München, 17.02.2016, 16:35  MusikWoche | Unternehmen

Starwatch vertraut Markus Hartmann die Musik an

Übernimmt bei Starwatch Entertainment die Leitung der Music Division: Markus Hartmann Großansicht
Übernimmt bei Starwatch Entertainment die Leitung der Music Division: Markus Hartmann  
Markus Hartmann, dem Unternehmen Starwatch Entertainment seit zehn Jahren in verschiedenen Funktionen eng verbunden und zuletzt beratend in den Bereichen A&R, Live und New Business aktiv, trägt bei der ProSiebenSat.1-Tochter erweiterte Verantwortungen: Hartmann übernimmt bei Starwatch mit sofortiger Wirkung eine neu geschaffene Position als Leiter der Music Division. Das gab Katharina Frömsdorf, Geschäftsführerin Starwatch Entertainment, am 17. Februar 2016 bekannt. Frömsdorf lege damit "die Label- und Musikkooperation-Aktivitäten" des Unternehmens in die Hände Hartmanns, heißt es aus Unterföhring.

"Der Musikmarkt und unsere Geschäftsfelder verändern sich kontinuierlich, zugleich wächst Starwatch und profiliert sich in weiteren Unternehmungen im Live-Entertainment-, Event-, Artist Management-, Brand-Partnership- und Ticketing-Geschäft", weiß Katharina Frömsdorf: Deshalb freue sie sich, Hartmann "die Verantwortung für einen wichtigen Teil unseres Kerngeschäfts" übergeben zu können. "Wir haben uns ambitionierte Ziele gesetzt, Markus wird uns mit seiner Expertise, Erfahrung und seinem Netzwerk neue Impulse geben."

Laut Markus Hartmann erfinde sich Starwatch "immer wieder neu" und suche "mutig neue Wege im komplexer werdenden Musikgeschäft": "Ich freue mich sehr über das in mich gesetzte Vertrauen und die Perspektive, mit dem Team und unseren Partnern in der Industrie neue Antworten auf aktuelle Fragestellungen zu finden. Starwatch war Pionier im Bereich Musikvermarktung, aktuell ist die Herausforderung, unsere Position im Markt auszubauen und frische Lösungen zu entwickeln, um auch weiterhin Hits zu breaken."

Markus Hartmann begann als Musikjournalist und sammelte erste Erfahrungen im Künstlermanagement, Verlagswesen und im Live-Entertainment. Mitte der 90er-Jahre ging er zur Polygram-Tochter Metronome nach Hamburg und leitete dort das nationale und internationale Repertoire der Abteilung Rock/Alternative. Über eine Station als Marketing Manager bei der BMG Hamburg kam er zu Warner Music, wo er als Senior A&R zunächst für Eastwest Records, später dann für WEA arbeitete. Zuletzt fungierte er über zehn Jahre als freiberuflicher Consultant von Starwatch Entertainment und als geschäftsführender Gesellschafter der Firmen Celsius Artist Management und Transmission Management.




Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu Unternehmen

Musikwoche.Daily

MusikWoche.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Musikbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot