bohm, Irm Hermann, Peter Gauhe, Rainer Werner Fassbinder, Walter Sedlmayr
Kamera Jürgen Jürges
nach oben Filmpreise
Preis / Veranstaltung Jahr, Ort, am - von/bis Kategorie Person
24. Deutscher Filmpreis
Deutscher Filmpreis Großansicht
1974, Berlin, 22.06.1974 Filmband in Gold für darstellerische Leistungen Brigitte Mira
27. Internationale Filmfestspiele in Cannes
Internationale Filmfestspiele in Cannes Großansicht
1974, Cannes FIPRESCI-Preis  
nach oben Video/DVD-Fassungen des Films
Titel Vertrieb System Handelsform
Angst essen Seele auf (Digital Remastered) STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 89 Min. Kauf
Angst essen Seele auf STUDIOCANAL Home Entertainment Sales Blu-ray Disc, ab 12, 93 Min. Kauf
Angst essen Seele auf
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 89 Min. Kauf
Angst essen Seele auf
Nicht lieferbar
STUDIOCANAL Home Entertainment Sales DVD, ab 12, 89 Min. Kauf
Angst essen Seele auf
Nicht lieferbar
e-m-s sales VHS, ab 12, 93 Min. Kauf
Angst essen Seele auf
Nicht lieferbar
e-m-s sales DVD, ab 16, 89 Min. Kauf
Angst essen Seele auf
Nicht lieferbar
Universal Pictures Germany VHS, ab 12, 93 Min. Kauf
Enthalten in:
Filmverlag der Autoren Edition (Limited Edition, 50 DVDs)
Nicht lieferbar
Kinowelt Home Entertainment
DVD, ab 16, 5237 Min.
Kauf
nach oben Inhalt & Kritik

Die etwa 60-jährige Witwe Emmi, die als Putzfrau arbeitet, lernt den 20 Jahre jüngeren marokkanischen Gastarbeiter Ali kennen. Sie verliebt sich in ihn. Als beide heiraten, tritt die ablehnende Haltung von Emmis Kindern und ihren Nachbarn offen zutage. Die Ehe gerät in eine Krise, als Ali ein Verhältnis mit einer Kellnerin beginnt.

In Anlehnung an Douglas Sirk und dessen 1956 gedrehten Film "Was der Himmel erlaubt" übertrug Rainer Werner Fassbinder die dort im Mittelpunkt stehende Liebesbeziehung zwischen einer Witwe und einem jüngeren Gärtner auf bundesrepublikanische Verhältnisse. Sein erdrückendes Melodram zeigt mit nüchterner Brillanz, daß eine Liebe, die gegen die ungeschriebenen Konventionen der Gesellschaft verstößt, es sehr schwer hat, auf Dauer in ihr zu überleben. Ein eindringlicher Film, der darauf anlegt ist, daß die Zuschauer ihre eigenen Moralvorstellungen hinterfragen.

Quelle: mediabiz.de

nach oben Zusammenfassung

Eine ältere deutsche Witwe verliebt sich in einen jüngeren Gastarbeiter und erlebt die ganze Vorurteilspalette der sogenannten normalen Bürger. Präzis beobachtetes Melodram aus der Fassbinder-Serie mit Brigitte Mira und dem damaligen R.W.F.-Lebensgefährten El Hedi Ben Salem.

nach oben FBW-Gutachten

Prädikat: WertvollDer Bewertungsausschuß erteilt dem Film mit Bedenken das Prädikat "Wertvoll". Die Bedenken rühren wesentlich daher, daß Fassbinder sich in ein Melodram versteigt, das er mit den Mitteln einer routinierten Unbeholfenheit zu verwirklichen sucht. Wenn davon auszugehen ist, daß daraus ein Stil zu entwickeln wäre, so ist hier dennoch der Einwand geltend zu machen, daß eine prinzipielle stilistische Ambition zu sehr in eine volkstümliche naturalistische Attitüde gerät. Die Folge ist, daß Spannung vom Menschen her ausbleibt.

Nach Meinung des Bewertungsausschusses ist ausschließlich die weibliche Hauptperson, Brigitte Mira, vom Regisseur sicher geführt. Sie allein versteht psychologisch zu nuancieren in einem Ensemble von Figuren, deren psychologischer Umriß undeutlich bleibt.

Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    2
    Aufgenommene Filme:
    12
    Filmkritiken:
    1
 
Sky_right Advertisement