Sky_left
Superbanner
 

Spinnup

Internetdienstleister

Berlin, 26.05.2016, 14:45  MusikWoche | Unternehmen

Spinnup verschafft Chris Brenner einen Vertrag bei Universal Music

Konnte mithilfe von Spinnup bei Universal unterkommen: Chris Brenner (Bild: Universal Music) Großansicht
Konnte mithilfe von Spinnup bei Universal unterkommen: Chris Brenner (Bild: Universal Music)
Der deutsch-amerikanische Sänger Chris Brenner ist nach dem Rap-Musiker Nanik der zweite Künstler, dem Spinnup zu einem Plattenvertrag bei Universal Music verhilft.

Chris Brenner wurde über Spinnup, der digitalen Vertriebsplattform von Universal Music für sich selbst vermarktende Künstler, entdeckt. Dort veröffentlichte Brenner im Juli 2015 seine Single "One Shot", die dann über iTunes, Spotify, Amazon und andere Onlinedienste vertrieben wurde. Mit der Entdeckung des Künstlers durch den Spinnup-Scout Tobias Karrer sei Chris Brenner nun laut Universal Music, das "erste Signing, welches in Deutschland durch einen Spinnup-Scout zustande gekommen ist".

Aktuell gibt es tausende Künstler, die ihre Songs über Spinnup veröffentlichen, sowie 25 deutsche Talent Scouts, die bei den Veröffentlichungen nach potenziellen Talenten suchen, heißt es aus Berlin. Insgesamt kamen in den letzten zwei Jahren 22 Künstler aus Deutschland, Großbritannien und Schweden durch das hauseigene Start-Up von Universal an einen Plattenvertrag.




Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot