Sky_left
Superbanner
 
Ingolstadt/Ivry-sur-Seine, 16.05.2018, 07:09  MusikWoche | Handel

MediaMarktSaturn und Fnac Darty schmieden Handelsallianz

MediaMarktSaturn und Fnac Darty kooperieren bei der European Retail Alliance zunächst in vier Kernbereichen Großansicht
MediaMarktSaturn und Fnac Darty kooperieren bei der European Retail Alliance zunächst in vier Kernbereichen  
Das Ziel ist eine Win-Win-Win-Situation, wie es so schön heißt. Konsumenten, Lieferanten, aber auch die Mitglieder der Allianz sollen von der sogenannten European Retail Alliance (ERA) profitieren. Das gaben jetzt die beiden Unterhaltungselektronik-Händler MediaMarktSaturn und Fnac Darty bekannt. Beide unterzeichneten eine Absichtserklärung, welche die Gründung der ERA vorsieht. Die Allianz soll weiteren Handelspartnern offen stehen. Man wolle eine "echte europäische Plattform" schaffen, "mit Vorteilen für alle Beteiligten" heißt es in der entsprechenden Presseerklärung.

Inhaltlich sieht die ERA in der ersten Phase eine Zusammenarbeit auf vier Feldern vor: Strategische Partnerschaften mit Lieferanten, gemeinsame Eigenmarkenbeschaffungs- und Lizenzvereinbarungen, Innovation und Ausbau der Datenanalysekompetenz. Beim Einkauf will sich die ERA zumindest vorerst auf Eigenmarken beschränken indem eine gemeinsame Eigenmarkenorganisation gegründet wird. Beim Punkt "Innovation" ist vorgesehen, dass Fnac Darty am Innovationsprogramm von MediaMarktSaturn teilnimmt.

Mit dem Programm wollen die Ingolstädter Innovationen für den Einzelhandel in allen Kanälen identifizieren und mit Kunden testen. Ein Teil des Innovationsprogramms ist auch der Accelerator Retailtech Hub. Der wird 2019 auch in Frankreich starten, dem Kernmarkt von Fnac Darty.

Umgesetzt wird die Allianz durch die Gründung eines Joint-ventures, das als Holdinggesellschaft der Allianz dient. Für jeden Kooperationsbereich werden zudem eigene operative Einheiten formiert.

Was direkte finanzielle Auswirkungen betrifft, erklären beide Partner, dass sie 2018 noch nicht mit spürbaren finanziellen Synergien rechnen. Finanzielle Auswirkungen sollten sich im Lauf des kommenden Jahres einstellen und 2020 ihre volle Wirkung entfalten.

Pieter Haas, CEO der MediaMarktSaturn Retail Group Großansicht
Pieter Haas, CEO der MediaMarktSaturn Retail Group  
Pieter Haas, CEO der MediaMarktSaturn Retail Group, zeigt sich überzeugt, dass die Allianz gleichermaßen Kunden, Lieferanten und Mitgliedern zugute kommen werden: "Sie eröffnet uns die Chance bislang ungenutzte Potenziale zu erschließen, indem wir Ressourcen bündeln und gegenseitig ergänzende Fähigkeiten kombinieren." MediaMarktSaturn und Fnac Darty würden die gleiche Vision bezüglich der Entwicklung von Branche und Markt teilen. Nun könne man voneinander lernen und profitieren. "Gleichzeitig freuen wir uns, zukünftig weitere Mitglieder in der Allianz zu begrüßen", so Haas.

MediaMarktSaturn ist nach eigenen Angaben Europas führendes Handelsunternehmen für Consumer Electronics. Per Ende September 2017 verfügte die Gruppe über 1053 Märkte in 15 Ländern und generierte einen Umsatz von 22,2 Mrd. Euro. Fnac Darty unterhält 728 Märkte in elf Ländern und steht für einen Umsatz von 7,4 Mrd. Euro. Tatsächlich rücken beide Unternehmen mit der gemeinsamen Allianz noch näher zusammen, als sie ohnehin sind: Im Sommer 2017 kaufte die MediaMarktSaturn-Mutter Ceconomy rund ein Viertel aller Anteile an Fnac Darty.


Quelle: GamesMarkt.de

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot