Superbanner
 

Pure

No Angels

Pure Großansicht
Interpret(en) No Angels
Label Cheyenne / Polydor / PIL
Vertrieb Universal Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Produktionsland Deutschland
Auslieferung KW 2003/34
Bestellnummer 980 782-4
EAN-Code
0602498078242
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2003/52KW 2003/51KW 2003/50KW 2003/49KW 2003/48
Rang 9484746669
Höchste Position: Rang 1 in KW 2003/37
nach oben Daten zum Titel
Label Cheyenne / Polydor / PIL
Vertrieb Universal Music
Produktionsland Deutschland Deutschland
Bestellnummer 980 782-4
EAN-Code
0602498078242
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2003/34
nach oben K�nstler
Interpret(en) No Angels
nach oben MusikWoche-Kritik

Nach Jessicas Ausstieg produzieren die No Angels ihr drittes Studio-Album und zeigen, dass sie vor allem eine Stärke haben: Balladenpower.

Fangen wir mit einem der besten, aber schnelleren Songs auf dem Album an: "Ten Out Of Eleven" ist ein eingängiger Ohrwurm mit R'n'B-Qualitäten à la Sugababes. Ebenso im Uptempo-Bereich nennenswert: "So What", ein typischer Girl-Group-Song, den die vier Mädchen mit viel Energie rüberbringen. Niedlich: In "Sister" geht es um Kindheitserinnerungen. Der Song beginnt mit von Streichersound unterlegtem Kindergekicher. Jedoch fehlt es ihm - ganz im Gegensatz zu den starken Balladen auf dem Album - an Emotionalität.

Die ruhigen, mitreißenden Höhepunkte sind eben diese ruhigeren Songs wie "New Beginnig", "Washes Over Me" und das auf Langsam getrimmte "Venus". Auf der Limited Edition sind vier Solostücke zu hören, die bereits den weiteren Weg der No Angels bezeichnen: Vanessa und Lucy haben ihre Songs selbst komponiert, Sandys "How Can We Be Friends" wurde von Pam Sheyne verfasst, die bereits "Genie In A Bottle" für Christina Aguilera schrieb. Nadja hat mit Siedah Garret zusammengearbeitet (er schrieb Michael Jacksons "I Just Can't Stop Loving You").

Ganz so "pur" wie es er Titel vermuten ließe, ist das dritte Studioalbum der No Angels also nicht. Aber ein gelungener Beweis für deren himmlische Stimmgewalt.

Quelle: musikwoche.de

nach oben Tracks

Trackliste


Track Titel
1 Sister
2 Eleven Out Of Ten
3 So What
4 Angel Of Mine
5 Forever Yours
6 Someday
7 You Lied
8 Feelgood Lies
9 No Angel (It's All In Your Mind)
10 Takes A Woman To Know
11 New Beginning
12 Washes Over Me
13 Venus

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

 
Sky_right