Dortmund/München, 05.11.2004, 12:00  MusikWoche

Volker Rosin und das Känguru

Die frisch aufpolierte Version des 18 Jahre alten Kinderlieds "Das singende Känguru" von Volker Rosin sprang als "Känguru Dance" in die Top 20 der deutschen Verkaufscharts von Media Control. Warum?

<span style="font-style:italic;">Warte nur, balde kängurst auch du: Chris Rabatz (l.) und Volker Rosin</span>
Warte nur, balde kängurst auch du: Chris Rabatz (l.) und Volker Rosin  
Den Anstoß lieferte eine kleine Partygemeinde, die sich selbst Kultourteam (K-Team) nennt und das Känguru-Lied noch aus eigenen Kindertagen im Ohr hatte. Das K-Team animierte Volker Rosin dazu, eine Party-Version als "Känguru-Dance" aufzunehmen. Also suchte er einen Partner, der sich in Mallorca bestens auskennt, und er fand Chris Rabatz, der ein Doppelleben führt: Während der Woche verkauft er unter seinem richtigen Namen Christoph Determann Autos; am Freitagmittag setzt er sich ins Flugzeug nach Mallorca, wo er regelmäßig unter seinem Künstlernamen als Party-King Rabatz macht.

Bereits 1999 landete er mit der Skihütten-Hymne "Die Hände zum Himmel" einen respektablen Hit. Mit dem "Känguru Dance" gelang Rosin und Rabatz nun der Mallorca-Sommerhit 2004. Gemeinsam nahmen sie den Song im Winter 2003 auf; unter dem Pseudonym Känguru Dundee feat. K-Team präsentierten sie ihn zunächst in den Ski-Gebieten Österreichs und der Schweiz. Im Sommer 2004 flog das K-Team nach Mallorca, und inzwischen ist der Känguru-Tanz in sehr vielen Urlaubsgebieten ein echter Partyknüller.

Am 23. August veröffentlichte BMG die Single in Deutschland. "Der Verkauf ist bisher mehr als erfreulich verlaufen und bescherte uns als Spitzenposition Platz 19 in den Charts", freut sich Ken Otremba, Produktmanager bei BMG Records München. "Diese Tatsache und die Reaktionen der Konsumenten haben sogar DJ Ötzi dazu veranlasst, ein Plagiat herauszubringen, das ebenfalls bis auf Platz 19 kam."

Volker Rosin gehört mit über einer Million verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten deutschen Kinderliedermachern. Im Jahr steht er an 150 bis 180 Tagen auf der Bühne und präsentiert die Highlights aus seinem Repertoire aus über 25 Jahren. Für seine Fans ist er einfach nur "Der König der Minidisco". Außerdem arbeitet Rosin als Inhaber seines Labels Moon Records mit der Public Entertainment AG als Kooperationspartner zusammen, die schon Acts wie Mickie Krause, Möhre oder Klaus und Klaus betreute.

"Wir haben vor, die Nummer noch über den Winter vor allem in den Skigebieten zu promoten", sagt Ken Otremba. "Ich bin fest davon überzeugt, dass der 'Känguru-Dance' auch im Fasching 2005 bestens funktionieren wird, vor allem bei Kinder-Faschingsparties. Ein Ende ist noch nicht abzusehen."

Kontakt
Moon Records
Martinstraße 47-55
40223 Düsseldorf 223
Tel.: 02 11/56 23-5 75
Fax: 02 11/56 23-5 76
E-Mail: volker@rosin.de
Internet: www.rosin.de



Quelle: Entertainment Media Verlag

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot