New Adventures In Hi-Fi

R.E.M.



New Adventures In Hi-Fi Großansicht
Interpret(en) R.E.M.
Label Warner Bros.
Vertrieb Warner Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Auslieferung KW 1996/36
Bestellnummer 936 246 436-2
EAN-Code
0093624643623
EAN-Code anzeigen

nach oben Daten zum Titel
Label Warner Bros.
Vertrieb Warner Music
Bestellnummer 936 246 436-2
EAN-Code
0093624643623
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
MusikWoche besprochen in Heft Nr.: 1996/37
Auslieferung KW 1996/36
nach oben K�nstler
Interpret(en) R.E.M.
nach oben MusikWoche-Kritik

Unverwechselbare Folkrock-Hymnen zum Träumen - Mit Alben wie "Green" (1988) und "Out Of Time" (1991) etablierte sich das Quartett aus Athens, Georgia, um Sänger Michael Stipe weltweit an der Spitze der Charts. Zwei Jahre nach "Monster", dem letzten Longplayer, überrascht R.E.M. auf der neuen CD "New Adventures In HiFi" die Fans mit einem erneuten musikalischen Kurswechsel. Die 14 neuen Songs zeigen R.E.M. wieder von der alten Seite. Statt harter Gitarren-Sounds wie noch vor 20 Monaten prägen jetzt wieder akustische Klänge die Kompositionen der Band. Die vier Musiker überzeugen auch diesmal durch ihre Vielseitigkeit. Bereits der Opener "How The West Was Won And Where It Got Us" besticht mit einem ungewohnt funkigen Baß-Groove und markanter Piano-Begleitung. R.E.M. konzentriert sich auch in den restlichen 60 Minuten ganz auf die Stärken: ausgefeilte Arrangements, zündende Melodien und filigrane Rhythmen. Daß die Band auch nach 15 Jahren im Rock-Business noch imstande ist, neue Wege zu gehen, beweist die unkonventionelle Entstehungsgeschichte des neuen Albums. Die Stücke wurden 1995 während der "Monster"-Welttournee beim Soundcheck, während der Show oder backstage aufgenommen. Diese Aufnahmen bearbeitete die Band unter der Regie von Produzent Scott Litt anschließend im Studio und ergänzte sie mit akustischen Gitarren, Harmonie-Gesang und Keyboards. Durch diesen geschickten Schachzug gelingt es der Band, erstmals die Atmosphäre ihrer Live-Auftritte auch auf Platte zu verewigen. "Unsere Idee war, Live- und Studioaufnahmen wechselseitig ineinander zu transplantieren, so daß man das eine nicht mehr vom anderen unterscheiden kann", erklärt Sänger Michael Stipe. Bestes Beispiel hierfür: der Song "Zither", den R.E.M. in Philadelphia während einer spontanen Session im Backstage-Bereich einspielte. Höhepunkt des Albums ist jedoch die Single "E-Bow The Letter", eine zarte Ballade, bei der Patti Smith den Background-Gesang beisteuerte. Mit "New Adventures In HiFi" gelingt es R.E.M. erneut, allen Erwartungen gerecht zu werden und sich trotzdem musikalisch weiterzuentwickeln.

Quelle: musikwoche.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner