Witten, 19.12.2006, 09:46  MusikWoche

Drakkar nimmt Jesus On Extasy unter Vertrag

Machen sich an die Arbeit (v.l.n.r.): Bogdan Kopec (Managing Director Drakkar), Marius Kopec, Günter Weber (Manager Jesus On Extasy), Chai und Dorian Deveraux (beide Jesus On Extasy) Großansicht
Machen sich an die Arbeit (v.l.n.r.): Bogdan Kopec (Managing Director Drakkar), Marius Kopec, Günter Weber (Manager Jesus On Extasy), Chai und Dorian Deveraux (beide Jesus On Extasy)  
Das Wittener Label Drakkar Entertainment, bei dem Künstler wie Lordi oder Nightwish unter Vertrag stehen, hat die deutsche Newcomer-Band Jesus On Extasy verpflichtet. Die Gothic-Formation hat bereits als Vorgruppe für Acts wie L'Ame Immortelle und The Birthday Massacre gespielt und mit Genre-Künstlern wie ASP und KMFDM zusammengearbeitet.

"Wir sind sehr glücklich, dieses Juwel an Land gezogen zu haben", erklärt Marius Kopec, Marketingmanager Drakkar. "Besonders der enorme Starappeal von Frontmann Dorian Deveraux in Kombination mit exzellenten Songs war letztlich ausschlaggebend, Jesus On Extasy zu signen. Wir wollen gerade in schweren Zeiten Signale setzen und junge Talente nach vorne bringen, statt in Lethargie zu verharren."

Die Entscheidung für einen Newcomer sei ganz bewusst gefällt geworden, da die Szene dringend eine Frischzellenkur benötige. "Und ohne neue Acts ist der momentanen Krise unseres Geschäftes sicherlich nicht beizukommen", sagt Kopec. Das Debütalbum "Holy Beauty" von Jesus On Extasy soll bereits Ende März in den Handel kommen.


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot