Superbanner
 
Los Angeles/Düsseldorf, 25.01.2017, 10:08  MusikWoche | Events

Hauschka geht ins Oscar-Rennen

Mit der Filmmusik für "Lion" auf der Liste der Oscar-Nominees: Volker "Hauschka," Bertelman, hier beim Reeperbahn Festival 2015 auf der Bühne des Mojo Clubs (Bild: MusikWoche) Großansicht
Mit der Filmmusik für "Lion" auf der Liste der Oscar-Nominees: Volker "Hauschka," Bertelman, hier beim Reeperbahn Festival 2015 auf der Bühne des Mojo Clubs (Bild: MusikWoche)
Abseits der Schlagzeilen um Oscar-Nominierungen für "La La Land" (der Musicalfilm stellt mit 14 Nennungen den bisherigen Nominierungsrekord von "Alles über Eva" und "Titanic" ein) und "Toni Erdmann" (die Komödie der deutschen Regisseurin Maren Ades ist für einen Oscar in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" nominiert) findet sich auch ein deutscher Musiker auf der Liste der Nominierten:

Volker "Hauschka" Bertelmann kann sich zusammen mit Dustin O'Halloran in der Kategorie "Beste Filmmusik" Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Ins Oscar-Rennen gehen Hauschka und Dustin O'Halloran mit ihrer Arbeit zum Film "Lion - Der lange Weg nach Hause" Clip von Regisseur Garth Davis mit Schauspielern wie Rooney Mara oder Nicole Kidman. Der Soundtrack erschien Ende November und wird über Sony Classical vermarktet.

Außerdem sind in der Kategorie "Beste Filmmusik" Justin Hurwitz für seine Musik zu "La La Land", Micachu für "Jackie", Nicholas Britell für "Moonlight" und Thomas Newman für "Passengers" für eine Auszeichnung mit dem Oscar nominiert.

Die Oscar-Verleihung findet am 26. Februar 2017 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

Im Gespräch mit der "Rheinischen Post" zeigte sich der Düsseldorfer Künstler Volker Bertelmann "außerordentlich geehrt wegen dieser Nominierung", die er mit Dustin O'Halloran teilen dürfe. Mit "Lion" stehen die beiden Künstler auch auf der Liste der Kandidaten für eine Auszeichnung mit dem britischen BAFTA-Filmpreis.

Am 31. März veröffentlicht City Slang über Universal Music mit "What if" das achte Studioalbum von Hauschka.

Volker Bertelmann vertraut in Verlagsfragen seit 2009 auf Bosworth Music und schrieb seitdem neben Filmscores wie für "Glück" Clip, "Praia Do Futuro" Clip oder "In Dubious Battle" auch Musik für Orchester und Ensembles.

"Eine Oscar-Nominierung für einen deutschen Komponisten ist ein sehr seltenes Ereignis", stellt Bosworth-Geschäftsführer Michael Ohst fest. "Umso mehr freue ich mich für Volker und Dustin über den Erfolg mit ihrer Filmmusik zu 'Lion'. Sie wurden ja nicht nur für den Oscar und den BAFTA-Award nominiert, sondern waren auch unter den Kandidaten für einen Golden Globe." Es sei schön, Volker Bertelmann nun schon seit mehr als sieben Jahren bei seiner Entwicklung begleiten zu dürfen, streicht Ohst heraus: "Nun drücken wir ihm natürlich auch für die Oscar- und die BAFTA-Verleihung die Daumen."

Im Frühjahr stehen außerdem auch hierzulande einige von der Agentur Puschen gebuchte Konzerte von Hauschka an.

Tourdaten:

18.02. Duisburg - Salvatorkirche / mit Nicolas Altstaedt "Lost"

08.03. München - Frameworks Festival

03.04. Berlin - Funkhaus

05.04. Hamburg - Elbphilharmonie

27.04. Nürnberg - Künstlerhaus

04.05. Köln - Kulturkirche


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zu aktuellen Events

Musikwoche.Daily

MusikWoche.daily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Musikbranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

News und Berichte

Produkte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right