Try This

Pink

Try This Großansicht
Interpret(en) Pink
Label Arista / Sony Music International
Vertrieb Sony Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Produktionsland USA
Auslieferung KW 2003/46
Bestellnummer 76 56813-2
EAN-Code
0828765681322
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2004/24KW 2004/23KW 2004/22KW 2004/21KW 2004/20
Rang 9275716661
Höchste Position: Rang 2 in KW 2003/48
nach oben Daten zum Titel
Edelmetall 1-fach Platin1-fach Gold
Label Arista / Sony Music International
Vertrieb Sony Music
Produktionsland USA USA
Bestellnummer 76 56813-2
EAN-Code
0828765681322
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2003/46
nach oben K�nstler
Interpret(en) Pink
nach oben MusikWoche-Kritik

Die Königin des Punk-Pop hat auch auf ihrem zweiten Album nichts von ihrem Biss verloren.

Mit ihrem zweiten Album, "Missundaztood", schaffte Alecia Moore, alias Pink, im Jahr 2002 weltweit den Durchbruch. Mit rotzigen Pop-Songs wie "Just Like A Pill" oder "Don't Let Me Get Me" stürmte sie die internationalen Hitlisten und begeisterte mit ihrem rebellischen Auftreten Millionen von sinnsuchenden Teenagern rund um den Globus. Mit "Try This" knüpft die Sängerin dort an, wo sie auf ihrem letzten Album aufgehört hat. Die 15 neuen Songs zeichnet genau jene hit-trächtige Mischung aus schmissigen Rockgrooves, punkigen Gitarren und elektronischen Beats aus, die auch schon ihr Debütalbum zum Millionen-Seller werden ließ. Stücke wie "Trouble" oder "God Is A DJ" leben von der rauen Stimme der Sängerin und entwickeln sich dank markanter Hooks und Refrains rasch zu Ohrwürmern. Eine der wenigen Neuerungen auf "Try This" ist die stärkere Dominanz der Gitarren. In Songs wie "Try To Hard" oder dem gemeinsam mit Schockrock-Diva Peaches eingespielten "Oh My God" präsentiert sich Pink von ihrer bislang punkigsten Seite und stößt damit all jene vor den Kopf, die sie ob ihrer kolossalen Verkaufserfolge schon als Pop-Mäuschen disqualifiziert haben. Alles in allem ist "Try This" ein ebenso kompaktes wie gelungenes Album, mit dem Pink nachhaltig klar macht, dass sie weit mehr ist als eine Pop-Eintagsfliege.

Quelle: musikwoche.de

nach oben Tracks

Trackliste


Track Titel
1 Trouble 3:12
2 God Is A DJ 3:44
3 Last To Know 4:03
4 Tonight's The Night 3:56
5 Oh My God 3:42
6 Catch Me While I'm Sleeping 5:03
7 Waiting For Love 5:28
8 Save My Life 3:16
9 Try Too Hard 3:13
10 Humble Neighborhoods 3:52
11 Walk Away 3:38
12 Unwind 3:12
13 Feel Good Time 3:57
14 Love Song 2:28

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner