Superbanner
 
München, 26.10.2006, 06:00  MusikWoche

Sony BMG strukturiert nationale Abteilung um

Leitet Columbia: Philip Ginthör Großansicht
Leitet Columbia: Philip Ginthör  
Umstrukturierung bei Sony BMG Germany: Das Unternehmen legt die beiden in München angesiedelten lokalen Produktabteilungen Pop und Progressive zusammen. Die Abteilung firmiert künftig unter dem Namen Columbia Deutschland, die Leitung der Repertoiredivision übernimmt Philip Ginthör.

Ginthör habe als Leiter der Abteilung Progressive erfolgreich die Berliner Band MIA betreut und sich auf den Aufbau von Newcomern konzentriert, heißt es aus München. Fragen zu Ralf Kotowski, der den nationalen Pop-Bereich zuletzt leitete, wollte Sony BMG nicht kommentieren. Ginthör arbeitete zuvor u.a. international mit Peter Edge im A&R-Bereich von J Records und von 2002 bis 2004 im BMG-Headquarter in New York.

Baut um: Willy Ehmann Großansicht
Baut um: Willy Ehmann  
Columbia Deutschland soll zudem mit einer eigenen Promotion-Abteilung ausgestattet werden. Gleiches gilt für die internationale Abteilung, deren Geschicke weiterhin Stefan Goebel leitet. Welche Auswirkungen das auf den Stamm der zuletzt von Gaby Bartolomeo geleiteten Abteilung Promotion hat, ist unklar.

Von der veränderten Struktur nicht betroffen ist das Label Ariola unter der Leitung von Jörg Hellwig. Ginthör, Goebel und Hellwig berichten direkt an Willy Ehmann, Senior Vice President Music Division Sony BMG Germany.

"Seit Anfang des Jahres ist Sony BMG Germany auf einem sehr guten Kurs", fasst Willy Ehmann zusammen. "Die enge Angliederung der Promotion an die Produktbereiche und die vereinfachte Labelstruktur schaffen einen direkteren Weg für die Kommunikation. Damit werden wir unserem hohen Anspruch den Künstlern und dem Markt gegenüber künftig noch besser gerecht." Ehmann wünschte Ginthör für den Aufbau von Columbia Deutschland und Stefan Goebel "für seinen erweiterten Aufgabenbereich" viel Glück und Erfolg.

Erweiterte Aufgabe: André Mühlhausen Großansicht
Erweiterte Aufgabe: André Mühlhausen  
Auch im Vertriebsbereich kommt es zu strukturellen Anpassungen, die die Kundenorientierung stärken sollen: So werden nun die bislang eigenständigen Bereiche Sales und Distribution samt Supply Chain und Sales Support zusammengeführt. Die Verantwortung für den neuen Bereich Sales & Distribution übernimmt André Mühlhausen, bislang Senior Vice President Sony BMG Sales.

"Mit der Bündelung unserer Sales & Distribution-Aktivitäten verbessern wir unsere Kommunikation, unseren Service, und schaffen mehr Transparenz und kurze Entscheidungswege", erklärt Edgar Berger, CEO Sony BMG Germany. Er wünschte Mühlhausen "eine glückliche Hand und viel Erfolg für sein erweitertes Aufgabengebiet".


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News

Musikwoche.Daily

MusikWoche.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Musikbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot