Stuttgart, 09.02.2018, 13:02  MusikWoche | Livebiz

jazzopen auf Rekordkurs

Darf beim jazzopen-Jubiläum nicht fehlen: Pianist Michael Wollny (Bild: Jörg Steinmetz/ACT) Großansicht
Darf beim jazzopen-Jubiläum nicht fehlen: Pianist Michael Wollny (Bild: Jörg Steinmetz/ACT)
Vom 12. bis 22. Juli 2018 feiern die jazzopen in Stuttgart ihr 25. Jubiläum. Bislang wurden dafür bereits rund 33.000 Tickets verkauft. Veranstalter Opus rechnet mit einem neuen Rekordandrang von über 40.000 Besuchern. Das Programm ist jetzt komplett.

Die Jubiläumsfeier auf der Hauptbühne am Schlossplatz steigt vom 18. bis 22. Juli. Neben Jamiroquai mit Ibeyi im Vorprogramm (18. Juli) treten dort in den Tagen darauf Jamie Cullum & Joss Stone, Kraftwerk mit Booka Shade als Support, Lenny Kravitz & Gary Clark Jr. sowie Die Fantastischen Vier mit der Jazzkantine als Vorband auf. Auf der Bühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Gregory Porter, die Stanley Clarke Band, Pat Metheny und Till Brönner.

Und auch das Programm auf den Nebenbühnen steht nun fest: Im Scala Ludwigsburg werden Marcus Miller am 17. Juli und die New Yorker Singer/Songwriterin LP (20. Juli) zu erleben sein. Festival-Auftakt ist erneut die Verleihung der German Jazz Trophy im Eventcenter SpardaWelt - dieses Jahr am 12. Juli an die Brüder Rolf und Joachim Kühn, die nach der Preisvergabe zusammen musizieren werden. In der SpardaWelt treten im Verlauf der jazzopen 2018 zudem Christian McBride's New Jawn & Meshell Ndegeocello, das Michael Wollny Trio & Younee, Tears for Esbjörn sowie GoGo Penguin auf.

Auch die Clubbühne Bix biete wieder "hochkarätiges Programm bei intimer Atmosphäre", darunter Jason Moran And The Bandwagon, Indra Rios-Moore, Allan Harris, Chico Freeman, David Helbock's Random/Control, First Strings On Mars, Omer Avital, Catherine Russell, Echoes Of Swing und Knower & Moon Hooch.

Als "besonderes Highlight" werde laut Opus erneut die Domkirche St. Eberhardt bespielt - dieses Mal am 20. Juli von Wolfgang Dauner, der mit Lesungen von Stadtdekan Christian Hermes begleitet wird.

Zum Jubiläum des Festivals engagiert sich erstmals seit 2009 wieder die Stadt Stuttgart mit einem Förderbeitrag, der in eintrittsfreie Bühnen investiert werde. So bespielt Opus das in neuem Glanz erstrahlende Stadtmuseum Stuttgart unter dem Titel "Open Stage im Stadtmuseum" mit einem Fusion-Programm. Der Vorverkauf für die Acts im Eventcenter SpardaWelt, im Bix sowie für LP im Scala in Ludwigsburg begann am 9. Februar um 12 Uhr, unter anderem über die Website des Festivals.

Die jazzopen Stuttgart wollen die Verantwortlichen auch 2018 mit Unterstützung des Sponsors Friedrich Scharr KG klimaneutral stellen: Dafür werde zunächst der rechnerische CO2-Ausstoß des Festivals ermittelt, den die Friedrich Scharr KG durch CO2-Einsparungen im Rahmen ihres Engagements in einem UNFCC-zertifizierten Klimaschutzprojekt in Darfur im Sudan ausgleicht.

Das Sponsoring der jazzopen habe man, wie Opus verkündet, in den vergangenen Jahren ausweiten können, und es sei heute "ein unverzichtbares wirtschaftliches Element des Festivals". Als neuen Premiumsponsor - neben Allianz Deutschland, der Sparda-Bank Baden-Württemberg und Mastercard - haben die jazzopen Mercedes-Benz gewonnen. Die ElringKlinger AG sowie Outletcity Metzingen - verwaltet von der Holy AG - sind ebenfalls neue Sponsoren. Außerdem ist biosyn Arzneimittel neuer Partner des Festivals.




Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Livebiz

Musikwoche.Daily

MusikWoche.livedaily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Livebranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot