Sky_left
Superbanner
 
Hamburg, 08.04.1998, 00:00  MusikWoche

Charts-Treibstoff bei Fuel

Fuel heißt das neue Label für Dance- und Club-Musik bei eastwest records, das von A&R-Manager Ingo Heinzmann betreut wird. "Fuel soll ein Synonym sein für qualitativ hochwertiges Dance-Repertoire", so Ingo Heinzmann über die Neugründung. "Wir wollen zu gleichen Teilen die Undergroundszene und die Charts im Visier haben." Mit der ersten Single-Veröffentlichung, "Supersonic" von Music Instructor, hat Fuel bereits voll ins Schwarze der Charts getroffen: Der Titel debütierte vor vier Wochen an achter Stelle und steht nun auf Platz vier. "Die Resonanz auf 'Super Sonic' war einfach überwältigend", so Heinzmann weiter, "zehn Tage nach VÖ hatten wir bereits über 50.000 Einheiten verkauft."
Neben Heinzmann gehören zum Fuel-Team auch Junior A&R-Manager Frank Stroemer, Product Manager Axel Lünebach, Club Promoter Tarkan Öztepe, Sergio Dias (Trend Sales) und der freie A&R-Manager Jörg Offer. In der Fuel-Pipeline warten derzeit bereits die Singles "Cloudburst" von Niagra und "Perfect Bass" von Split.


Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot

 
Sky_right