Superbanner
 

Sony Music Entertainment Germany

Tonträgerfirma

Berlin, 09.11.2010, 13:11  MusikWoche | Unternehmen

Weinmeister weiht Hurts Chamber ein

Bei der Zimmer-Einweihung (v.l.n.r.): Dirk Dreyer (General Manager The Weinmeister), Theo Hutchcraft, Adam Anderson (beide Hurts) und Matt Vines (Management Hurts) Großansicht
Bei der Zimmer-Einweihung (v.l.n.r.): Dirk Dreyer (General Manager The Weinmeister), Theo Hutchcraft, Adam Anderson (beide Hurts) und Matt Vines (Management Hurts)  
Das musikaffine Berliner Hotel The Weinmeister Berlin-Mitte hat unter dem Namen Hurts Chamber ein Zimmer eingerichtet, das nach Ideen der beiden Hurts-Musiker Theo Hutchcraft und Adam Anderson gestaltet wurde. So steht unter anderem die Inschrift "I don't mind the lullabies from the machines" auf einer Zimmerwand, ein Zitat aus dem Song "Emily" der Sony-Music-Band.

Zudem zieren Portraits der Musiker sowie eine Goldene Schallplatte für "Wonderful Life", die dem Hotel verliehen wurde, die Wände des Zimmers. Auch hat die Band Musik und Filme ihrer Lieblingskünstler hinterlassen - unter anderem Titel von Depeche Mode, Prince und Radiohead sowie den Film "Bladerunner" und eine DVD mit dem WM-Endspiel England-Deutschland von 1966.

In einer Truhe haben Hutchcraft und Anderson Bücher von Brett Easton Ellis, Gerhart Hauptmann und Helmut Newton hinterlegt. Darüber hinaus haben die beiden Musiker Dirk Dreyer, dem einstigen Sony-A&R-Manger und jetzigen General Manager des Weinmeisters, versprochen, bei jedem kommenden Besuch im Hotel weitere Devotionalien zu hinterlegen.


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu Unternehmen

Musikwoche.Daily

MusikWoche.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Musikbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right