Toronto International Film Festival

Filmfestival


Noah Cowan


Biografie
Seit 2004 ist der in New York ansässige Noah Cowan neben Piers Handling Ko-Leiter des Toronto International Film Festival (TIFF), für das er erstmals 1981 als Kartenverkäufer arbeitete. Von 1989 bis 2001 war er ununterbrochen in verschiedenen Positionen in die Filmauswahl des größten Filmfestivals auf amerikanischem Boden involviert. In dieser Zeit hob er die beliebte "Midnight Madness"-Nebenreihe aus der Taufe. 2001 verließ er das TIFF, um mit John Vanco die Produktionsfirma Cowboy Pictures zu gründen. Zudem gehört er zu den Gründern der Global Film Initiative.

Cowan wurde in Kanada geboren. Er studierte zunächst in Toronto und später an der McGill University in Montreal. Ab 1987 arbeitete er als freier Journalist. 1995 wurde er Redakteur des Filmmaker Magazine. Des weiteren schrieb er für Time Out New York, Moving Pictures, The Globe and Mail und die Stadtzeitung eye Weekly. Cowan gilt als ausgewiesener Kenner des deutschen Films und setzt sich stets für eine starke Präsenz des deutschen Kinos beim TIFF ein.
Newsarchiv

News

mehr News

Filmcharts

Unser kostenloses Angebot

Programmplaner

  • Film

    Vorschau bis: KW 2028/51

    Alle deutschen Kinostarts und TV-Movie-Sendetermine plus geplante, laufende und fertiggestellte deutsche und internationale Produktionen.

    Heute neu:

    Gemeldete Starts:
    0
    Aufgenommene Filme:
    92
    Filmkritiken:
    0

Kalender

  • Nov. 21

    32. Fernsehfilm-Festival Baden-Baden

    Baden-Baden
  • Nov. 25

    WINTERCLASS - Serial Writing and Producing (Teil ...

    Berlin
  • Nov. 26

    15. Around the World in 14 Films

    Berlin
  • Dez. 02

    26. Filmschau Baden-Württemberg

    Stuttgart