Hannover, 26.05.1999, 00:00  MusikWoche

'Rosebud Red - Songs Of Goethe And Nietzsche' von VW Sound Foundation und SPV

Ein Projekt der besonderen Art realisierte SPV - Schallplatten Produktion & Vertrieb in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Sound Foundation und der Organisation Weimar 1999 - Kulturstadt Europas GmbH. Die Compilation "Rosebud Red - Songs Of Goethe And Nietzsche" vereint Pop, Poesie und Philosophie. Mit dabei: Joachim Witt, Die Prinzen.

Dauerthema für SPV: die CD "Rosebud Red"
Dauerthema für SPV: die CD "Rosebud Red"  

Weimar, die europäische Kulturhauptstadt 1999, ehrt mit der Kopplung ihre berühmten Bewohner Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Nietzsche anläßlich des 250. Geburtstages des Dichterfürsten und des 100. Todestages des Philosophen. Die Compilation enthält Vertonungen von Goethe oder Nietzsche-Texten von so unterschiedlichen Künstlern wie Joachim Witt, Blixa Bargeld, Die Prinzen, Grooveminister oder Konstantin Wecker. Mit dabei sind auch Nachwuchsbands wie 4 Gekocht, Freak 7 und Venus Hype Machine - allesamt Gewinner eines Wettbewerbes der VW Sound Foundation, die im Vorfeld Newcomer zur Einsendung von Goethe- oder Nietzsche-Adaptionen aufgerufen hatte. Eine große Release-Party stieg am 29. Mai auf dem Weimarer Marktplatz. Viva und Viva Zwei berichten in den Sendungen "Club Rotation" und "Zone 2" darüber. Weitere "Rosebud Red"-Konzerte finden am 19. Juni (unter anderem mit den Prinzen und Die Art) sowie am 31. Juli (mit Grooveminister, Witt und anderen) im Schloßpark Belvedere in Weimar statt. Als Promotion-Single für das Radio setzt SPV den Titel "Goethe, der war Dichter" von Bürger Lars Dietrich ein. "Die Promotionaktivitäten werden das ganze Jahr über andauern", bekräftigt Sven Edlefsen, Marketing Director bei SPV. So sei man derzeit damit beschäftigt, Interviews mit beteiligten Künstlern in Kulturmagazinen im Fernsehen zu lancieren. Die VW Sound Foundation werde die CD auch im Rahmen der Popkomm. präsentieren. Schließlich denkt Sven Edlefsen auch an Einsatzmöglichkeiten der Kopplung im pädagogischen Bereich: "Wir wollen Gymnasien und den Kultusministerien der Länder die Compilation als ein alternatives Lernmittel für den Schulunterricht ans Herz legen." Weitere Infos im Internet bietet die Homepage www.rosebud.weimar.de.


Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right