Sky_left
Superbanner
 
Frankfurt/Main, 28.12.2004, 15:24  MusikWoche

Radiosender reagieren auf Naturkatastrophe

Ähnlich wie beim Ausbruch des Golfkriegs oder den Anschlägen vom 11. September, haben verschiedene Radiosender nach der Flutkatastrophe in Asien Songs aus dem Programm genommen, die ihnen angesichts der jüngsten Ereignisse pietätlos erscheinen. Vor allem das Lied "Perfekte Welle" von Juli ist bei vielen Sendern vorerst nicht mehr zu hören. "Es passt nicht, dass der Titel jetzt gespielt wird", erklärte beispielsweise SWR3-Sprecher Frank Bischoff. Im Text des Juli-Titels heißt es: "Jetzt kommt sie langsam auf dich zu, das Wasser schlägt dir ins Gesicht, siehst dein Leben wie einen Film, du kannst nicht glauben, dass sie bricht." Sprecher des WDR, HR und MDR sowie einiger Privatsender gaben bekannt, dass auch andere Songs momentan nicht gespielt würden, darunter "Land unter" von Herbert Grönemeyer und "Die Flut" von Joachim Witt und Peter Heppner.


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right