Sky_left
Superbanner
 
Berlin, 12.07.2016, 11:14  MusikWoche | Unternehmen

Maxine Kazis macht Metamorphose bei pop-out

Fünf starke Songs: "Metamorphose" von Maxine Kazis Großansicht
Fünf starke Songs: "Metamorphose" von Maxine Kazis  
Vor zwei Jahren stand sie als Hauptdarstellerin im Musical "Romeo & Julia", für das Peter Plate und Ulf Leo Sommer die Musik beisteuerten, auf der Bühne. MusikWoche berichtete damals: "Die ausgebildete Musical-Darstellerin Maxine Kazis beeindruckt mit ,Für die Liebe', einem sparsam arrangierten Song mit emotionalem Gänsehauteffekt, der auch jeder Rosenstolz-Produktion zur Ehre gereicht hätte."

Jetzt schreibt die 26-jährige Schauspielerin und Musikerin zusammen mit dem Rosenstolz-Erfolgsteam die nächsten Kapitel ihrer Solokarriere: Am 15. Juli erscheint die EP "Metamorphose" als Download und als Digipack in limitierter Auflage bei pop-out Musik, dem Label von Plate und Sommer.

Maxine Kazis braucht für den Anfang nur die fünf Tracks auf dieser EP, um sich als starke neue Stimme Gehör zu verschaffen. Auf die Frage nach der musikalischen Schublade antwortet sie: "Irgendwie Elektro vielleicht? Eigentlich wollte ich immer eine große Singer-Songwriterin sein. Hab' dann aber irgendwann gemerkt, dass ich vielleicht nicht nur das Mädchen mit der Gitarre bin und mir ein Beat ganz gut tut."

Dabei darf vor allem das Stück "Hinfalln Aufstehn Weitertanzen", das einen autobiographischen Hintergrund hat, als Zugnummer gelten. Dazu sagt die Künstlerin: "Ich habe Ballett getanzt, seit ich fünf war. Und mit 19 aufgehört, weil ich musste. Ich habe getanzt und nicht gegessen oder gekotzt, bis ich kaputt war. Ich wollte einfach die Beste sein. Bis ich fertig war."

Nun ist sie zusammen mit dem pop-out-Team noch lange nicht fertig, sondern auf dem besten Weg zum Erfolg. Das Video zu "Hinfalln Aufstehn Weitertanzen" hat Sander Houtkruijer, Regisseur des Marteria-Videos "Kids (Zwei Finger an den Kopf)", gedreht; zwei weitere Clips - für die Songs "Wer wird uns sehn" und "Ex" - begleiten die Veröffentlichung von "Metamorphose". Das Premierenkonzert zur EP war ein voller Erfolg, wie pop-out-Manager Roberto Monden mitteilt; für den 4. August ist ein zweites Konzert in Berlin angesetzt, eine Tournee im Dezember ist gebucht.

Auch sonst läuft alles gut bei pop-out: Nachdem das Soundtrack-Album zum Kinofilm "Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs" für das Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust die Songs geschrieben haben, im März 2016 den ersten Platz der Charts erreichte, stehen die Zeichen auf Expansion: Neben weiteren Musikthemen bereitet man die Arenentournee "Bibi & Tina - Die große Show" vor, die im Dezember 2016 und Januar 2017 über die Bühnen geht; der Vorverkauf hat im Juni begonnen.

Maxine Kazis auf Tournee

06.12. München, Backstage Club

07.12. Stuttgart, Zwölfzehn

10.12. Greeven, Kesselhaus

11.12. Berlin, Privatclub

13.12. Hamburg, Kleiner Donner


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right