Superbanner
 

Stiftung Musik Hilft

c/o Me, Myself & Eye

Verband/Organisation

Firma erloschen
Witten, 08.07.2013, 11:11  MusikWoche | Unternehmen

Nordoff/Robbins-Zentrum setzt Arbeit ohne Musik Hilft fort

Beim Fundraising Dinner zum zehnjährigen Jubiläum der Stiftung zur Förderung der Nordoff/Robbins-Musiktherapie im Jahr 2002: Klaus Meine (Scorpions, links) und Prof. Lutz Neugebauer Großansicht
Beim Fundraising Dinner zum zehnjährigen Jubiläum der Stiftung zur Förderung der Nordoff/Robbins-Musiktherapie im Jahr 2002: Klaus Meine (Scorpions, links) und Prof. Lutz Neugebauer  
"Aufhören, wenn es am schönsten ist" - unter diesem Motto zog sich die Stiftung Musik Hilft kürzlich aus dem aktiven Geschehen zurück. Diese Nachricht der einst als Nachfolgeinstitution der Nordoff/Robbins-Stiftung gegründeten Stiftung Musik Hilft "hat im Hinblick auf unsere Arbeit für Nachfragen und Verunsicherungen gesorgt", berichtet Prof. Dr. Lutz Neugebauer vom Nordoff/Robbins Zentrum Witten: "Das Nordoff/Robbins Zentrum Witten setzt seine Arbeit unverändert fort", betont Neugebauer.

"Wir betreuen weiterhin Kinder und erwachsene Menschen und helfen ihnen mit Musik als Therapie. Musik Hilft war - wie zuvor die Nordoff/Robbins Stiftung - ein Instrument, um unsere Arbeit zu ermöglichen und zu entwickeln", sagt Neugebauer. "Hier haben Menschen gespendet, die unsere Arbeit mit Behinderten und Kranken fördern und unterstützen wollten."

Im Gespräch mit MusikWoche erläutert er: "Eine Förderung ist auch weiterhin unverändert notwendig, weil die Krankenkassen die Musiktherapie leider immer noch nicht abrechnen dürfen." Jeder, der sich in diesem Bereich weiter engagieren und unterstützend tätig sein wolle, sei dazu herzlich eingeladen. "Die Zusammenarbeit mit der Musikwirtschaft liegt uns auch weiterhin am Herzen." Neugebauer verweist darauf, "dass die mit dem Namen Nordoff/Robbins verbundene Glaubwürdigkeit ungebrochen" sei.

Als neues Instrument stehe hierfür mit der Fördergesellschaft für Musiktherapie ein eingetragener Verein bereit, der gleichzeitig Träger des Nordoff/Robbins-Zentrums ist. Den Vorstand der Fördergesellschaft für Musiktherapie bilden der Steuerberater Andreas Bergmann, der EDV-Fachmann Günter Trampenau und Michael Bleks als Strategieberater, Mitgründer der Stiftung zur Förderung der Nordoff/Robbins Musiktherapie und langjähriges Stiftungsratsmitglied.


Branchen-Echos 2013 (17 Bilder)

Großansicht
Bild 1 von 17

...(17 Bilder)

Text.
Quellenangabe:sdfa

Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotoshow zu starten


Laut Neugebauer betreut das Nordoff/Robbins-Zentrum in Witten unter anderem wöchentlich mehr als 30 Kinder in Einzeltherapie sowie über 40 Erwachsene in Gruppen und Einzelsettings, betreibt Forschung, organisiert Weiterbildungsangebote, ist in der Aus- und Weiterbildung für Medizinstudenten und Studierende der Sonderpädagogik aktiv und arbeitet daran, "die Nordoff/Robbins Musiktherapie wieder als eigenständige Ausbildung zu etablieren".


Branchen-Echos 2012 (9 Bilder)

Großansicht
Bild 1 von 9

...(9 Bilder)

Text.
Quellenangabe:sdfa

Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotoshow zu starten


Wer diese Aktivitäten wie zuvor Musik Hilft weiter unterstützen und die Entwicklung der Nordoff/Robbins Musiktherapie fördern wolle, sei dazu eingeladen, berichtet Neugebauer. Ein Spendenkonto gibt es bei der Volksbank Witten, BLZ 43060129, Kontonummer 820552900. Bei Fragen ist Lutz Neugebauer unter anderem per E-Mail zu erreichen.


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right