Superbanner
 

Only Love, L

Lena

Only Love, L Großansicht
Interpret(en) Lena
Label Polydor / PIL
Vertrieb Universal Music
Format 1 CD (Longplay)
Genre Rock & Pop
Produktionsland Deutschland
Auslieferung KW 2019/14
Bestellnummer 5773830
EAN-Code
0602557738308
EAN-Code anzeigen

nach oben Charts

Top-100 Longplay Deutschland


Woche KW 2019/36KW 2019/33KW 2019/32KW 2019/31KW 2019/30
Rang 9683707152
Höchste Position: Rang 2 in KW 2019/17
nach oben Daten zum Titel
Label Polydor / PIL
Vertrieb Universal Music
Produktionsland Deutschland Deutschland
Bestellnummer 5773830
EAN-Code
0602557738308
EAN-Code anzeigen
Genre Rock & Pop
Format 1 CD (Longplay)
Auslieferung KW 2019/14
nach oben K�nstler
Interpret(en) Lena
nach oben MusikWoche-Kritik

Vier Jahre nach "Crystal Sky", ihrem letzten Longplayer, mit dem Lena Meyer-Landrut auf Platz zwei der Offiziellen Deutschen Charts landete, präsentiert sich die Sängerin auf "Only Love, L" so selbstbewusst und zugleich verletzlich wie nie zuvor.

Nach der Veröffentlichung von "Crystal Sky" im Mai 2015 nahm sich die 27-jährige eine kreative Auszeit, um den medialen Lärm um ihre Person auszublenden und in Ruhe ihre musikalische wie auch persönliche Mitte zu finden. Diesen Selbstfindungsprozess hat Lena auf "Only Love, L", ihrem fünften Studioalbum, festgehalten.

Nach vier mit Edelmetall ausgezeichneten Platten, "My Cassette Player" (2010, Fünffach-Gold), "Good News" (2011, Platin), "Stardust" (2012, Gold) und "Crystal Sky" (2015, Gold) sowie zahlreichen Preisen und Auszeichnungen, war es für Lena nun an der Zeit, sich künstlerisch neu zu justieren. Und das gelingt ihr mit "Only Love, L" überzeugend. "Es geht darum, alles mit einem positiven Gedanken abzuschließen, erklärt die Musikerin die Philosophie hinter dem Album."

"Nach dem letzten Album habe ich mich komplett von der Außenwelt abgeschirmt und kaum mehr etwas von mir hören oder sehen lassen", berichtet Lena. "Während dieser Abkapselung habe ich viel aufgeschrieben. Ich habe jeden Gedanken und jedes Gefühl wie Träume behandelt und sofort schriftlich festgehalten. Alles sollte so rein und unverfälscht wie möglich eingefangen werden."

Bei der Umsetzung ihrer Ideen und ihrer neuen Leitmaxime - Dancefloor statt Drama - erhielt Lena Unterstützung von dem Berliner Produzententeam Beatgees (Cro, Alice Merton) sowie Songwritern wie Joe Walter (Alma, Jennifer Rostock) und Pasqual Reinhardt (Felix Jaehn, Alvaro Soler).

Eröffnet wird das Album mit dem Song "Dear L", einem Brief der heutigen Lena an ihr 18 Jahre junges Ich. "Denn Brief hätte ich damals gerne bekommen" erklärt die Sängerin. "Es geht darum, keine Angst vor Fehlern zu haben und alles so zu nehmen, wie es kommt und sich weiter zu entwickeln. Dafür muss man die Fehler aber erst einmal begehen. Es gibt für mich keine Tiefpunkte, sondern nur Wendepunkte."

Ob "Only Love, L" ein Wendepunkt in ihrer Karriere ist, wird sich zeigen. "Ich habe für mich einen Weg gefunden, wie ich mit gewissen Erfahrungen im Leben umgehe", ist sich Lena sicher. Von den gewonnen Erkenntnissen zeugen auch Stücke wie "Thank You", "Life Was A Beach" oder "Don't Lie To Me". "Ich mache mich auf den neuen Songs sehr transparent und dadurch auf gewisse Weise natürlich auch angreifbar. Anderseits bringt diese Verletzlichkeit auch eine neue Stärke mit sich." Zum Beispiel auf den Stücken "Boundaries" und "Skinny Bitch", in denen sie sich mit der oftmals verzerrten Wahrnehmung ihrer Person in den Boulevardmedien beschäftigt.

Norbert Schiegl

Quelle: musikwoche.de

nach oben Newsarchiv

Mediabiz Datenbank

News

mehr News

Programmplaner

 
Sky_right