Superbanner
 
Hannover, 25.09.2017, 11:44  MusikWoche | Unternehmen

SPV arbeitet mit Boytronic am Comeback

Besiegelten die künftige Zusammenarbeit (von links): Gero Herrde (A&R Oblivion/SPV), Hayo Lewerentz, Ingo Hauss (beide Boytronic) und Frank Uhle (Geschäftsführer SPV) (Bild: SPV) Großansicht
Besiegelten die künftige Zusammenarbeit (von links): Gero Herrde (A&R Oblivion/SPV), Hayo Lewerentz, Ingo Hauss (beide Boytronic) und Frank Uhle (Geschäftsführer SPV) (Bild: SPV)
Die Band Boytronic hat einen Vertrag bei der Hannoveraner Plattenfirma SPV unterschrieben. Am 3. November 2017 erscheint ihr neues Album "Jewel". Es ist das erste Studioalbum seit zehn Jahren, als "Dependence" über Major Records auf den Markt kam. Die Elektronik-Formation gründete sich bereits 1983 in Hamburg. Heute besteht Boytronic aus Hayo Lewerentz, Ingo Hauss und dem britischen Sänger James Knights.

In dieser Besetzung spielten Boytronic bereits auf einigen Festivals und Konzerten. Zuletzt traten sie auf dem Electronic Summer Festival in Göteborg und bei der Nocturnal Culture Night in Deutzen auf. Nach der Veröffentlichung des neuen Studioalbums sollen laut SPV weitere Auftritte und Tourneen folgen.

Gero Herrde, Labelmanager von Oblivion/SPV, freut sich über den Neuzugang: "Boytronic ist das ideale Beispiel für die Art von Acts, die trotz wechselnder Besetzung über Dekaden hinweg ihren Ruf nicht nur erhalten, sondern weiter ausbauen konnten. Für mich als Kind der elektronischen Seite der Achtziger ist dieses Signing darüber hinaus auch persönlich eine Herzensangelegenheit!"




Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu Unternehmen

Musikwoche.Daily

MusikWoche.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Musikbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot