München, 08.12.2014, 16:11  MusikWoche | Unternehmen

Columbia holt sich Betontod

Unterschrieben bei Sony Music und Black Mob: Betontod Großansicht
Unterschrieben bei Sony Music und Black Mob: Betontod  
Sony Music und Columbia Deutschland verpflichteten kürzlich die Rheinberger Punkformation Betontod. Außerdem unterschrieb die Band einen Managementvertrag bei Black Mob, dem Unternehmen von Henk Hakker. Das neue Album, "Traum von Freiheit", soll am 27. Februar 2015 erscheinen.

Betontod kletterten mit ihrem bislang letzten Album "Entschuldigung für Nichts" im September 2012 bis Platz zehn der MusikWoche Top 100 Longplay. Die Band veröffentlichte sieben Studio- und drei Live-Alben und spielte bisher über 1000 selbst organisierte Konzerte. Außerdem traten sie zweimal in Wacken auf.

Das neue Album, "Traum von Freiheit", wurde vom Stammproduzenten Vincent Sorg, der bereits mit den Toten Hosen, In Extremo oder Donots zusammenarbeitete, in den Principal Studios in Senden aufgenommen. Passend zur Veröffentlichung treten Betontod im Rahmen einer von Contra Promotion gebuchten Tournee im März 2015 zunächst bei acht Konzerten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf; im Sommer folgen Festivalauftritte, bevor im Herbst eine ausgiebige Tournee stattfinden soll.

13.03.15 Berlin C-Club

14.03.15 Dresden Alter Schlachthof

18.03.15 A-Wien Arena

19.03.15 Frankfurt Batschkapp

20.03.15 CH-Zürich Härterei

26.03.15 Hamburg Docks

27.03.15 Dortmund Westfalenhalle 3A

28.03.15 München Backstage Werk


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Mehr zum Thema

Produkte

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot