Superbanner
 
Berlin, 18.02.2016, 13:26  MusikWoche | Livebiz

Baufeld wechselt zu Handshake

Will den Popbereich bei Handshake weiter ausbauen: Florian Baufeld (Bild: Handshake)
Will den Popbereich bei Handshake weiter ausbauen: Florian Baufeld (Bild: Handshake)
Florian Baufeld, der zuvor bei KBK tätig war, soll sich künftig bei Handshake Booking um den Popbereich kümmern. Handshake Booking hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2011 speziell im World- und Jazzbereich engagiert und betreibt seit Janaur 2016 außerdem den Auster-Club in Berlin. Im Popbereich kümmert sich die Berliner Agentur um das Livegeschäft von Akua Naru, Kadebostany und Meret Becker.

Florian Baufeld will diesen Bereich nun weiter ausbauen: "Der Wechsel zu Handshake ist zum einen eine absolute Herzensangelegenheit, da die Jungs und ich uns sehr lange kennen und schätzen, zum anderen war es an der Zeit, mich und meine Künstler in das persönlich passende Umfeld und in die richtige Struktur zu setzen, um mich uneingeschränkt auf den Aufbau von frischen, aufregenden Acts auf allen Levels zu konzentrieren."

Durch seine bisherigen Tätigkeiten für die KBK Konzert- und Künstleragentur kann Baufeld mit Aufbau-Künstlern wie Elen, Marc O´Reilly oder Mani Orrason bereits auf ein bestehendes Portfolio zurückgreifen.

Als einer der Geschäftsführer von Handshake Booking freut sich Moritz Rosin darauf, dass Baufeld künftig "mit seinem Netzwerk, seinem Enthusiasmus und seiner klaren Vision" Handshake unterstützen und das Pop-Department "maßgeblich nach vorn treiben" wolle.


Quelle: MusikWoche

Mit einem Abo können Sie diesen Artikel kommentieren.


Mehr News zum Thema Livebiz

Musikwoche.Daily

MusikWoche.livedaily

Unser kostenloser Newsletter informiert Sie täglich über die Geschehnisse der Livebranche.

KOMMENTARE

  • Noch kein Kommentar vorhanden.

Musikcharts

Unser kostenloses Angebot