Laut gedacht (Standard Version)

Silbermond



Laut gedacht (Standard Version) Großansicht
Interpret(en) Silbermond
Label Columbia D. / Sony Music Columbia D.
Vertrieb Sony Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Auslieferung KW 2006/16
Bestellnummer 76 80685-2
EAN-Code
0828768068526
EAN-Code anzeigen

nach oben Daten zum Titel
Edelmetall 3-fach Platin3-fach Platin3-fach Platin
Label Columbia D. / Sony Music Columbia D.
Vertrieb Sony Music
Bestellnummer 76 80685-2
EAN-Code
0828768068526
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
musikwoche.de besprochen in Heft Nr.: 2006/17
Auslieferung KW 2006/16
Web-Links http://www.silbermond.de
nach oben K�nstler
Interpret(en) Silbermond
nach oben MusikWoche-Kritik

Von "Verschwende deine Zeit", dem Debütalbum, setzte das Quartett mehr als 500.000 Einheiten in Deutschland ab. Mit "Laut gedacht" präsentieren Silbermond nun einen beeindruckenden Nachfolger. Das Album weist keine Schwachstellen auf.

"Wenn die anderen am Ende sind, fangen wir erst an", singen Silbermond im ersten Stück ihres zweiten Albums, "Laut gedacht". Und so selbstsicher wie dieses Statement klingen alle 15 neuen Songs. Die Band ließ sich vom unerwarteten Erfolg ihres Debüts nicht unter Druck setzen. Zusammen mit Ingo Politz und Bernd Wendlandt von der Produktionsfirma Valicon, die bereits das erste Album betreuten, gingen die Musiker ganz entspannt auch bei "Laut gedacht" an die Arbeit. "Uns war vor allem wichtig, dass sich die Platte für uns gut anfühlt", erklärt Gitarrist Thomas Stolle, "und wir haben uns von der Erwartungshaltung der Fans nicht verrückt machen lassen." In der Tat klingt nichts auf dem zweiten Album angestrengt oder verkrampft, was unter anderem auch daran liegt, dass die Silbermond Musiker das ganze letzte Jahr über Ideen sammelten und diese dann ab Oktober 2005 im Proberaum zu neuen Songs verdichteten. Silbermond präsentieren sich mit Stücken wie "Das Ende vom Kreis" oder der zurückhaltend instrumentierten Ballade "Endlich" in blendender Verfassung.

Man merkt allen vier Musikern an, wie viel Spaß es ihnen gemacht hat, im Studio zu arbeiten, auch wenn sie schon wieder ungeduldig der nächsten Tournee entgegenfiebern. Vor allem Sängerin Stefanie Kloß hat dank der vielen Liveshows deutlich an Präsenz gewonnen und prägt mit ihrer Stimme nicht nur ruhige Stücke wie "Unendlich". Silbermond verzichteten ganz bewusst auf alle unnötigen Verzierungen, und genau darin liegt die Stärke dieses Albums. Stücke wie "Unerkannt" oder die hymnische Nummer "Meer sein" funktionieren vor allem wegen ihrer klaren Struktur so gut. Die Formation aus dem sächsischen Bautzen, die mittlerweile in Berlin heimisch geworden ist, stellt mit "Laut gedacht" unter Beweis, welche Qualitäten in ihr stecken und muss sich dabei nicht einmal verbiegen.

Quelle: musikwoche.de

nach oben Pressetext

Kaum haben wir nach der "fast-jeden-Tag-unterwegs-sein"- Zeit unseren Fuß erhoben um ihn wieder ins Studio zu setzen, hörten wir aus allen Ecken den Satz: "Na da sind wir ja mal gespannt, was da raus kommt........".......hmm.....sehr motivierend, oder? Jetzt hatten wir die Wahl: entweder uns die ganze Zeit Gedanken darüber machen, was die Leute da draußen nach diesem, für alle überraschend erfolgreichen Debutalbum, wohl von uns erwarten oder einfach mal machen und schauen, ob uns überhaupt was einfällt.....

Die Entscheidung fiel uns nicht schwer.........also haben wir uns direkt nach unserem letzten Konzert im Oktober 2005 im Proberaum eingeschlossen und einfach mal gemacht........eigentlich so wie immer, das aufgeschrieben, was wir so denken und erlebt haben und es war eine ganze Menge in den letzten zwei Jahren.

Und JETZT ist es fertig! Wir halten unser zweites Album in den Händen, an dem wir vier Monate lang jeden Tag gearbeitet haben....wir geben zu, es musste lange auf seinen Namen warten. Anders als bei "Verschwende deine Zeit", fanden wir einfach, dass kein Song- Name die ganze Platte beschreiben kann, weil jedes einzelne von den 15 Liedern seine eigene Geschichte erzählt. Aber wir haben einfach auf den Moment gewartet, indem uns der richtige Name einfällt.

Warum es dann "Laut gedacht" geworden ist?

Wir haben uns alle fertigen Lieder angeschaut und mal alle Gedanken zusammengefasst : wir haben schon immer das gesagt und aufgeschrieben , was wir gedacht haben und das laut ..........und schon waren wir uns alle einig (kommt bei so was selten vor, aber immerhinJ)

"Laut gedacht" haben wir bei jedem Song auf seine eigene Art und Weise und auch wenn das zweite Album für uns vier ganz "anders" ist, als das Erste, gibt es doch kleine Gemeinsamkeiten. Zum Beispiel, dass dieses Album uns gerade alles bedeutet, was man sich nur denken kann und wir werden jetzt schon nervös bei dem Gedanken daran, dass bald alle Leute hören können, was wir da gemacht haben......und wir platzen vor Neugier, ob sie das mit uns teilen.

Als wir uns 1998 kennen lernten und anfingen, zusammen Musik zu machen, hatte keiner von uns auch nur ansatzweise daran gedacht, dass wir irgendwann mal eine eigene Platte aufnehmen können.

Und jetzt, im Frühjahr 2006 halten wir unser zweites Album "LAUT GEDACHT" in den Händen und wissen, dass sicher viele Leute da draußen große Erwartungen an diese Platte haben...

8 Jahre sind es also mittlerweile schon, in denen wir gemeinsam auf der Bühne stehen und ne Menge miteinander erlebt haben...

Unsere ersten gemeinsamen Bandproben im "TiK" in Bautzen, der erste Auftritt auf einer Geburtstagsfeier, bei dem weniger Leute vor der Bühne standen, als wir Bandmitglieder hatten, die ersten eigenen Songs und Demoaufnahmen bis hin zur ersten professionellen Albumproduktion in Berlin und der Unterzeichnung unseres Plattenvertrages. Rückblickend ist es schon irgendwie unheimlich, wie das alles zusammen gepasst hat ;-)

Im Februar 2004 war unser erstes Album "verschwende deine zeit" fertig und wir hatten eigentlich keine großen Erwartungen an das, was passieren würde. Wir hatten gerade Zivildienst und Schule abgeschlossen und wollten einfach nur eins: Musik machen.

Dass wir dann wenige Monate später auf eigene Tour gehen konnten, bei Festivals wie "Rock am Ring" dabei waren und auch einen ECHO als "Bester Newcomer" bekamen, ist für uns schon wie ein unfassbarer Traum, der wahr geworden ist!

Doch das, was unterm Strich wirklich für uns zählt, ist die Tatsache, dass wir vier zusammen Musik machen und bei Konzerten gemeinsam mit den Fans eine schöne Zeit haben können!!! Daran hat sich auch heute überhaupt nichts geändert.

Und wenn es danach geht, hatten wir in den vergangenen Jahren sehr viele "schöne Zeiten", wofür wir unseren Fans unendlich dankbar sind!

Jetzt geht es in eine neue Runde und wir freuen uns sehr, mit der neuen Platte genau diesen Leuten vielleicht etwas an Energie und Freude zurückgeben zu können! Wir sehen uns auf Tour

Quelle: Sony BMG

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner